Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Alles, was sonst nirgends reinpaßt, aber noch einen Bezug zu PV hat

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon Broadcasttechniker » 27.10.2018, 13:29

Wenn wir jetzt bei Kühen und Schweinen sind.
Schweine will ich keine, Milchkühe sind soweit o.K.
Ich bin kein Vegetarier und erst recht nicht vegan, aber auf Fleisch kann ich über weite Strecken gut verzichten.
Auch dieses Verhalten tut der Umwelt gut und meiner Gesundheit "nebenher" auch noch.

Wir alle müssen für unser Wohlergehen arbeiten, aber nicht in der Autoindustrie und erst recht nicht in der Waffenindustrie.
Wir brauchen Luft, Wasser, Nahrung, Mitmenschlichkeit -nenne es Liebe- und ein Dach überm Kopf.
So ziemlich genau in der Reihenfolge, denn ohne Liebe könnte ich das auch alles im Knast haben.
Dafür muss man etwas tun, arbeiten, klar. Das kommt nicht dahergeflogen.
Benutzeravatar
Broadcasttechniker
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 391
Registriert: 27.05.2018, 09:44
Wohnort: Köln Schäl Sick
PV-Anlage [kWp]: 9,92
Info: Betreiber

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon django65 » 27.10.2018, 14:25

Broadcasttechniker hat geschrieben:Schweine will ich keine, Milchkühe sind soweit o.K.


die sind für die Küchenabfälle und sonstige Resteverwerter. Besser als jede BGA.

Hasen und Hühner sind dafür nicht s geeignet und auch nicht extra erwähnenswert, war ja eh nur das Echo auf Paule011


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3066
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon Paule011 » 27.10.2018, 20:22

Küchenabfälle an Schweine füttern ist verboten wegen der Schweinepest :idea:
Meine Anlage mit 40 Modulen von Solarex MSX 120 = 4,8Kwp und 2x Sunny Boy 2000 WR läuft bereits seit 24.12.2002
Neu seit 11.2017 30xLG 330N1C 9,9Kwp + E3DC Blackline S10E12
Paule011
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 395
Registriert: 13.04.2008, 14:55

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon django65 » 27.10.2018, 22:38

Paule011 hat geschrieben:Küchenabfälle an Schweine füttern ist verboten wegen der Schweinepest


Bei den Alimentebeziehern von Brüssel kann das schon sein die ihre getrockneten Kadaver/Essensreste mit undefinierbaren Zusätzen aus der Alten und Krankenhausfütterung wieder verfüttern.

Woher bitteschön haben meine Essensreste aus dem Garten die Schweinepest? und ich esse meine Scheine wie du auch selber und mache nicht für andere den Leo.

Wer kontrolliert, ob Getreide die Schweinepest hat bzw kann eine Pflanze eine Tierkrankheit bekommen?
Gibt es gar keine Pflanzen sondern nur Lebewesen die untereinander Krankheiten austauschen und verbreiten können?


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3066
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon Paule011 » 29.10.2018, 23:58

Meine Anlage mit 40 Modulen von Solarex MSX 120 = 4,8Kwp und 2x Sunny Boy 2000 WR läuft bereits seit 24.12.2002
Neu seit 11.2017 30xLG 330N1C 9,9Kwp + E3DC Blackline S10E12
Paule011
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 395
Registriert: 13.04.2008, 14:55

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon KKB68 » 30.10.2018, 00:24

Moin.

Stimmt, da ist bestimmt zu wenig Schwermetall, Altöl und Dioxin drin, und was man sonst noch ins Tierfutter mischen kann... ich erinnere mich da an so einige "Skandale"...
Aber solange " bestes Monsantosoja" aus "ganzganzweitweg" hier verfüttert wird ist doch alles gut! Hauptsache das Schnitzel ist bis zum Samen/Ei zurückverfolgbar und kostet nicht mehr als 3,99 fürs Kilo...incl. dem extra "Tierwohl"platz im Stall... und unsere Wasserversorger sollen ja auch nicht einfach faul auf dem Hintern rumsitzen, das bischen Schadstoffeintrag... da heben wir doch einfach die Grenzwerte ein bisserl an...
Grüße,

Klaus

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39° plus
4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, eGO Life storniert
Benutzeravatar
KKB68
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 693
Registriert: 01.04.2016, 06:52
PV-Anlage [kWp]: 13,9
Info: Betreiber

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon django65 » 30.10.2018, 01:38

Paule011 hat geschrieben:Speisereste zu verfüttern ist verboten


Zu schnell fahren ist auch verboten.

Während der Fahrt mit dem Handy telefonieren ist auch verboten.

Es ist verboten bei rot über die Ampel zu gehen/fahren.

Du willst es nicht begreifen. Wenn aber ein ganz schlauer kommt und was will ist Dir ja bekannt, daß Schweine Allesfresser sind. Da kann man auch unlliebsame Zeitgenossen spurloc entsorgen.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3066
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon GAST » 30.10.2018, 06:43

django65 hat geschrieben:
Paule011 hat geschrieben:Speisereste zu verfüttern ist verboten


Zu schnell fahren ist auch verboten.

Während der Fahrt mit dem Handy telefonieren ist auch verboten.

Django


Da liegt schon das Problem, es ist eben nicht verboten, man darf das Gerät selbst nur dabei nicht in der Hand halten!
Und zu schnell fahren ist auch nicht immer verboten, kommt immer auf die Situation an....enge Straße, keine Ausweichmöglichkeiten hinten drängelt das blaue Licht um zum Ziel zu kommen...und schon solltest du gucken das du das Pedal rechts im Fußraum Richtung Boden bewegst. Natürlich nur solange bis du ausweichen kannst.

Schon haben wir ein Problem mit den verboten...es ist zwar verboten bestimmte Dinge zu tun, aber eben nur solange du merklich Grenzwerte überschreitest.
Also kann man ja mal nur ein bisschen „dreck“ untermischen...ist ja billiger als die Entsorgung und bringt noch ein paar €.

Strafen sind lächerlich, also doch ein bisschen mehr, kostet ja nichts.
Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden! H.Schmidt ex Kanzler
Stopt TTIP, Rettet die Demokratie
Daheim
www.youtube.com/watch?v=Zx5PYCGYw5A
Benutzeravatar
GAST
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6159
Registriert: 05.09.2005, 15:43
Wohnort: Niederrhein
PV-Anlage [kWp]: 8,44
Info: Betreiber

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon alorie » 30.10.2018, 07:46

GAST hat geschrieben:Schon haben wir ein Problem mit den verboten...es ist zwar verboten bestimmte Dinge zu tun, aber eben nur solange du merklich Grenzwerte überschreitest.
Also kann man ja mal nur ein bisschen „dreck“ untermischen...ist ja billiger als die Entsorgung und bringt noch ein paar €.

Strafen sind lächerlich, also doch ein bisschen mehr, kostet ja nichts.



Die Strafe ist in diesem Fall nicht lächerlich. Wenn Dir als Biogasanlagenbetreiber nachgewiesen wird nicht zugelassene (in der Baugenehmigung ist in aller Regel die Art der erlaubten Stoffe aufgeführt) Stoffe Vergoren zu haben, DANN ist der Netzbetreiber recht schnell dabei den Anteil der Einspeisevergütung der die Börsenwerte Übersteigt zurückzufordern. Und da gehts recht schnell um erhebliche Summen.
12,6 kwp - 72 x Sunline SH-M 175
2 SMA SB1700 + 2 SMA SB3800
17,15 kwp - 98 x VTA M175
2 SMA SB4000TL-20 2 SMA SB2500 1 SMA SB2100
18 kwp - 144x Inventux mikromorph Dünnschicht
3 x SMA SMC 5000A-11
http://www.solarlog-home.de/alorie
Benutzeravatar
alorie
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 217
Registriert: 14.11.2006, 21:14
Wohnort: Waldsassen
PV-Anlage [kWp]: 49,65
Info: Betreiber

Re: Der CO2 Irrtum wird uns noch tuer zu stehen kommen

Beitragvon GAST » 30.10.2018, 08:02

alorie hat geschrieben:
GAST hat geschrieben:Schon haben wir ein Problem mit den verboten...es ist zwar verboten bestimmte Dinge zu tun, aber eben nur solange du merklich Grenzwerte überschreitest.
Also kann man ja mal nur ein bisschen „dreck“ untermischen...ist ja billiger als die Entsorgung und bringt noch ein paar €.

Strafen sind lächerlich, also doch ein bisschen mehr, kostet ja nichts.



Die Strafe ist in diesem Fall nicht lächerlich. Wenn Dir als Biogasanlagenbetreiber nachgewiesen wird nicht zugelassene (in der Baugenehmigung ist in aller Regel die Art der erlaubten Stoffe aufgeführt) Stoffe Vergoren zu haben, DANN ist der Netzbetreiber recht schnell dabei den Anteil der Einspeisevergütung der die Börsenwerte Übersteigt zurückzufordern. Und da gehts recht schnell um erhebliche Summen.


Meine Aussage bezog sich auf die Fütterung bzw das Futter in der Zucht/Mast.
Da waren in der Vergangenheit die Strafen eher lächerlich.
Immerhin handelt es sich um Körperverletzung wenn man Gift in die Nahrung mischt.
Wobei hier bestimmt nicht alle Landwirte sondern die Futterhersteller die Schuld haben.
Geldstrafen sind da auch eher lächerlich und wenig abschreckend, einige Jahre Knast schrecken da vermutlich eher ab.

Wie gesagt, nur weil etwas in den Kreislauf (egal ob Biogasanlagen, Futtermittel) gelangt heißt es nicht das der Betreiber oder Züchter daran schuld hat und da liegt das Problem.
Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden! H.Schmidt ex Kanzler
Stopt TTIP, Rettet die Demokratie
Daheim
www.youtube.com/watch?v=Zx5PYCGYw5A
Benutzeravatar
GAST
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6159
Registriert: 05.09.2005, 15:43
Wohnort: Niederrhein
PV-Anlage [kWp]: 8,44
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron