Carsharing <> umweltfreundlich

Alles, was sonst nirgends reinpaßt, aber noch einen Bezug zu PV hat

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Carsharing <> umweltfreundlich

Beitragvon Eisy » 28.02.2017, 13:30

Hallo,

Auf heise.de habe ich gerade einen interessanten Beitrag gefunden, der das Carsharing genauer beleuchtet: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 37332.html
Tausender Jägerfreunde, auch 2017

Kaiserlicher JK
JK: 101, D 19, T 4, Q 1

Jäger im Detail
Benutzeravatar
Eisy
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 5436
Registriert: 25.01.2009, 19:16
Wohnort: Güstrow
PV-Anlage [kWp]: 8,74
Info: Betreiber

Re: Carsharing <> umweltfreundlich

Beitragvon alterego » 28.02.2017, 17:42

Mit der Energie, die man braucht um ein Auto zu bauen, kann man schon eine schöne Strecke fahren. Klar fallen die Emissionen dann wo anders an, aber weg sind sie nicht.
Daß jemand, der sich kein eigenes Auto anschaffen würde "intensiv" Carsharing nutzt, mag ich nicht glauben, aber wenn dem so ist :-( So recht sehe ich die Vorteile dieser flexiblen Modelle, die nach zeit bezahlt werden auch nicht, ich zahle doch nicht dafür in der Stadt im Stau zu stehen, da bin ich ja zu Fuß schneller und mit dem Fahrrad erst recht 8)

Aber da gehören natürlich Konzepte her mit denen man alle Verkersmittel mit einen Bezahlsystem unkompliziert nutzen kann. Das Auto muß da natürlich das teuerste sein, ok das Taxi darf noch etwas mehr kosten, da muß man ja nicht mal einen Parkplatz suchen.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7147
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Interessent

Re: Carsharing <> umweltfreundlich

Beitragvon sEdel » 20.04.2017, 12:02

Naja, klar ist, dass ein Auto immer dann zur Verschmutzung aktiv beiträgt. wenn es bewegt wird (abgesehen von der Produktion). Und es gehört natürlich zum Konzept vieler Carsharer, dass eine hohe Erreichbarkeit in der Nähe gegeben ist - feste Stationen würden da natürlich als kontraproduktiv gelten.

Ich finde, der Beitrag geht von vielen Annahmen aus, aber auch er kann keine wirkliche Aufschlüsselung darüber geben, inwieweit Carsharing nun auch dazu beitragen konnte, dass sich Personen bewusst gegen das eigene Auto entschieden haben, um in Ausnahmefällen auf die Carsharing-Alternative zurückzugreifen.

Klar ist, dass kurze Wege von Block zu Block aus SIcht des Umweltfreundes sicher nicht das ideale Einsatzgebiet sind.

Ich vertraue da doch ganz gerne auf öffentliche Verkehrsmittel - wenn ich dann doch mal für einen Transport ein Fahrzeug brauche, stehen gerade im Wedding doch auch kostengünstige Mietwagenanbieter für den Tagesgebrauch zur Verfügung.
Sie scheint und scheint und scheint... Zeit, die Sonne endlich effizient zu nutzen
sEdel
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 15
Registriert: 20.04.2017, 11:44
Info: Journalist

Re: Carsharing <> umweltfreundlich

Beitragvon debera » 24.07.2017, 15:22

sEdel hat geschrieben:Naja, klar ist, dass ein Auto immer dann zur Verschmutzung aktiv beiträgt. wenn es bewegt wird (abgesehen von der Produktion). Und es gehört natürlich zum Konzept vieler Carsharer, dass eine hohe Erreichbarkeit in der Nähe gegeben ist - feste Stationen würden da natürlich als kontraproduktiv gelten.

Ich finde, der Beitrag geht von vielen Annahmen aus, aber auch er kann keine wirkliche Aufschlüsselung darüber geben, inwieweit Carsharing nun auch dazu beitragen konnte, dass sich Personen bewusst gegen das eigene Auto entschieden haben, um in Ausnahmefällen auf die Carsharing-Alternative zurückzugreifen.

Klar ist, dass kurze Wege von Block zu Block aus SIcht des Umweltfreundes sicher nicht das ideale Einsatzgebiet sind.

Ich vertraue da doch ganz gerne auf öffentliche Verkehrsmittel - wenn ich dann doch mal für einen Transport ein Fahrzeug brauche, stehen gerade im Wedding doch auch kostengünstige Mietwagenanbieter für den Tagesgebrauch zur Verfügung.


Was die kurzen Wege angeht, gebe ich die 100% Recht, dass die öffentlichen Verkehrsmittel a) sinnvoller und b) natürlich auch emissionsarmer sind.
Aber generell finde ich das Prinzip von Carsharing, gerade was Strecken ab 100km angeht, schon gut!
debera
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.07.2017, 09:48
Info: Interessent

Re: Carsharing <> umweltfreundlich

Beitragvon Orkaa » 24.07.2017, 15:38

Finde es auch eine sinnvolle Entwicklung, gerade da immer noch viel zu viele Menschen immer alleine im Auto unterwegs sind
Orkaa
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 26.05.2015, 14:41
PV-Anlage [kWp]: 100
Info: Betreiber

Re: Carsharing <> umweltfreundlich

Beitragvon wschmeiser » 24.07.2017, 16:21

@Orkaa,
hoffentlich nicht missverstanden, Carsharing heißt nicht, dass man gemeinsam fährt sondern nur Fahrzeuge wie Mietwagen nutzt.

Carsharing ist dabei nichts anderes als ein anderes Vermarktungsmodell von Mietwagen. Es erschließt sich mir nur nicht, was an Carsharing besser sein soll als an Mietwagen.
Zuletzt geändert von wschmeiser am 24.07.2017, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.
wschmeiser
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2910
Registriert: 12.04.2011, 20:53
Wohnort: 82418 Murnau
PV-Anlage [kWp]: 18,72
Info: Betreiber

Re: Carsharing <> umweltfreundlich

Beitragvon alterego » 24.07.2017, 16:32

Carsharing hat halt mehr Fahrzeugstandorte (im Idealfall im städischen Bereich nicht weiter als der ÖPNV) und kürzere Mindestnutzungsdauer (Mitewagen nutzt man ja eher tageweise und nicht nur für eine Stunde oder noch kürzer).
Außerdem ist die Abrechung eine andere, bei Carsharing ist alles, auch Kraftstoff, inklusive (was leider nicht zu sparsamen fahren einlädt).
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7147
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Interessent

Re: Carsharing <> umweltfreundlich

Beitragvon MartinSohle » 14.11.2017, 15:52

wschmeiser hat geschrieben:@Orkaa,
hoffentlich nicht missverstanden, Carsharing heißt nicht, dass man gemeinsam fährt sondern nur Fahrzeuge wie Mietwagen nutzt.

Carsharing ist dabei nichts anderes als ein anderes Vermarktungsmodell von Mietwagen. Es erschließt sich mir nur nicht, was an Carsharing besser sein soll als an Mietwagen.


Das sehe ich genauso. Ich finde es auch kein Stück besser als Mietwagen.
MartinSohle
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.10.2017, 11:24
Info: Händler

Re: Carsharing <> umweltfreundlich

Beitragvon Eisbaer » 14.11.2017, 17:06

Wenn der ein oder andere dadurch auf ein eigenes Auto (oder Zweitwagen) verzichtet macht es durchaus Sinn!
Servus
Toni

L:174 D:31 T:5 Q:4
QoP:2 SoH:2 Sep:1 O:1 N:1 D:1
Großmeisterlusche
Benutzeravatar
Eisbaer
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4939
Registriert: 09.11.2005, 17:05
Wohnort: Lkr. Erding
PV-Anlage [kWp]: 436
Info: Betreiber


Zurück zu Off-Topic



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste