Montage der Dachhaken so korrekt? Würth Zebra/ S Flex

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Montage der Dachhaken so korrekt? Würth Zebra/ S Flex

Beitragvon christian90 » 21.10.2018, 17:44

IMG_0471.jpg
IMG_0472.jpg
Hallo,

ich bräuchte mal kurz fachkundigen Rat. Es wird hier grade eine weitere PV Anlage montiert und ich frage mich, ob Teile der damüberliegenden Ziegel so weit nach links bzw rechts ausgespart werden müssen, denn für mich macht das erstmal so keinen sinn außer das dort Ungeziefer oder Schnee hinein könnte.
Dachhaken wurden jetzt in der Regel auf jedem 2. Sparren verbaut, d.h. ca. 1,5m Abstand. Reicht das in der Regel aus?
31,74kw Solarwatt M230-96 GET (235w) 12/2009 2x10000TL, 1x11000TL SMA
40,42kw Solarwatt M220-60 GET (235w) 06/2010 2x11000TL, 1x10000TL, 2x3000TL SMA
Benutzeravatar
christian90
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1168
Registriert: 07.09.2009, 21:19
PV-Anlage [kWp]: 72,40
Info: Betreiber

Re: Montage der Dachhaken so korrekt? Würth Zebra/ S Flex

Beitragvon fassadenkletterer » 21.10.2018, 20:44

Hallo,

Ich vermute leider, dass es sich lohnt hier etwas genauer hinzuschauen...

Die notwendige Anzahl und Abstände bzw. Anordnung der Dachhaken gibt Würth in der Auslegung vor. Daran müsste sich der Installateur halten.

Würth gibt meiner Erinnerung nach in der Montageanleitung auch vor, dass der Abstand zwischen Dachhaken und unterem Ziegel an jeder Stelle mindestens 5mm betragen muss. An die Montageanleitung von Würth sollte sich der Installateur natürlich halten. Den Abstand kann man leicht mit einer z.B. 5mm starken Schraube prüfen.
Falls der Abstand irgendwo nur 4mm beträgt entspricht dies bereits einer Abweichung von 20%...
Soviel Sicherheit gibt es in der Auslegung/Berechnung normalerweise eher nicht, daher ist die Einhaltung der Abstände sehr wichtig, falls es gegenüber Würth einmal zu Diskussionen kommt (bei Ziegelbruch).

Prüfen könnte man auch, ob die Dachhaken außermittig montiert wurden.
Die Berechnungen in der Auslegung von Würth gelten meines Wissens leider nur für mittig montierte Dachhaken.
Gegebenenfalls sollte sich der Installateur von Würth schriftlich bestätigen lassen, dass die Auslegung auch bei außermittig montierten Dachhaken korrekt ist.

Stelle ruhig weitere Bilder mit abgedeckten Ziegeln ein, dann könnte man noch besser etwas zur Ziegelbearbeitung und dem Hakeneinbau sagen. Das könnte spannend werden und Dir und Deinem Installateur weiterhelfen.

Ich würde die Module nicht montieren lassen bevor die Unterkonstruktion nicht in Ordnung ist.

Gruß
Dateianhänge
Zu geringer Abstand-2.jpg
Zu geringer Abstand-1.jpg
aussermittige Montage.jpg
fassadenkletterer
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 357
Registriert: 23.05.2011, 14:36
Info: Betreiber


Zurück zu Montagesysteme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste