Lichtsensor und Steuerung für Zweiachsiges System

Solaranlagen die dem Sonnenstand vertikal und/oder horizontal nachgeführt werden.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Lichtsensor und Steuerung für Zweiachsiges System

Beitragvon Frings » 15.05.2017, 08:50

Hallo,

ich betreibe seit einigen Jahren ein zweiachsiges Nachführsystem, derzeit jedoch "nur" mit fix eingestelltem Bewegungsmuster. Da ich immer gerne alles ausprobieren will (ich weiß um die eher "schlechte" Wirtschaftlichkeit dieser Systeme), möchte ich mir gerne eine Steuerung mit Lichtsensoren zulegen, die automatisch der Sonne (bzw. dem besten Licht) folgt. Leider kenne ich mich mit solchen programierbaren Steuerungen gar nicht aus, deshalb muss ich mir wohl ein fertiges Komplettsystem zulegen.

Kann mir jemand eventuell eine Firma nennen bei der ich so ein Komplettsystem programmiert bekommen kann?

Vielen Dank.
Frings
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.05.2017, 08:36
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: Lichtsensor und Steuerung für Zweiachsiges System

Beitragvon Ralf Hofmann » 15.05.2017, 08:54

Hi,

Frings hat geschrieben:. . . möchte ich mir gerne eine Steuerung mit Lichtsensoren zulegen, die automatisch der Sonne (bzw. dem besten Licht) folgt. Leider kenne ich mich mit solchen programierbaren Steuerungen gar nicht aus, deshalb muss ich mir wohl ein fertiges Komplettsystem zulegen.

Kann mir jemand eventuell eine Firma nennen bei der ich so ein Komplettsystem programmiert bekommen kann?

da muss nix programmiert werden.
So ein System besteht nur aus einer Hand voll Elektronikbauteilen, die ohne jede SPS auskommen.
Auf Youtube und auch sonst im Netz gibt`s dazu unzählige DIY-Projekte und Baupläne.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 10723
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: Lichtsensor und Steuerung für Zweiachsiges System

Beitragvon riogrande75 » 05.06.2017, 07:19

Hi!
Hatte mal einen selbstgebauten 1-Achs Tracker mit dem System von HomeCSP https://www.homecsp.com/node/90 im Betrieb. Das Ding war nur gut 2 Monate in Betrieb, dann wars kaputt. Außerdem ist die Nachführung sehr bescheiden gewesen - fuhr mehrmals am Tag ganz woanders hin - Rausgeworfenes Geld.

Haben dann selber eine Steuerung gebaut, welche auf einem Raspi läuft und auch wirklich die Sonneneinstrahlwinkel jedes Tages/Urhzeit optimal einstellt. Das läuft nun schon seit Jahren ohne Probleme.

Ehrlich gesagt, halte ich von den Lichtsensor Steuerungen nicht viel...
Insgesamt 10kW an FroniusIG und 2x Infini 3kW+
SDM630M-DC (Haus)
SDM630Modbus (Wärmepumpe)
E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120
Visual: 123solar und meterN
OpenHAB 2.0 Anbindung in Arbeit
Benutzeravatar
riogrande75
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 208
Registriert: 10.06.2013, 06:26
Wohnort: Linz
PV-Anlage [kWp]: 6
Info: Betreiber

Re: Lichtsensor und Steuerung für Zweiachsiges System

Beitragvon Ralf Hofmann » 05.06.2017, 08:00

Hi,

riogrande75 hat geschrieben:Außerdem ist die Nachführung sehr bescheiden gewesen - fuhr mehrmals am Tag ganz woanders hin - Rausgeworfenes Geld.

Ehrlich gesagt, halte ich von den Lichtsensor Steuerungen nicht viel...

imho liegt das an mangelhaften Sensoren bei den Billignachführungen. Die Sensoren von Deger z.B. sind nicht umsonst pyramidenförmig, haben also je Sensor nicht nur einen für links und rechts, sondern auch noch einen dritten.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 10723
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: Lichtsensor und Steuerung für Zweiachsiges System

Beitragvon alealdata » 05.06.2017, 08:17

Eine Kombination wäre super!
Sonnennachführung und bei bedecktem Wetter waagrechte Stellung.

Könnte mir das per Loxone vorstellen:
Dateianhänge
Lichtsensor.JPG
Lichtsensor.JPG (15.07 KiB) 3457-mal betrachtet
Tracker.JPG
Tracker.JPG (35.58 KiB) 3464-mal betrachtet
MS, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschuss, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone
alealdata
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 310
Registriert: 08.10.2011, 15:14
Wohnort: Ösiland
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

Re: Lichtsensor und Steuerung für Zweiachsiges System

Beitragvon Kugellinse » 18.07.2017, 13:34

Hallo Selbstbauer!
Vor etwa 3Jahren hat eine Firma in Spanien (Barcelona) durch Versuche mit Kugellinsen den Sonnenstrahl so umgelenkt
dass er über den ganzen Tag senkrecht auf die Zelle trifft.Das hätte einen 40%höheren Ertrag zur Folge.Nachführung der Photovoltaikmodule sind nicht mehr nötig.
Seitdem die Strompreise für Photovoltaik im Keller sind ist es mit der Forschung immer ruhiger geworden.
Wenn die Akkus für Elektroauto preiswerter werden,dann sehe ich den Zeitpunkt wo ich das E-Werk nicht mehr brauche.
Meine 7,44kWp-Anlage liefert Strom für 3Haushalte.
Weiss jemand wie es mit dieser Solarforchung weitergeht?
mfg
Kugellinse
Kugellinse
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.03.2015, 13:09
PV-Anlage [kWp]: 7,44
Info: Betreiber

Re: Lichtsensor und Steuerung für Zweiachsiges System

Beitragvon photoenchen4me » 18.07.2017, 19:41

Kugellinse hat geschrieben:Vor etwa 3Jahren hat eine Firma in Spanien (Barcelona) durch Versuche mit Kugellinsen den Sonnenstrahl so umgelenkt
dass er über den ganzen Tag senkrecht auf die Zelle trifft.Das hätte einen 40%höheren Ertrag zur Folge.Nachführung der Photovoltaikmodule sind nicht mehr nötig.


Das ist ein aufgelegter Quatsch, sorry:
http://www.erneuerbareenergien.de/kugel ... 436/58865/

Die umsetzbare Einstrahlung hat zuvorderst mit der jeweiligen Projektionsfläche zu tun, und diese lässt sich durch welche Linsen auch immer nicht verbesseren.


###
Nachführung: sehr simpel => 2x Fotowiderstand oder -diode nebeneinander hinter Schlitz anordnen => jener Sensor welcher mehr Einstrahlung abkriegt ist jene Richtung in welche zu fahren ist bis Gleichgewicht herrscht.
Für die zweite Achse dasselbe in Grün oder 4 Sensoren (bei 3 handelt man sich Rechenaufwand ein) hinter Lochblende

Das kann man jetzt sehr hemdsärmelig oder sehr "profi"mässig umsetzen.
LiFePO ist anders.
photoenchen4me
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2142
Registriert: 13.07.2013, 17:04
Info: Betreiber

Re: Lichtsensor und Steuerung für Zweiachsiges System

Beitragvon Darkwing » 19.07.2017, 14:59

Hallo...
Habe gerade zufaellig dieses Thema gefunden und habe aehnliches vor...
Gibt es GUTE Bespiele fuer solche Schaltungen zu kaufen?

Danke!
Wohnen in den USA ht einen Vorteil...
Man darf alles selber machen...daer sorry fuer alle meine Fragen GRINS
Darkwing
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.07.2017, 18:54
Wohnort: Andover NJ USA
PV-Anlage [kWp]: 3,5
Info: Interessent


Zurück zu Nachgeführte Systeme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast