Montageplan: Dachhaken auf jeden Sparren?

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Montageplan an jeden spaaren montieren ?

Beitragvon chris45 » 19.08.2018, 10:46

Also jetzt nochmals zur Info

Dach ist in Franken

33 Grad Dachneigung

32 Module


In der Mitte das soll frei bleiben soll ein kleines Dachfenster rein zu evtl. Reinigung der Module

Was meint ihr jetzt ?

Danke Für eure Hilfe

Gruß
chris45
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 01.08.2016, 22:10
Info: Betreiber

Re: Montageplan an jeden spaaren montieren ?

Beitragvon Bento » 19.08.2018, 11:35

Für die Ermittlung der Schneelastzone braucht man eigentlich deinen Wohnort, aber den musst du hier natürlich nicht bekannt geben. Und die Gestellangabe fehlt auch noch.

Dann bekommst du eben eine kleine Anleitung zu Selbsthilfe:

Franken liegt in der Windzone 1.
Die Schneelastzone kannst du mit dem angehängten Excel-Sheet selbst rausfinden:
Kopie von Schneelastzonen_nach_Verwaltungsgrenzen.xlsx
(251.77 KiB) 23-mal heruntergeladen


Dann suchst du im Netz nach der der Systemstatik des Gestells, welches zum Einsatz kommen soll und schaust dort unter der Konnstellation Dachneigung 33°, Windzone 1 und Schneelastzone ?? nach. Wenn du nichts findest, rufst du beim Gestellhersteller an oder fragst alternativ noch einmal hier nach, ob jemand die Systemstatik für das Gestell XYZ hat.
Mehr kann man jetzt wirklich nicht für dich tun.

Willst du die Schienen unterhalb und oberhalb des späteren Dachfensters wirklich durchlaufen lassen? Sieht m.E. bescheiden aus und du schränkst die Höhe des Dachfensters stark ein, denn wenn du Pech hast, sind nicht mehr als 90 cm zwischen den Schienen.
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7343
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Montageplan an jeden spaaren montieren ?

Beitragvon chris45 » 19.08.2018, 11:41

Hallo Bento,

also das gestellt wird ein IBC TOP FIX 200 mein Wohnort ist 97437 Haßfurth.
Ich habe Schneelastzone 2
Das mit den Wartungs Dachfenster ist nur so ein gedanke !

Was meinst du jetzt zu den Hacken und Fenster ?

Vielen dank für nette Hilfe
chris45
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 01.08.2016, 22:10
Info: Betreiber

Re: Montageplan an jeden spaaren montieren ?

Beitragvon kalle bond » 19.08.2018, 12:41

chris45 hat geschrieben:Hallo Bento,

also das gestellt wird ein IBC TOP FIX 200 mein Wohnort ist 97437 Haßfurth.
Ich habe Schneelastzone 2
Das mit den Wartungs Dachfenster ist nur so ein gedanke !

Was meinst du jetzt zu den Hacken und Fenster ?


Die Teile heißen Dachhaken!
Die erste Variante war doch eigentlich perfekt.
Mit den Dachhaken erscheint alles bombenfest und sicher installiert.
Warum jetzt daran rumwerkeln, was soll das bringen?

Erkundige dich mal in deiner Umgebung, wie oft die PV Anlagen gereinigt wurden.
Meist reicht der Regen bzw Schnee völlig aus, um die Module zu säubern.
Ansonsten müsstet du überlegen, wie denn das Fenster geöffnet werden könnte, damit du nach oben hin überhaupt was sehen und reinigen kannst. Und wenn du da mit der Wasserbürste werkelst und das Wasser läuft zu dir runter, dann kannst du gleich noch den Boden im Zimmer wischen! :?
Mit 3x11 hattest du wirklich einen schönen Plan und hättest ein prima aussehende Anlage auf's Dach bekommen :D
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9676
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Montageplan an jeden spaaren montieren ?

Beitragvon chris45 » 19.08.2018, 13:47

Also nochmal zur info

Ich soll keine Wartugsfenster machen ! Alles zu mit 3x11 ?

Ich soll an jden Sparren einen Dachhaken machen also 84 Stück Dachhagen ?

Danke und Gruß
chris45
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 01.08.2016, 22:10
Info: Betreiber

Re: Montageplan an jeden spaaren montieren ?

Beitragvon Weidemann » 19.08.2018, 13:53

chris45 hat geschrieben: Dachhagen ?

Willst du jetzt die Hacken spaaren? Immer diese Ottografie :wink:

Lass dir das Montagegestell auslegen von dem Händler, der es dir verkauft. Die Auslegung erfolgt meines Wissens mit der IBC-Software...
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8142
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Montageplan: Dachhaken auf jeden Sparren?

Beitragvon Janne » 19.08.2018, 14:14

Kannst ja auf der anderen Seite ein Ausstiegsfenster vorsehen, dann kommst du zu Kontroll oder Wartungszwecken immer noch dran, musst halt ein wenig übers Dach laufen

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1635
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Montageplan an jeden spaaren montieren ?

Beitragvon Bento » 19.08.2018, 14:19

Chris, lässt du eigentlich immer Andere für dich suchen?

So wie es aussieht, scheint es keine Statik-Listen im Netz zu geben (Schletter hatte mal sowas), sondern eine Berechnung muss mit dem PV-Manager erfolgen. Falls du keinen Zugang zum "Fachpartner-Portal" bekommst, musst du dich bei IBC beschweren. Ansonsten frag einfach deinen Verkäufer. Irgendwoher wirst du das Material ja beziehen.

Wenn dir das alles zu umständlich ist, kannst du natürlich sicherheitshalber jedes Sparren-/Schienenkreuz mit einem Haken versehen, am besten dann mit dem Mammut XL S+ :wink: . Da brennt dann nichts mehr an und wenn du dein Dach irgendwann mal wegen Hausschwamm- oder Hausbockbefall erneuern musst, dann kannst du den kompletten Dachstuhl ganz einfach mittels Autokran am Gestell abheben. :D
Mit einer "Hosenträger zum Gürtel-Lösung" macht man nichts verkehrt, kostet dann halt nur (unnötiges) Geld.

Ein Fenster nur zur Reinigung würde ich dort niemals einbauen. Andere sind froh, wenn sie kein Fenster in ihrer Modulfläche haben, weil es einfach eine optische Beeinträchtigung darstellt.
Bei 33° Dachneigung wirst du vermutlich die Module nie reinigen müssen. Meine älteste Anlage auf meinem 31° Hausdach ist 20 Jahre alt und brauchte noch nie gereinigt zu werden. Wenn du allerdings einen Bauernhof hast oder in der Nähe eines Fluhafen wohnst oder.............
Außerdem werden Module im Falle eines Falles nicht mit unbehandeltem Leitungs- oder Brunnenwasser gereinigt, sondern mit speziell vorbehandeltem Wasser. Das kannst du ohnehin nicht selbst. Dazu gibt es spezielle Firmen.
Das Fenster kostet nur Geld, sieht doof aus und verschlechtert in der Regel die Wärmedämmeigenschaften des Daches. Und wie du von dort "reinigen" möchtest, das würde mich auch mal interessieren. Nur mit Wasserschlauch und Schubber bekommst du evtl. Schmutz nie runter.
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7343
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Montageplan: Dachhaken auf jeden Sparren?

Beitragvon chris45 » 19.08.2018, 15:54

Ok Brnto verstanden. .........Hast du jetzt eine Lösung für die Dachhaken habe leider nicht die Ibc soft sorry Danke .....will auch nicht den ganzen Dachstuhl abheben in Jahren
chris45
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 01.08.2016, 22:10
Info: Betreiber

Re: Montageplan: Dachhaken auf jeden Sparren?

Beitragvon roox » 19.08.2018, 18:13

Auf meinem Dach (seit 2009) sind nur die beiden äußeren Sparren belegt, sonst jeder 2.
Noch nie Probleme mit der Statik, auch nich bei 25cm Schnee.
Zum reinigen nehme ich Grundwasser (einfach mit dem Schlauch abspritzen) und im Winter zum Schneeräumen den 75cm Schieber mit Telekopstange.
9,1kwp - 3x14 Schott Poly 217 - Fronius 100 IG+
Azimut = 178° Süd, 35° Dachneigung

Ein Problem ist halb gelöst, wenn es klar formuliert ist.
Benutzeravatar
roox
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1814
Registriert: 29.04.2009, 19:23
Wohnort: 89257
PV-Anlage [kWp]: 9,1
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Montagesysteme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste