Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Solaranlagen die dem Sonnenstand vertikal und/oder horizontal nachgeführt werden.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon e-zepp » 08.11.2016, 18:07

Bin mir grad nicht sicher ob du das Prinzip meiner "Steuerstange" schon verstanden hast. Falls doch sorry.
Für mich sind Regelung und Steuerung zwei Paar Stiefel : https://de.wikipedia.org/wiki/Regelung_ ... nd_Technik)

Was meinst du eigentlich damit:
flosky hat geschrieben:..azimutnachfuerrung brauchst nicht, der effekt ist kaum mehr quantifizierbar bei einem 1-achs-tracker

Kannst du mir mal einen 1-Achs-Tracker ohne Azimutnachführung zeigen ???
Klar, gibt es, aber in unseren Breitengraden eher "unüblich"
Macht doch nur in Äquator-Nähe Sinn, oder ? :wink:
lg,
Philip
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5626
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon joule » 08.11.2016, 23:16

e-zepp hat geschrieben:Was meinst du eigentlich damit:
flosky hat geschrieben:..azimutnachfuerrung brauchst nicht, der effekt ist kaum mehr quantifizierbar bei einem 1-achs-tracker

Kannst du mir mal einen 1-Achs-Tracker ohne Azimutnachführung zeigen ???
Klar, gibt es, aber in unseren Breitengraden eher "unüblich"
Macht doch nur in Äquator-Nähe Sinn, oder ? :wink:
lg,
Philip


Ein Tracker ohne Azimutnachführung hätte keinen Sinn. Auf die Höhennachführung kann dagegen verzichtet werden.
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 874
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon pvx » 18.11.2016, 08:54

Da scheint ein Missverständnis vorzuliegen.

Die Führung nach dem Sonnenstand zwischen Sonnenaufgang im Osten und Sonnenuntergang im Westen ist das eine und bringt ca. 40 % mehr Ertrag als ein nicht nachgeführtes Modul. Hierzu wird die Achse Nord/Süd ausgerichtet - in Richtung des Längengrades des Aufstellungsortes..

Die Führung nach der Jahreszeit - im Sommer steht die Sonne höher als im Winter - ist das andere und bringt nicht so viel. Gegenüber der festen Ausrichtung der Achse parallel zur Erdachse maximal 9 % mehr. Wenn man die Achse der Nachführung so ausrichtet, dass die Sonne im Winter senkrecht über der Modulfläche steht, erntet man im Sommer ca. 40 % weniger als man bei optimaler Ausrichtung ernten könnte. Das ist aber meist unerheblich, weil man im Sommer eh viel zu viel Solarstrom hat.

Das alles gilt streng nur bei immer klarem Himmel. Durch den Einfluss der Wolken reduzieren sich die Differenzen. Bei dauernd bewölktem Himmel bringt die fast waagerechte Ausrichtung ohne jede Nachführung optimal, weil dann die von den Wolken gestreute Strahlung von allen Seiten das Modul treffen kann. Das Optimum ist also wetterabhängig.

Bei den Zahlen sind die Einflüsse der Reflektion durch die Glas- und Siliziumoberfläche grob berücksichtigt.

Freundliche Grüße
pvx
pvx
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1750
Registriert: 04.01.2012, 13:23
PV-Anlage [kWp]: 0,001
Info: Betreiber

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon optimum » 18.11.2016, 16:41

Es gibt etliche Möglichkeiten für ein- und zweiachsige Tracker, nicht nur parallel zur Erdachse:
https://en.wikipedia.org/wiki/Solar_tra ... s_trackers
optimum
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 352
Registriert: 06.01.2010, 22:39
PV-Anlage [kWp]: 15,4
Info: Betreiber

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon pvx » 18.11.2016, 21:31

Ja, aber ist doch egal, mit welcher Mechanik Du der Sonne folgst. Folgen musst Du ihr halt. Mit Achsen parallel zu den Achsen der Erde und der Sonne ist es halt einfacher und besser verständlich.

Freundliche Grüße
pvx
pvx
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1750
Registriert: 04.01.2012, 13:23
PV-Anlage [kWp]: 0,001
Info: Betreiber

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon Miila_Mahe_Aed_OU » 28.11.2017, 01:14

skyme hat geschrieben:Hallo Mateusz,
Tracker zu entwickeln war einige Jahre mein Beruf. Leider ist die Branche gestorben, weil die Module so billig geworden sind, dass es billiger ist mehr Module zu montieren als nach zuführen.

Das halte ich fuer absoluten schwachsinn, denn ich regele derzeit meine 3 provisorischen Module von Hand nach und weis als, was die Module in einem "festen" lage liefern und was wenn ich sie ausgerichtet habe.

Also mit SolarTracker bekomme ich hier in Miila/Estland von Mai-September gute 20% mehr Energie, aber die lezten beiden Monate, also Oktober/November, mindesten 200% mehr Energie!

Die Sonne ist bei uns so flach, das Du denken kannst, sie krazt auf dem Feld.

Fest installierte Module in einem Winkel von gut 80 Grad liefern gerade mal ueber mittag ein bischen Energie.

Ohne SolarTracker ist es so gut wie unmoeglich, hier irgendwie Solarenergie zu bekommen.

Das trifft leider auch auf den Bastelsektor zu: Für die Kosten des Motor, der Lager und der Hilfsmodule kannst du besser noch 2 Module kaufen und eine stabile Aufständerung bauen.

Wie waehre es mit einenm Bosch CPH 24V? 56U/min 43W und das ganze nochmal mindesten 100:1 uebersetzt?

Der Motor zieht meinen 313CDi weg.

Gekostet hat er gerade mal 12€+5€ DHL

Eine Elektronik, wie die RedRok LED3X24V koste 35US$ + 10US$ ist aufgebaut und funktioniert!!!
--
Vollstaendig 24V gepowertes Inselsystem
72 monokristaline Module von je 100W (entspricht 7200Wp)
3 Victron BlueSolar MPPT150/85
6 Sets 24V/735Ah aus 7SOPzS735 von Bater (entspricht 105kWh Batterieleistung)
Benutzeravatar
Miila_Mahe_Aed_OU
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: 14.10.2014, 22:33
Wohnort: Uuetoa/Miila/Estland
PV-Anlage [kWp]: 0,3
Speicher [kWh]: 5,3
Info: Betreiber

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon photoenchen4me » 28.11.2017, 02:13

mobileecocity hat geschrieben: RedRok

:danke:
LiFePO ist anders.
photoenchen4me
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2746
Registriert: 13.07.2013, 18:04
Info: Betreiber

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon e-zepp » 28.11.2017, 09:14

mobileecocity hat geschrieben:Also mit SolarTracker bekomme ich hier in Miila/Estland von Mai-September gute 20% mehr Energie, aber die lezten beiden Monate, also Oktober/November, mindesten 200% mehr Energie!
Die Sonne ist bei uns so flach, das Du denken kannst, sie krazt auf dem Feld.

Servus, wenn ich mir den Sonnenstand zu Wintersonnwend in Estland anschaue (der blaue Bogen g.u. :mrgreen: )
sind Deine 200%(?) PV-Mehrertrag aber wenn überhaupt 200% von fast nix!
Eine extrem steile Neigung von 60-80° bringt viel (von wenig), aber eine Nachführung für grade mal 60° Azimuth
Sonnenbewegung nix (von wenig) Ist bei mir mit leichter N/S-Tallage ähnlich :)
Vorteile der Nachführung bei einer Insel gibt es wenn dann im Herbst und Frühjahr, aber auch da ist man mit
etwas Überbelegung an PV besser bedient.
In Eurem Fall würde ich auf ein ordentliches Windrad für die dunkle Jahreszeit setzen und die Module nur fix steil stellen.
lg,
e-zepp
Dateianhänge
Estland.PNG
Estland.PNG (27.47 KiB) 5149-mal betrachtet
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5626
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon relativ » 28.11.2017, 09:48

Das alles gilt streng nur bei immer klarem Himmel. Durch den Einfluss der Wolken reduzieren sich die Differenzen. Bei dauernd bewölktem Himmel bringt die fast waagerechte Ausrichtung ohne jede Nachführung optimal, weil dann die von den Wolken gestreute Strahlung von allen Seiten das Modul treffen kann. Das Optimum ist also wetterabhängig.


Richtig erkannt.Deshalb würde ich auch ein zweites Modulfeld fast flach Ausgerichtet vorschlagen.zu einem Steileren.
hilft ungemein bei langanhaltenden wolkenverhangenen Wetter zumindest meist einen gewissen Grundbedarf zu decken.
Und im Winter ist eh mau.ist wie Don Q . gegen Windmühlen. :mrgreen:

Ich meine so als Alternative zum Kosten Nutzen Verhältniss Nachführung.
PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah
Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp
relativ
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5230
Registriert: 27.05.2014, 11:43
PV-Anlage [kWp]: 5,5
Info: Betreiber

Re: Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

Beitragvon photoenchen4me » 28.11.2017, 14:46

relativ hat geschrieben:
Das alles gilt streng nur bei immer klarem Himmel. Durch den Einfluss der Wolken reduzieren sich die Differenzen. Bei dauernd bewölktem Himmel bringt die fast waagerechte Ausrichtung ohne jede Nachführung optimal, weil dann die von den Wolken gestreute Strahlung von allen Seiten das Modul treffen kann. Das Optimum ist also wetterabhängig.


Richtig erkannt.Deshalb würde ich auch ein zweites Modulfeld fast flach Ausgerichtet vorschlagen.zu einem Steileren.
hilft ungemein bei langanhaltenden wolkenverhangenen Wetter zumindest meist einen gewissen Grundbedarf zu decken.
Und im Winter ist eh mau.ist wie Don Q . gegen Windmühlen. :mrgreen:


Zum Kosten/ Nutzenverhältnis, vor allem über einen längeren Zeitraum, kann ich nix sagen, aber wenn ich den Platz hätte, würde ichs wohl auch mit Nachführung probieren:
https://youtu.be/RLAIBc0xG90?t=109
:)
Würde es aber wahrscheinlich nicht über die klassische Sensoranordnung nachführen lassen, sondern per Jahres-Tabellen die Positionierung vorgeben und per Diffuseinstrahlungs-Sensor ein Kippen in die Hansguckindieluftstellung drüberbraten.


###

Dass die dunkle Jahreszeit für PV mau ist - eh klar - aber selbst jetzt, in der Zeit der kürzesten Tage und zusätzlich viel Bedeckung mit meiner wenig idealen und recht kleinen Anlage noch um die 60% Autarkie reinzubringen halte ich keineswegs für einen Windmühlenkampf.
Unter besseren baulichen Rahmenbedingungen, wären an die 100% finanziell gar nicht sooo weit weg.
Obs das in Estland so auch noch spielen könnte? keine Ahnung!
LiFePO ist anders.
photoenchen4me
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2746
Registriert: 13.07.2013, 18:04
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Nachgeführte Systeme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste