Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon Diritech » 30.05.2018, 06:49

Ich habe ganz einfach Schalung mit EPDM Folie genommen.
Die Schrauben durch die Folie wurden vom Dachdecker (wie beim Flachdachbau) eingedichtet.
Dateianhänge
20170530_055237.jpg
Zuletzt geändert von Diritech am 30.05.2018, 06:51, insgesamt 1-mal geändert.
Ausrichtung:

8,5 KWp @ DN:35°, -10° SSO
1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO

Fronius Energy Package 9,0 kW
Benutzeravatar
Diritech
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 246
Registriert: 22.09.2015, 06:42
Wohnort: Oberösterreich
PV-Anlage [kWp]: 10,0
Speicher [kWh]: 9,0
Info: Betreiber

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon Diritech » 30.05.2018, 06:49

Bild 2
Dateianhänge
20170530_055225.jpg
Ausrichtung:

8,5 KWp @ DN:35°, -10° SSO
1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO

Fronius Energy Package 9,0 kW
Benutzeravatar
Diritech
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 246
Registriert: 22.09.2015, 06:42
Wohnort: Oberösterreich
PV-Anlage [kWp]: 10,0
Speicher [kWh]: 9,0
Info: Betreiber

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon Diritech » 30.05.2018, 06:50

Bild 3
Dateianhänge
20170530_055217.jpg
Ausrichtung:

8,5 KWp @ DN:35°, -10° SSO
1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO

Fronius Energy Package 9,0 kW
Benutzeravatar
Diritech
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 246
Registriert: 22.09.2015, 06:42
Wohnort: Oberösterreich
PV-Anlage [kWp]: 10,0
Speicher [kWh]: 9,0
Info: Betreiber

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon jodl » 30.05.2018, 07:59

joule hat geschrieben:Trapezblech unter den Modulen wäre ja "doppeltgemoppelt" :)

richtig, dafür ist es aber auch zuverlässig dicht. Macht man ja beim Hausdach auch so.

joule hat geschrieben:Ich dachte eher an solche Lösungen: https://www.google.com/search?q=PV+mont ... jLC7lq-8AM:


sicher gibt es so etwas auch, du musst halt schauen ob
- das auf deinen "Doppelcarport Bausatz" draufpasst
- du das System ohne Carport (nur das Montagesystem) überhaupt kaufen kannst
- das dann wirklich günstiger ist als eine Montage auf Trapezblech

joule hat geschrieben:Also werde ich die für Dachmontage vorgesehen Profile einfach quer über die Dachbalken legen und mit diesen verschrauben.
Da es ja nicht auf Regendichtheit ankommt und auch keine Carportgenehmigung eingeholt werden soll, werde ich wahrscheinlich zwischen den Modulen mannlochartige Öffnungen vorsehen. Das erleichtert die Montage und eine spätere Reinigung der Module


wenn es nicht auf Regendichtheit ankommt, dann braucht es auch keinen Carport.
Kein vernünftiger Mensch baut ein Dach bei dem es konstruktionsbedingt reinregnet.
Als Erstes faulen dir bei so einer Konstruktion die Sparren weg.

Diritech hat geschrieben:Ich habe ganz einfach Schalung mit EPDM Folie genommen.
Die Schrauben durch die Folie wurden vom Dachdecker (wie beim Flachdachbau) eingedichtet.


auch da wird es im Einzelfall zu ermitteln sein was günstiger ist,bei deiner Lösung würde mir die Randverwahrung nicht gefallen, bei Trapezblech gibts da Kantbleche. Und auch wenn Ralf darauf schwört, mein Fall wäre das "Eindichten" der Schrauben bei so geringen Dachneigungen auch nicht.
Vorteil dieser Lösung: durch die Vollschalung siehts von unten gut aus und schwitzt bestimmt nicht.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9258
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon joule » 30.05.2018, 08:27

jodl hat geschrieben:wenn es nicht auf Regendichtheit ankommt, dann braucht es auch keinen Carport.
Kein vernünftiger Mensch baut ein Dach bei dem es konstruktionsbedingt reinregnet.
Als Erstes faulen dir bei so einer Konstruktion die Sparren weg.

Das kann ich so leider nicht unterschreiben. Sonnenschutz, d.h. Vermeidung hoher Innentemperaturen und Schutz vor Schneemassen und Vermeidung gefrorener Scheiben sind meine Kriterien.

Die Sparren sind abgedeckt und wo etwas Wasser durchtropfen könnte bringt man einfach ein kleines Alublech oder eine Bleimatte an.
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 874
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon einstein0 » 30.05.2018, 08:33

Das hatten wir doch gerade!
Ein Carport braucht weder ein Dach, noch ein Unterdach, sondern Indach Easy-Roof.
einstein0
Dateianhänge
MichusCarport.jpg
Indach, 10 kWp mit Easy Roof
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7690
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon jodl » 30.05.2018, 08:45

einstein0 hat geschrieben:Das hatten wir doch gerade!
Ein Carport braucht weder ein Dach, noch ein Unterdach, sondern Indach Easy-Roof.
einstein0

muhbarak-30-kwp-aufdach-oder-translucid--p1628006.html#p1628006
einstein0 hat geschrieben:Den Rest meiner Hochleistungsmodule verbaue ich ggw. in einem Repowering auf meinem Carport. Prompt hat heute
das neue Modulfeld fast das Doppelte erzeugt, wie die alten Dünnschiss-Module gleicher Gesamtleistung aus 2011.
Dieses erste Modulfeld speist einen SB3000TL (heute zeitweise in der Begrenzung). Die Strings der noch fehlenden Module sind noch kurzgeschlossen und werden einen uralten ASP-WR füttern... :wink:
einstein0


wie viele Carports hast du denn?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9258
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon einstein0 » 30.05.2018, 08:59

jodl hat geschrieben:wie viele Carports hast du denn?

Aufmerksam beobachtet! :D Doch das Foto oben stammt vom Carport meines Solarteurs!
Mein Carport hätte wirklich kein Trapezblechdach gebraucht, doch als der gebaut wurde, hatte ich die Kenntnisse
von heute noch nicht -und auch Architekten und Solarteure lernen täglich dazu! :wink:
Würde er heute gebaut, käme ein Indach Easy-Roof drauf -und würde erst noch eine höhere Einspeisevergütung
einspielen. :wink:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7690
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon jodl » 30.05.2018, 09:14

mich würde eine konkrete Kostengegenüberstellung einmal interessieren
was kostet für einen Carport dieses Indach System Easy Roof im Vergleich zu einer Trapezblecheindeckung (ohne Randformteile) :?:
ich würde vermuten daß es nicht günstiger ist :?:
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9258
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Welche Carporteindeckung für einfache PV-Montage?

Beitragvon einstein0 » 30.05.2018, 10:36

Bestimmt hat IRFTS (France) an der Intersolar einen Stand und gibt gerne Auskunft: http://de.irfts.com/
Ansonsten; Fragen kostet ja nichts und man schaue sich die riesige Referenzliste an...
Schade dass Deutschland noch nicht auf die Indach-Eindeckung gekommen ist. :roll:
Es gibt einfach nur die halbe Arbeit -und Arbeit kostet das Geld, nicht die paar wetterbeständigen Kunststoffteile
rund um beliebige Standardmodule! :wink:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7690
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Montagesysteme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste