Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Weidemann » 09.04.2018, 16:51

Manpower84 hat geschrieben:Achja, die Klemmen ziehen die Schienen nicht gerade, also überhaupt nicht...

Das hab ich befürchtet. Mit den früher mal verwendeten lapperigen 4mm-Dachhaken wäre das kein Problem gewesen, aber von denen musste man selbst im Flachland unzählige installieren...

Folglich würde der Modulrahmen nur punktförmig auf der Schiene aufliegen, das sollte zwar auch halten, aber ich hätte da kein gutes Gefühl auf die Dauer (weiß nicht warum).
Dass die Klemme lokal ein Biegemoment auf den Modulrahmen bringt, könnte ich mir eher eingehen lassen (da der Hebel ja nur ca. 3cm lang ist), aber schön wärs trotzdem nicht.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7522
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Manpower84 » 09.04.2018, 16:56

Weidemann hat geschrieben:Folglich würde der Modulrahmen nur punktförmig auf der Schiene aufliegen, das sollte zwar auch halten, aber ich hätte da kein gutes Gefühl auf die Dauer (weiß nicht warum).

Sehe ich genauso. Die Belastung für die Module sollte bei der Punkt-/Lienienauflage vertretbar sein, da kein Drehmoment ausgeübt wird. Aber falls die Schiene sich im laufe der Jahre doch noch gerade zieht (Wind-/Schneelast) wäre keine Klemmwirkung mehr da...
Manpower84
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 77
Registriert: 04.11.2016, 10:09
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Boelckmoeller3 » 09.04.2018, 23:37

Die einzige Möglichkeit weshalb die Dachhaken so geformt sind wäre dass sie noch bei der Auflage des Gewichtes von Unterkonstruktion und Modulen und mit festziehen der Modulklemmen ein Stück nachgeben. Die scheinen aber kaum nachzugeben.
Grundsätzlich gibt jeder Dachhaken etwas nach wenn er Gewicht tragen muss, scheint aber hier überhaupt nicht zu passen.

VG:

Klaus
"Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"
Benutzeravatar
Boelckmoeller3
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12980
Registriert: 23.03.2006, 12:14
Wohnort: Hessen
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Weidemann » 17.04.2018, 08:56

Gibts inzwischen eine Rückmeldung von Schletter?

Manpower84 hat geschrieben:Aber falls die Schiene sich im laufe der Jahre doch noch gerade zieht (Wind-/Schneelast) wäre keine Klemmwirkung mehr da...

Sehr guter Punkt.
Folglich ist es mit den gekippten Profilschienen definitiv nicht möglich bzw. zu riskant, Module zu montieren.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7522
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Manpower84 » 18.04.2018, 00:21

Boelckmoeller3 hat geschrieben:Grundsätzlich gibt jeder Dachhaken etwas nach wenn er Gewicht tragen muss, scheint aber hier überhaupt nicht zu passen.

Hallo Klaus,
die Dachhaken geben bei Belastung schon (leicht) nach, aber die Verdrehung entdreht sich dabei nicht. :juggle:


Weidemann hat geschrieben:Gibts inzwischen eine Rückmeldung von Schletter?

Hallo Weidemann,
ich wollte am WE eine Zusammenfassung schreiben, aber wegen deiner Nachfrage kommt sie schon jetzt. :mrgreen:

Die Kommunikation mit Schletter lief sehr gut und war stets freundlich. Die Beteiligten waren aber teilweise schwer telefonisch erreichbar und das Telefonsystem bei Schletter ist sehr gewöhnungsbedürftig - mal klingelt's, mal geht die Bandansage sofort ran, mal ist die Nummer nicht vergeben, mal erwischt man den Angerufenen und mal wird man weitergeleitet - wohlgemerkt alles die gleiche gewählte Nummer. :roll:

Schletter hat meine Reklamation zwar im Hintergrund bearbeitet, brauchte aber eine Reklamation über den Großhändler und der brauchte die Reklamation über den Verkäufer. Es wurde also von zwei Seiten aus gearbeitet, sodass es recht schnell ging.
Da ich keine schriftlichen Antworten zur Ursache bekommen habe, ist das Folgende aus meinem Gedächtnis und so, wie ich es verstanden habe (Gesamtbild zusammengemixt aus Aussagen von Schletter und dem Händler):
Die Dachhaken hatten einen Produktionsfehler und dieser war auch beim Großhändler nachweisbar (was denke ich die Sache für mich vereinfacht hat). Ein Mitarbeiter von Schletter hat sich dann letzte Woche Freitag (oder war es Donnerstag?) bei mir gemeldet, entschuldigt und mir zugesichert, dass eine Ersatzlieferung mit hoher Priorität veranlasst wird. Es würde sich dann wieder jemand bei mir melden, wenn sie verschickt wird. Am Montag, also gestern (bzw. aufgrund der Uhrzeit vorgestern), kamen die neuen Dachhaken bereits an. Eine Nachricht hierüber habe ich vorher nicht mehr erhalten, um so mehr habe ich mich aber über die schnelle Lieferung gefreut. :D

Leider hatte die Masse der nachgelieferten Dachhaken auch eine Abweichung vom rechten Winkel, diese war aber wesentlich geringer als die der ersten Charge und liegt wohl in der Toleranz. Vorsichtshalber habe ich die Dachhaken aber dennoch vor der Montage selbst am Boden nachgebogen, was bei der kleinen Abweichung auch ging.

Mit dem Service von Schletter und meinem Händler bin ich sehr zufrieden. :danke:


Beste Grüße
Max
Manpower84
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 77
Registriert: 04.11.2016, 10:09
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Re: Profilschienen sind nach unten gekippt/gedreht

Beitragvon Weidemann » 18.04.2018, 07:24

Das freut mich zu hören, dass es zügig weiter ging, trotz der Insolvenz bei Schletter.

Interessant, dass die für dieses Fehlerbild bisher anscheinend keine Ausgangskontrolle hatten.

Dann würd ich wie gesagt bei der Neumontage der Haken noch Dachlatten-Stücke unterlegen, wenn der Haken nicht mittig auf der vorhandenen Latte sitzt.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7522
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Montagesysteme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast