Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Manpower84 » 09.04.2018, 02:11

Hallo,

ich habe eine kurze Frage zu nach unten gekippten/gedrehten Profilschienen. An was kann es liegen, dass die Profilschienen so verdreht sind, wie man es auf dem Bild sieht (links ist die Firstseite, rechts die Traufseite):
20180406_141744-2064x1548.jpg

20180406_141733-2064x1548.jpg



Es sind Schletter Rapid Max Dachhaken mit SoloLight Profilen und die Latte oben auf der horizontalen Schiene ist über zwei Profilschienen gelegt. Auch wenn ich eine Richtschnurr von der obersten zur untersten Schiene spanne, sieht man, dass alle Schienen verdreht sind. Ich dachte zunächst, dass ich durch das über die Schienen Laufen die Dachhaken verbogen hätte. Aber dagegen spricht, dass die Dachhaken den Abstand zum Ziegel nicht verändert haben und dass es auch bei der obersten Reihe so ist (das Bild ist von der obersten Reihe, die ich nie belastet habe...). Die Schienen haben auch alle ungefähr den gleichen Abstand zu den Ziegeln, es liegt also nicht an einer "Treppenstufe".

Kann man so die Module montieren oder was kann ich machen?


Vielen Dank
Max
Manpower84
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 54
Registriert: 04.11.2016, 10:09
Info: Interessent

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Ralf Hofmann » 09.04.2018, 06:17

Hi Max,

Manpower84 hat geschrieben:An was kann es liegen, dass die Profilschienen so verdreht sind, wie man es auf dem Bild sieht . .

dazu kann man vielleicht was sagen, wenn Du Bilder der Dachhaken einstellst, mit denen die Schienen befestigt sind.


Manpower84 hat geschrieben:Kann man so die Module montieren oder was kann ich machen?

Das wird sich wohl beiziehen, wenn die Module montiert werden. Ich glaube nicht, das die Spannung da etwas ausmacht.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12036
Registriert: 27.10.2011, 16:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Janne » 09.04.2018, 07:13

Mit Kreuzverbinder gerade ziehen?

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1457
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Manpower84 » 09.04.2018, 11:21

Danke für eure Antworten.

Ich stelle später Bilder vom Dachhaken ein und werde mal testweise ein Reststück der Profile mit zwei Klemmen befestigen und schauen, ob es sich ohne allzu große Spannung gerade zieht. Das verdrehen mit der Hand ist aber nur schwer möglich.

An Schienen im Kreuzverbund hatte ich auch schon gedacht. Es kann aber doch nicht sein, dass es nur im Kreuzverbund gerade wird... :?


Ich habe noch von der Regenrinnenmontage ein Rinneisenbiegegerät. Ich werde mal schauen, ob ich damit die dicken Dachhaken biegen kann, ohne alle Schienen komplett abzumontieren, da die Schienen ja schon ausgerichtet sind. Ich würde immer nur 2 bis 3 Dachhaken von einer Schiene lösen und könnte anschließend die Schiene schnell wieder ausrichten. Spricht hier etwas dagegen?


Grüße
Max
Manpower84
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 54
Registriert: 04.11.2016, 10:09
Info: Interessent

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Weidemann » 09.04.2018, 11:35

Das ist ungewöhnlich, ist mir noch nicht passiert.

-Wie sind die Haken auf die Sparren montiert? Bist du sicher, dass die Haken-Grundplatte parallel zu den Sparren liegt, oder hast du vielleicht mit den Schrauben (und wegen evtl. dazwischenliegender weicher Schichten...) die Haken jeweils etwas schräg zum Sparren hingezogen?

-zwischen Ziegeln und Haken ist Abstand, oder liegt der Haken-Bügel auf dem unteren Ziegel auf?

-Mal ausprobiert, ob bei den Haken die Grundplatte parallel (bzw. senkrecht) zur Schienen-Befestigung steht?

-Mit den Modulen die Schienen "geradeziehen" würd ich nur, wenn das mit relativ wenig Kraft funktioniert. Das merkst du ja, wenn du versuchst, die montierte Schiene per Hand in eine parallele Position zu ziehen.

-falls du an den Haken rumbiegst, schau nach dem ersten Versuch mal genau den Haken-Untergrund an, ob du nicht durch die Hebelwirkung z.B. die dünnen Dachleisten zerquetschst. Denn man bräuchte richtig viel Kraft, um die Haken bleibend zu biegen, und da ist die Verschraubung evtl. der schwächere Punkt.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7434
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon seppelpeter » 09.04.2018, 11:50

Kann es vielleicht sein, dass die Haken nicht zu Deinem Dach passen bzw. falsch montiert wurden?

Mit den Modulen würde ich das nicht gerade ziehen und die Biegeaktion mit dem Rinneisen macht denke ich mehr kaputt als das es zur Korrektur der schiefen Schienen beiträgt.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11512
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Manpower84 » 09.04.2018, 12:23

Weidemann hat geschrieben:-falls du an den Haken rumbiegst, schau nach dem ersten Versuch mal genau den Haken-Untergrund an, ob du nicht durch die Hebelwirkung z.B. die dünnen Dachleisten zerquetschst. Denn man bräuchte richtig viel Kraft, um die Haken bleibend zu biegen, und da ist die Verschraubung evtl. der schwächere Punkt.


Mit dem Rinneisenbiegegerät kann man die relativ kurzen Rinneisen in der Luft biegen, ohne dass man diese festhalten oder gar einspannen muss. Ob sich aber die sehr stabilen Rapid Max Haken damit biegen lassen, weiß ich noch nicht.
Ich gehe gleich mal auf das Dach und mache ein paar Bilder und überprüfen alle eure Punkte. Aber an sich habe ich die Dachhaken m.E. recht gleichmäßig festgezogen.

Die Dachhaken liegen definitiv nicht auf den Ziegeln auf (hierdurch würden die Schienen dann ja eher in die andere Richtung gedreht sein). Sie liegen auch nicht auf, wenn man über die Schienen läuft.

Darf man eigentlich über die Schienen laufen?
Manpower84
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 54
Registriert: 04.11.2016, 10:09
Info: Interessent

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Manpower84 » 09.04.2018, 12:39

seppelpeter hat geschrieben:Kann es vielleicht sein, dass die Haken nicht zu Deinem Dach passen bzw. falsch montiert wurden?

Mit den Modulen würde ich das nicht gerade ziehen und die Biegeaktion mit dem Rinneisen macht denke ich mehr kaputt als das es zur Korrektur der schiefen Schienen beiträgt.



Zum Dach passen sie definitiv: Frankfurter Pfanne auf 30x50 Lattung; die Dachhaken haben eine "Montagehöhe/-stufe" von 45mm, was sehr gut passt.
Eine falsche Montage ist möglich, aber ich wüsste nicht WAS ich falsch gemacht habe. Wenn die 40mm breite Schiene um 2mm gedreht ist, wäre ja die 80mm breite/tiefe Montageplatte des Dachhakens um 4mm gedreht bzw. unten tiefer eingeschraubt worden als oben. Und dass sollte man dann mit bloßem Auge sehen...

Was sollte denn deiner Meinung nach beim Biegen schief Laufen? Würde der Edelstahl spröde werden? Wie biegt Schletter denn die Dachhaken? Im kalten oder heißen Zustand?
Manpower84
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 54
Registriert: 04.11.2016, 10:09
Info: Interessent

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon seppelpeter » 09.04.2018, 13:08

Ich bin kein UK Experte, was einmal gebogen wurde ist danach aber weniger stabil.
Aus meiner Sicht ist es auch schwer bis unmöglich alle Haken manuell gleich zu biegen, wenn dass mit dem Rinneisen überhaupt geht. Aus alles gleich krumm wird dann alles ungleichmäßig krumm.

Der Fehler liegt vermutlich woanders.

Leg mal einen Haken rundrum komplett frei und stelle viele Bilder ein.
Auch in eingedecktem Zustand zuvor Bilder machen!
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11512
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Weidemann » 09.04.2018, 13:29

Manpower84 hat geschrieben:Darf man eigentlich über die Schienen laufen?

Ja, solang du keine 200kg wiegst ;-)
Ich steig nach der Montage auf jeden Haken, um zu prüfen ob er fest sitzt.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7434
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Montagesysteme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste