SolteQ

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: SolteQ

Beitragvon Gogo4711 » 01.05.2018, 14:13

Stromcloud hat geschrieben:Anbei ein paar Links welche Hersteller ich bis jetzt als Alternative für das Tesla Roof ausfindig machen konnte.
Optisch ist allerdings Tesla mein absoluter Favorit, da kommt m.E. bisher kein anderer dran.


Das sehe ich ähnlich, von den von Dir aufgeführten Varianten kommt ästhetisch keine an die Tesla-Lösung ran. Solteq hätte eine echte Alternative sein können oder auch Flexsolutions. Aber dazu hatte ich ja schon was geschrieben.

Die italienische Lösung mit Kunststoffziegeln gefällt mir nicht, zumal die sich preislich (sofern die auf der HP veröffentlichten Preise aus 2016 noch gelten) ja in etwa auf Tesla-Niveau bewegt, gleichzeitig aber qualitativ schlechter, ineffizienter und eben auch keine Schönheit ist.

Ennogy klingt zunächst nach einer interessanten In-Dach-Lösung. Bei genauerer Betrachtung fallen die für mich aber raus, da diese mit <100 Watt/m² ähnlich ineffizient sind wie die In-Dach-Module von Braas.
Da würde ich eher auf In-Dach-Module von Solarwatt gehen, die mit 160-170 Watt pro m² fast doppelt so viel Strom liefern:
https://www.solarwatt.de/solarmodule/in-dach/easyin
Allerdings gefällt mir deren Dimension mit "Modulmaß (Gesamtlänge): 1688 x 1035 mm" nicht.

Schwierig ...
Gogo4711
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.03.2018, 17:33
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu Montagesysteme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast