Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon pvnoob » 11.07.2018, 09:29

Hallo. ich plane eine Guerilla-Anlage auf meinem Blechschuppen (ca 5x2m) und was ich bislang gar nicht verstehe, ist das Thema der Modul-Montage. ausen Hersteller mit wiederrum Tausend Schienen/Haltern/Winkeln etc. Ich möchte 2 Module Hochkant mit ca. 15° auf einem Trapezblechdach installieren mit ca 15° Neigung. Dafür stelle ich mir vor, zwei Träger quer über das Dach (also jeweil ca. 2m lang) zu legen als Basis. Daauf müssten dann irgendwie die Träger für die Solarmodule mit Neigung installiert werden. Fand als Grundschiene die K2 Speedrail ganz interessant, nur weiß ich nicht, was ich dazu benötige...
So stelle ich es mir etwa vor, nur noch mit den 2m Querträgern drunter: <Anhang>
Dateianhänge
pv.JPG
pvnoob
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2018, 11:24
Info: Interessent

Re: Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon Tommmi » 11.07.2018, 09:35

pv.PNG
pv.PNG (48.97 KiB) 1485-mal betrachtet
Auf Trapezblechdach habe ich auf alles verzichtet.
Die vorhandenen Schrauben raus und Winkel angeschraubt.Oben einen hohen Balken, unterhalb einen flachen an die Winkel geschraubt.
Dann einfach Aluwinkel abgesägt auf 5cm länge, Loch durchgebohrt und damit die Pv Module auf Balken geschraubt.
Somit auch keine Beschwerung notwendig da fest auf Dach. Man hat halt keine sehr große Neigung, lüppt aber top.
Ziel war es nichts zu kaufen, Balken waren da, Winkel angefertigt aus resten.
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1451
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon pvnoob » 11.07.2018, 10:20

Hm, auch eine Variante. Ich würde aber ungern Holz einsetzen, welches mir nachher verrottet. Ich würde das gerne mit ALU machen :wink:
pvnoob
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2018, 11:24
Info: Interessent

Re: Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon ndorphin » 11.07.2018, 10:33

Also wenn es nur das verrotten ist, Hölzer wie Douglasie, Lärche oder Eiche halten sicher solang wie die Module.
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 413
Registriert: 21.08.2014, 13:41
Info: Interessent

Re: Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon Rui » 11.07.2018, 10:34

Servus,

Ich habe mir daraus welche gebaut , 1m und 30x30mm

https://www.ebay.de/itm/Aluminium-Winke ... j89R4UFXLg
Dateianhänge
0FBC908B-0B89-4457-91C4-A1B0F0083FC9.jpeg
Zb so
0FBC908B-0B89-4457-91C4-A1B0F0083FC9.jpeg (118.41 KiB) 1455-mal betrachtet
Victron Mppt 150/60, 1,62KWp Monokristallin, 24V 4PZS 320AH Batterie, Reines Sinus 24V 2KW WR, BMV 700
Rui
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 241
Registriert: 26.07.2015, 20:11
Wohnort: Frankfurt am Main
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon Tommmi » 11.07.2018, 10:44

ndorphin hat geschrieben:Also wenn es nur das verrotten ist, Hölzer wie Douglasie, Lärche oder Eiche halten sicher solang wie die Module.

Tanne/Fichte Kesseldruckimprägniert hält auch so lang wie die Module. Stehen ja nicht im Wasser.
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1451
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon Gorilla PV » 11.07.2018, 17:47

Hallo,


ich habe mir etwas " Fertiges " gekauft ( hatte keine Lust zum Basteln ). Es gibt da tolle " Sachen " z.B. von der FA. BayWA
( kann man auch über / auf E-Bay kaufen ).

Hatte glaube ich für die Aufständerung von 2 Modulen " Hochkant " ca. 160 Euronen bezahlt .
Die Qualität ist Einwandfrei .... und es ist alles dabei, was benötigt wird.

K800_20180112_133202.JPG
Gorilla PV
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: 03.03.2018, 20:25
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon Gorilla PV » 11.07.2018, 17:55

hier noch ein Beispiel für 4 Module.......... ( das gleiche System ).....


K800_K1600_20180517_171918.JPG
Gorilla PV
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: 03.03.2018, 20:25
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon ndorphin » 11.07.2018, 18:00

Tommmi hat geschrieben:
ndorphin hat geschrieben:Also wenn es nur das verrotten ist, Hölzer wie Douglasie, Lärche oder Eiche halten sicher solang wie die Module.

Tanne/Fichte Kesseldruckimprägniert hält auch so lang wie die Module. Stehen ja nicht im Wasser.


Du weist aber schon das das hochgiftiges Zeug ist das später auf den Sondermüll gehört? Douglasien Konstruktionsholz ist ja nicht so teuer (im Vergleich zu allen Metall Montagesystemen), das kostet 2-3 Euro mehr pro Modul als KDI Holz. Soviel Umweltschutz sollte schon sein wenn man auf PV setzt. Und Douglasie hält - nicht im Wasser liegend - sicher 20 Jahre ohne Holzschutz.
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 413
Registriert: 21.08.2014, 13:41
Info: Interessent

Re: Montagesystem für 2 Module Hochkant mit ca. 15°

Beitragvon Klaus44 » 11.07.2018, 19:55

Habe mir auch was fertiges gekauft: Montagesystem TRIC F von Wagner und Co.
Das sind ganz massive Aufstaenerungen mit einstellbarem Winkel für insgesamt ca. 80 Euro. Die kannst Du direkt auf das Trapezblech schrauben.
Klaus44
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 122
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Montagesysteme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast