Es gibt sie wieder; die guten alten Glühlampen

Alles, was sonst nirgends reinpaßt, aber noch einen Bezug zu PV hat

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Es gibt sie wieder; die guten alten Glühlampen

Beitragvon patos » 23.01.2018, 19:31

huhu,

ich finde Glühlampen gehören nicht mehr so in die heutige Zeit, ich bin froh das es genug Alternativen gibt.

LG
patos
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.01.2018, 19:09
Info: Interessent

Re: Es gibt sie wieder; die guten alten Glühlampen

Beitragvon angerdan » 23.01.2018, 19:37

Durch die LED-Leuchtfaden lässt sich das Aussehen und die Wirkung von Glülampen sehr gut mit der LED-Technik verbinden.
https://www.osram-lamps.de/edition-1906/
https://de.wikipedia.org/wiki/LED-Leuchtfaden
Benutzeravatar
angerdan
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 226
Registriert: 06.01.2012, 23:08
Info: Betreiber

Re: Es gibt sie wieder; die guten alten Glühlampen

Beitragvon ingeniero » 23.01.2018, 19:37

wenn jemand sowieso 90% Heizung und 10% Licht braucht ist eine Glühlampe keine Energieverschwendung da er nach dem Energierhaltungssatz ja die 90% Strahlungs -IR.Wärme bekommt die er sowieso braucht ... im Winter also ok, im Sommer rechnet es sich natürlich nicht, da hat die LED ihre Zeit!
Spanien bestraft immer noch den Eigenverbrauch mit 6,8Cent / KWh.. das wäre etwa so als wenn der örtliche Zuhälter mit Geld für ehelichen Geschlechtsverkehr abnehmen wollte!
Benutzeravatar
ingeniero
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: 05.02.2011, 11:45
Wohnort: Marbella, Spanien
PV-Anlage [kWp]: 3
Info: Betreiber

Re: Es gibt sie wieder; die guten alten Glühlampen

Beitragvon kalle bond » 23.01.2018, 19:48

ingeniero hat geschrieben:wenn jemand sowieso 90% Heizung und 10% Licht braucht ist eine Glühlampe keine Energieverschwendung da er nach dem Energierhaltungssatz ja die 90% Strahlungs -IR.Wärme bekommt die er sowieso braucht ... im Winter also ok, im Sommer rechnet es sich natürlich nicht, da hat die LED ihre Zeit!


Verstehe, du tauscht die Teile im Winter aus und heizt mit Glühlampen :D
Da sich die Dinger meist unter der Zimmerdecke befinden, wird erst mal die Umgebung der Decke geheizt :roll:
Man sollte nicht nur die Energieerhaltung, sondern auch die Wärmeverteilung im Raum im Blick behalten.
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9369
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Es gibt sie wieder; die guten alten Glühlampen

Beitragvon GEST » 23.01.2018, 21:17

ingeniero hat geschrieben:wenn jemand sowieso 90% Heizung und 10% Licht braucht ist eine Glühlampe keine Energieverschwendung da er nach dem Energierhaltungssatz ja die 90% Strahlungs -IR.Wärme bekommt die er sowieso braucht ... im Winter also ok, im Sommer rechnet es sich natürlich nicht, da hat die LED ihre Zeit!


Die kWh ab günstigen 25 ct, da kann keine Heizung mithalten :mrgreen:
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1771
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Es gibt sie wieder; die guten alten Glühlampen

Beitragvon Birk » 25.01.2018, 00:07

kalle bond hat geschrieben:Verstehe, du tauscht die Teile im Winter aus und heizt mit Glühlampen :D
Da sich die Dinger meist unter der Zimmerdecke befinden, wird erst mal die Umgebung der Decke geheizt :roll:
Man sollte nicht nur die Energieerhaltung, sondern auch die Wärmeverteilung im Raum im Blick behalten.


Also am besten die Kellerdecke mit sich stark erwärmenden Glühbirnen vollhängen und so hat man im Winter eine Fussbodenheizung. Fragt sich nur was günstiger ist.
Benutzeravatar
Birk
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.09.2017, 23:57
Info: Interessent

Re: Es gibt sie wieder; die guten alten Glühlampen

Beitragvon einstein0 » 25.01.2018, 09:18

Birk hat geschrieben:Also am besten die Kellerdecke mit sich stark erwärmenden Glühbirnen vollhängen und so hat man im Winter eine Fussbodenheizung. Fragt sich nur was günstiger ist.

Ach weisst du, in Spanien herrschen sowieso andere Gesetze:
Erstens ein moderateres Klima -die meisten Häuser haben gar keine Heizung.
Zweitens steht es nicht gerade günstig mit Netzeinspeisung, also muss der Solarstrom sowieso (halblegal) verheizt werden.
Drittens sind die Sommertage so lang, dass Ottonormalverbraucher gar kein Licht brauchen in der Nacht. 8)
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 7690
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Off-Topic



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast