Nissan Leaf

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Nissan Leaf

Beitragvon Herr L » 23.02.2013, 22:33

Wer weiss wieviel Nissan Leaf schon verkauft wurden? (Vorbestellungen/Produktionspipeline wären auch interessant)
Wikipedia meint ja sie wollen jetzt in großen Stil Produktionsstätten in Europa eröffnen
Benutzeravatar
Herr L
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 207
Registriert: 01.01.2013, 16:45
Info: Betreiber

Re: Nissan Leaf

Beitragvon einstein0 » 23.02.2013, 22:45

Ich werde den Aussteller fragen am kommenden Automobilsalon in Genf! Doch meiner Meinung nach ist das Vehikel zu schwer und zu teuer...
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7791
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Nissan Leaf

Beitragvon Lux » 23.02.2013, 22:47

Herr L hat geschrieben:Wer weiss wieviel Nissan Leaf schon verkauft wurden?


Vor ein paar Tagen wurde die 50.000er Marke geknackt.
Renault Kangoo ZE 5-Sitzer
Hyundai IONIQ electric
Lux
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 724
Registriert: 14.04.2007, 09:54
Info: Betreiber

Re: Nissan Leaf

Beitragvon fish » 23.02.2013, 22:53

Habe ich zufällig heute gelesen:


--------------------

Nissan Leaf seit Dezember 2010 mehr als 50.000 mal verkauft!

Datum: 14.2.13

Da hat Nissan allen Grund zu feiern, denn seit der Markteinführung im Dezember 2010 konnte der Autohersteller weltweit 50.000 Exemplare seines Elektroauto Nissan Leaf verkaufen.

Laut Nissan haben die Leaf-Besitzer zusammengerechnet eine Strecke von mehr als 260 Millionen Kilometern zurückgelegt, dies ist mehr als die Strecke von der Erde zur Sonne. Das schöne dabei ist, dass keine schädlichen Emissionen ausgestoßen worden sind.

Die größte Distanz soll ein japanischer Leaf-Besitzer absolviert haben, er ist mit seinem Leaf innerhalb von zwei Jahren mehr als 175.000 Kilometer gefahren. Den Europa-Rekord hat ein Spanier erreicht, der in einem Jahr mehr als 43.000 Kilometer mit dem Elektromobil von Nissan gefahren ist.
Bereits in 17 europäischen Ländern setzen sich täglich ca. 7.000 Besitzer hinter das Steuer des Leaf und laut Nissan liegt der Kundenzufriedenheitswert bei über 95 Prozent.

Ein weiterer Grund zur Freude ist, dass in den vergangenen zwölf Monaten in Europa die Anzahl der Schnell-Ladestationen mit dem CHAdeMO-Standard deutlich angestiegen ist. So kann die Batterieeinheit des Elektroauto Leaf innerhalb von 30 Minuten auf 80 Prozent ihrer Kapazität aufgeladen werden können.

Bis zum Ende 2013 soll es mehr als 1.200 Schnellladestationen geben. Die Ladeeinheiten werden an strategisch wichtigen Orten wie Parkplätzen von Einkaufszentren sowie Autobahnraststätten installiert.

Und in diesem Jahr soll dann der Leaf 2.0 auf dem Markt erscheinen, es bleibt also spannend.

Via: Nissan
Quelle: nissan.de
------------------------------------

Quelle:http://www.elweb.info/
fish
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 19.01.2009, 22:05

Re: Nissan Leaf

Beitragvon Herr L » 24.02.2013, 00:24

Eine Statistik in welche Länder der Leaf erfolgreich verkauft wurde wär schön,also wo wieviele der 50 000 Leafs verkauft wurden
Ich tippe ja mal auf Japan,Korea und die USA
Benutzeravatar
Herr L
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 207
Registriert: 01.01.2013, 16:45
Info: Betreiber

Re: Nissan Leaf

Beitragvon Mühli » 24.02.2013, 01:01

Ließ mal bei "Elektroautos"....dann siehste, wie toll Chademo ist.

Und "null Emissionen" ach wie schön ist Panama. Auch eine Bananenrepublik. Und natürlich super, dass Atommüll aus Japan keine Emission ist, sondern einfach nur das giftigste Zeug der Erde.
Wenns danach ginge, wären alle Franzosen die super-duper-Klimaschützer.

Sollten wir auch wieder anschalten, damit wir endlich umweltfreundlich werden, so mit null Emissionen

Gruß
6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011
Benutzeravatar
Mühli
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6934
Registriert: 02.09.2008, 22:45
Wohnort: Lkr. Deggendorf
PV-Anlage [kWp]: 25,87
Info: Betreiber

Re: Nissan Leaf

Beitragvon Andi_ » 19.04.2013, 13:03

Leaf gibt´s in England auch mit Mietakku:
http://www.mein-elektroauto.com/2013/04/durch-batterieleasing-wird-der-leaf-uber-6000-euro-gunstiger/9122/

Die günstigste Version ohne Akku und mit englischer Subvention kostet nur noch 18 700 € :lol:

Auch interessant: der Akku macht auch da wohl nur 5855€/24kWh -> 244 €/kWh
2050, pro Jahr:
- 8 Mio vermiedene vorzeitige Todesopfer,
- 1600 MRD $ vermiedene Umwelt- und Gesundheitskosten,
- 30 % mehr Lebensqualität
mit pflanzlicher Ernährung:
http://www.pnas.org/content/113/15/4146.full
Andi_
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 821
Registriert: 13.07.2011, 01:00
Info: Betreiber

Re: Nissan Leaf

Beitragvon cephalotus » 19.04.2013, 13:17

Mühli hat geschrieben:Wenns danach ginge, wären alle Franzosen die super-duper-Klimaschützer.


Relativ betrachtet sind sie es natürlich. Der CO2 pro Kopf Ausstoß Frankreichs liegt auf dem Niveau von China und deutlich unter unserem im ach so tollen Klima Musterländle.
Atommüll tut dem Klima nicht weh, der verursacht halt andere Probleme.
24x Sanyo 205 HIP = 4,92kWp
Benutzeravatar
cephalotus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3968
Registriert: 06.04.2006, 23:07
PV-Anlage [kWp]: 4,92
Info: Betreiber

Re: Nissan Leaf

Beitragvon wittener13 » 22.04.2013, 10:44

Hallo!

Habe mich gestern abend mal für die 3-monatige "Probefahrt" bei Nissan angemeldet. Kostet zwar 199€ im Monat, also auch nicht ganz billig, aber andererseits ist es mal eine gute Gelegenheit einen Stromer ausführlich im Alltag zu testen und meine Frau
verliert dann evtl. ihre Vorbehalte.

Warten wir mal ab, ob wir ausgewählt werden.


Gruß Thomas
Benutzeravatar
wittener13
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 22.06.2011, 04:15
Wohnort: Witten
PV-Anlage [kWp]: 5,72
Info: Betreiber

Re: Nissan Leaf

Beitragvon einstein0 » 22.04.2013, 11:02

Wie erwähnt besuchte ich den Automobilsalon in Genf -und kehrte ziemlich ernüchtert wieder nach Hause: Es gibt noch nichts schlaues auf dem E'mobilmarkt. Der "Bullig-Trend" hat auch hier Einzug gehalten, die Autos sind viel zu schwer, die Reichweite zu kurz, die Batterie kann man nur mieten und sind sündteuer. Der einzige Zweitwagen, welchen ich mir vorstellen könnte, wäre ein Fiat 500e, aber den gabs erst als Conzeptcar su sehen. Für mich ist der Leaf kein Thema mehr.
Darüber hinaus macht sich die Regierung Gedanken wie die Gebühren für E'autos zu erhöhen sind, damit auch PV-Betreiber die Strassen nicht mit "Gratistreibstoff" benützen können.
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7791
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Nissan



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste