Einem Grufty bleibt nichts erspart

Alles, was sonst nirgends reinpaßt, aber noch einen Bezug zu PV hat

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon Grufty » 27.08.2018, 13:10

Hallo liebes Forum!
Ich habe mich hier vor wenigen Minuten angemeldet. Der Grund hierfür war, dass meine Tochter weinend festgestellt hat, dass sie, weil sie nun Strom erzeugt, zur Gewerbetreibenden geworden ist und nun Steuern abführen muss, die anscheinend dazu führen werden, dass sie nun deutlich weniger Elterngeld erhalten soll.
Fakt ist:
Gemeinsam mit meiner Tochter und ihrer Familie haben meine Frau und ich ein Passivhaus errichtet. Auf dem Dach ist eine Leistung von 9,86 KWp installiert. Im Technikraum steht eine Batterie von der Firma Sonnen mit 10 KWh. Mehr weiß ich nicht, weil ich diese Thematik meinem Schwiegersohn überlassen habe. Nach dem Motto, mehrere Köche verderben den Brei, habe ich mich aus dem Hausbau ziemlich rausgehalten. Doch seit Stromrechnungen in ungeahnter Höhe ins Haus flattern, und mein Schwiegersohn zum Gewerbetreibenden geworden ist, will ich mich nun selber schlau machen.
Daher werde ich in den diversen Unterforen immer wieder Fragen stellen. Fragen eines alten Mannes, der leider keine Ahnung hat.
LG Grufty
Grufty
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.08.2018, 12:46
PV-Anlage [kWp]: 9,86
Speicher [kWh]: 10
Info: Betreiber

Re: Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon django65 » 27.08.2018, 18:10

Na dann willkommen im Forum.

wo kommen denn die Stromrechnungen her oder hat bisher der "Grufty" die Stromrechnungen bezahlt oder hat man jetzt einen Beheizten Whirlpool und einen beheizten Koiteich ?

Wie so oft zu spät um das Kind nicht in den Brunnen fallen zu lassen.

Jetzt dürfen hier wieder einige ein Seil basteln um es wieder herauszuholen.

Da hätte der Papa seine Prinzessin wohl eher in die böse weite Welt entlassen sollen, denn er steht schon wieder parat um die Kohlen aus dem Feuer zu hohlen. :ironie:


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2829
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon Fritzi1 » 27.08.2018, 18:25

Das liebe Töchterlein muss als "Gewerbetreibende" zunächst nur Umsatzsteuern abführen.
Ob am Ende, nach der EÜR, ein noch zu versteuernder Gewinn erzielt wird, der das Elterngeld eventuell schmälert, kann man ungefähr errechnen.
IBN 18.07.2017
Module 29 x Aleo Solar S59 HE 305
WR SMA SB 3.6-1-AV-40
WR SMA SB 4.0-1-AV-40
Speicher RWE Storage flex 6 kWh
Benutzeravatar
Fritzi1
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 293
Registriert: 18.02.2018, 12:05
Wohnort: 45xxx
PV-Anlage [kWp]: 8,85
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

Re: Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon alorie » 27.08.2018, 18:26

Grufty hat geschrieben:Hallo liebes Forum!
Ich habe mich hier vor wenigen Minuten angemeldet. Der Grund hierfür war, dass meine Tochter weinend festgestellt hat, dass sie, weil sie nun Strom erzeugt, zur Gewerbetreibenden geworden ist und nun Steuern abführen muss, die anscheinend dazu führen werden, dass sie nun deutlich weniger Elterngeld erhalten soll.



Wer hat bei einer 10 kwp Anlage soviel Gewinn (was ja wiederum erst Steuern verursachen würde) das sich das aufs Elterngeld auswirkt?
Vor allem in den ersten Jahren kann durch Sonder Afa dem entgegen gewirkt werden.

Grufty hat geschrieben:Doch seit Stromrechnungen in ungeahnter Höhe ins Haus flattern, und mein Schwiegersohn zum Gewerbetreibenden geworden ist, will ich mich nun selber schlau machen.
Daher werde ich in den diversen Unterforen immer wieder Fragen stellen. Fragen eines alten Mannes, der leider keine Ahnung hat.
LG Grufty


Wie hoch sind denn die Stromrechnungen?
Evtl als Heizung im neuen Häuschen eine Wärmepumpe? Dann aber bedenken, das anstatt Strom ansonsten Heizöl oder Gas hätte gekauft werden müssen!
Wer ist jetzt der gewerbetreibende? Schwiegersohn oder Tochter?
12,6 kwp - 72 x Sunline SH-M 175
2 SMA SB1700 + 2 SMA SB3800
17,15 kwp - 98 x VTA M175
2 SMA SB4000TL-20 2 SMA SB2500 1 SMA SB2100
18 kwp - 144x Inventux mikromorph Dünnschicht
3 x SMA SMC 5000A-11
http://www.solarlog-home.de/alorie
Benutzeravatar
alorie
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 199
Registriert: 14.11.2006, 22:14
Wohnort: Waldsassen
PV-Anlage [kWp]: 49,65
Info: Betreiber

Re: Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon smoker59 » 27.08.2018, 18:26

Grufty hat geschrieben:Doch seit Stromrechnungen in ungeahnter Höhe ins Haus flattern,.....

Genau da sollte man mal ansetzen. :idea:
I. D. R. ist es andersherum, wer sich eine PV Anlage anschafft der hat anschließend geringere Stromkosten weil er einen Teil des Strom Bedarfes selbst erzeugt und den Rest an den VNB gegen Zahlung der Einspeisevergütung gem. EEG verkauft.
Die Einnahmen aus dem Strom Verkauf und die Einsparungen durch geringeren Strombezug finanzieren dann die PV Anlage.

Irgendwas läuft bei euch folglich nicht so wie bei den anderen.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8642
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon Hasch-Key » 27.08.2018, 18:33

Willkommen im Forum
Kannst Du ein paar Details liefern.
Wer hat das Haus und die PV errichtet, bzw. Ist Eigentümer?
Wieviel Elterngeld "deutlich weniger" Elterngeld bekommt sie?
Was steht dem entgegen? Wenn ein Gewerbetreibender keinen Gewinn macht, müsste sie dasselbe bekommen, oder?
Wenn sie einen Gewinn macht - sagen wir p.a. 500EUR, dann können sie das Elterngeld doch nicht um - sagen wir 2000 EUR streichen.
Wann errichtet/angemeldet/...
Wieso einen Speicher? Dann muss das Geld ja recht locker sitzen, bzw. Wirtschaftlichkeits Überlegungen nicht überwiegen?
Hohe Stromrechnung mit PV Anlage und Speicher???
Welche Verbraucher ? Ein Tränentrockner zusätzlich kann die PV Leistung mit links verkraften. Mit PV muss c.p. die Stromrechnung tiefer sein als ohne.

Ohne Infos kann ich meinem Vorschreiber nur recht geben. :juggle:
Hasch-Key
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 135
Registriert: 29.06.2016, 19:54
PV-Anlage [kWp]: 11.92
Info: Betreiber

Re: Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon jodl » 27.08.2018, 18:37

Grufty hat geschrieben:... ein Passivhaus errichtet. Auf dem Dach ist eine Leistung von 9,86 KWp installiert. Im Technikraum steht eine Batterie von der Firma Sonnen mit 10 KWh. ... seit Stromrechnungen in ungeahnter Höhe ins Haus flattern, ...


kannst du das bitte näher erläutern?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9622
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon Fritzi1 » 27.08.2018, 18:40

Hasch-Key,
was hat denn jetzt der Speicher mit der Steuerthematik zu tun ?
Ist doch Sache der Betreiber, warum sie ihn haben wollten.
IBN 18.07.2017
Module 29 x Aleo Solar S59 HE 305
WR SMA SB 3.6-1-AV-40
WR SMA SB 4.0-1-AV-40
Speicher RWE Storage flex 6 kWh
Benutzeravatar
Fritzi1
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 293
Registriert: 18.02.2018, 12:05
Wohnort: 45xxx
PV-Anlage [kWp]: 8,85
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

Re: Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon django65 » 27.08.2018, 18:43

Ich habe den verdacht, daß da jemand seine Stromrechnung nicht versteht.

Ich vermute:

Passivhaus mit Luft WP und den Estrich über den Bauzähler mit der WP trocken geheizt. Das gab einen ordentlichen Verbrauch am Baustromzähler.
Daraus errechnet der Stromlieferant die Abschläge. Die sind natürlich höher durch den dadurch entstandenen außergewöhnlichen hohen Verbrauch. Das regelt sich dann in den ersten Jahren im Haus wieder ein.

Ich hatte das Problem daß die WP noch nicht angeschlossen war und ich so mit reinem Strom in den Winter hinein trocken geheizt habe. Das gibt sich mit der zeit. wenn man aber bisher seine Stromrechnung njcht angeschaut hat und versucht hat sie zu "Verstehen" die Beträge nachvollziehen kann sollte sich mal intensiv damit befassen.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2829
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Einem Grufty bleibt nichts erspart

Beitragvon Hasch-Key » 27.08.2018, 18:53

@Fritzi1
Richtig. Mea Culpa.
Wolllte nur ne Spitze bringen.
Hasch-Key
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 135
Registriert: 29.06.2016, 19:54
PV-Anlage [kWp]: 11.92
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Off-Topic



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste