Care Energy Erfahrung?

Alles, was sonst nirgends reinpaßt, aber noch einen Bezug zu PV hat

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon alterego » 29.08.2017, 18:18

Hat die AG wirklich so lange durchgehalten? https://verbraucherschutzforum.berlin/2 ... -ag-181194
Das schwierigste für die Gläubiger wird es (wie gehabt) sein die Forderungen bei der richtigen Firma anzumelden, da wird der Insolvenzverwalter nicht anders können als sie abzuweisen, wenn man das nicht schafft.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8154
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon alterego » 01.11.2017, 11:08

Insolvenz der Expertos ... mangels Masse abgewiesen http://www.udo-leuschner.de/energie-chronik/171005.htm
Die fehlenden 100Mio. auf dem Umlagekonto zahlt der Stromkunde :juggle:
Dazu kommen sicher noch ein paar Euro, die seit der "Abspaltung" aufgelaufen sind und auch nicht abgeführt wurden.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8154
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon Energiesparer51 » 01.11.2017, 23:54

und ehemalige (oder auch Noch-Kunden) schlagen sich mit Inkasso-Unternehmen rum
http://forum.energienetz.de/index.php/t ... #msg119289
oder wurden bei einem anderen Lieferanten angemeldet.
http://forum.energienetz.de/index.php/t ... 550.0.html
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2130
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon peter45 » 04.12.2017, 18:54

Ist das eigentlich normal, dass die Web-Seite von Care Energy weiterhin online ist und Neukunden Ihre Verträge noch abschließen können?
peter45
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.06.2013, 18:30
PV-Anlage [kWp]: -
Info: Betreiber

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon alterego » 05.12.2017, 09:24

Was der Insolvenzverwalter macht, steht in seinem Ermessen. Ich sehe aber keine Möglichkeit neue Stromverträge abzuschließen, die alten laufen ganz normal weiter, so lang keiner kündigt.
Daß der Lagerbestand abverkauft wird, ist übliches Vorgehen bei Insolvenz, wenn man das Unternehmen nicht verkaufen kann oder will (ich sehe nicht, wer ein Interesse haben sollte eine "verbrannte" Marke zu kaufen).

Nicht gnaz normal ist dagegen, daß ein Insolvenzverwalter Rechtsverstöße duldet http://www.udo-leuschner.de/energie-chronik/171116.htm
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8154
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon peter45 » 05.12.2017, 15:51

Da hast du recht. Einen Vertrag kann man wohl nicht abschließen.
peter45
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.06.2013, 18:30
PV-Anlage [kWp]: -
Info: Betreiber

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon PV-Berlin » 06.12.2017, 11:56

Ein Insolvenzverwalter bekommt sofort weider Strom, wenn er das bestellt.
Wieso?
Der ist persönlich ohne Limit haftbar bis zur letzten Klo-Rolle. Das wissen zumindest alle Vollkaufleute (Stadtwerke etc.)

Offensichtlich stinkt der Scheißhaufen derart, dass sich da nur besonders geeignete Maden einfinden.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15337
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon Energiesparer51 » 06.12.2017, 17:25

http://energie-chronik.de/171116.htm
Stromanbieter deckte Eigenbedarf durch Stromdiebstahl
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2130
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon Weidemann » 22.02.2018, 14:38

Die ehemaligen Kunden brauchen inzwischen wohl schon anwaltliche Hilfe, um überhaupt zu klären, ob die Zahlungsaufforderungen der diversen Insolvenzverwalter rechtmäßig sind:
http://www.bauerundkollegen.com/care-en ... verfahren/
Fazit: Zahlungsaufforderungen der Care-Energy Management GmbH durch den Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Jan H. Wilhelm aus Bremen sollte mit Vorsicht entgegengetreten werden. Bevor Zahlungen erfolgen muss im Einzelfall geprüft werden, ob überhaupt vertragliche Vereinbarungen mit der Care-Energy Management GmbH bestanden; allein die Energiebelieferung durch die Care-Energy Management GmbH oder die Care-Energy AG reicht zur Begründung einer Zahlungsforderung grundsätzlich nicht aus.

Nach Informationen des Insolvenzverwalters wurden zwischenzeitlich von der Care-Energy Management GmbH Forderungen aus Abrechnungen für die Versorgung mit Strom bei den Kunden geltend gemacht. Forderungen für die Versorgung mit Gas werden zwischenzeitlich nach dortigen Informationen bereits von der EWD Inkasso aus Köln im Auftrag des Insolvenzverwalters angemahnt.


Ich sehe den Herrn Senator von oben runterschauen und schelmisch grinsen.

Fazit: Mache nie Geschäfte mit einem Firmengeflecht, das führt selbst noch nach der Insolvenz zu jeder Menge Ärger!
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8224
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Care Energy Erfahrung?

Beitragvon eggis » 23.02.2018, 10:56

Moin!

Mein Mitleid mit den ehemaligen Kunden hält sich in Grenzen. Ein meisten hatten doch €-Zeichen vor den Augen und haben deshalb den offensichtlichen Betrug nicht erkannt. Hier im Forum wurde schon auf den den ersten Seiten davor gewarnt (u.a. von dir Weidemann und mir), dass mit den Tarifen etwas nicht stimmen kann und nur weil sich ein Unternehmen Energiedienstleister nennt, noch lange nicht von den Abgaben eines Stromversorgers befreit werden kann.

Das ärgerlichste ist aber, dass diese Firma von Herrn Farenski als besonders innovative Lösung der Energiewende verkauft wurde und auch seine öffentlichen Auftritte mit "Dem Sentator" viele zusätzlich geschädigte Kunden verursacht hat.
Manfred Krug hat bis zu seinem Tod bedauert, dass so viele Anleger aufgrund seiner Werbekampagne für die Telekom viel Geld verloren haben. Wo ist die Einsicht von Herrn Farenski? (Oder gab es die und ich habe es übersehen?)

CareEnergy hat viel Vertrauen in die alternativen Stromanbieter zerstört und der Energiewende einen Bärendienst damit erwiesen. Noch immer sind 30% der Haushalte in der teuren Grundversorgung, weil wohl ein Großteil der Verbraucher Angst vor der Insolvenz des neuen Stromanbieters hat.

PS: Ich bin selber einer der 500.000 Gläubiger von TelDaFax. Bis 2020 soll dann wohl endlich die Quote feststehen.
Mit sonnigen Grüßen
-eggis-

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)

SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
Meine Anlage!!! hier klicken
Benutzeravatar
eggis
Moderator
 
Beiträge: 21305
Registriert: 09.10.2007, 22:30
Wohnort: bei Lübeck
PV-Anlage [kWp]: 6,9
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste