Gemörtelte Dachzeigel

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Gemörtelte Dachzeigel

Beitragvon jodl » 15.02.2018, 16:24

das liest sich so als wäre eine Indach-Installation gemeint.
Ich nehme aber an daß der Anbieter das nur so dahergesagt hat, denn ich würde da erhebliche praktische Schwierigkeiten sehen, und keinen Vorteil gegen einer Neueindeckung.
Aber um das zu beurteilen müsste man genauer wissen was damit gemeint ist
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9454
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Gemörtelte Dachzeigel

Beitragvon KKB68 » 15.02.2018, 16:53

Moin.

Diese Wanne dürfte eine in Blech ( Zink oder Kupfer ) ausgeführte Lösung sein wie man sie ähnlich auch bei den Aldianlagen sieht. Das vor Ort zu machen bedeutet aber auch das umliegende Ziegel mit diversen Dichtmitteln ( Bleiblech, wellalu mit Klebe/Bitumenband u.s.w. ) daran angebunden werden müssen. Ob das deutlich billiger wird als das Dach gegebenenfalls umzulatten und wieder Betondachsteine zu verlegen...
Grüße,

Klaus

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39° plus
4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, eGO Life storniert
Benutzeravatar
KKB68
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 578
Registriert: 01.04.2016, 07:52
PV-Anlage [kWp]: 13,9
Info: Betreiber

Re: Gemörtelte Dachzeigel

Beitragvon Z0P0 » 13.07.2018, 09:55

Abschlussmeldung/Feedback/Erfahrungsbericht:

Also wir haben uns dafür entschieden das einfach mit den gemörtelten Dachziegeln zu machen und diese neu zu mörteln.
Bei Ebay-Kleinanzeigen haben wir jemanden gefunden der eine Palette Dachziegel (nach Neueindeckung) quasi verschenkt hat. War im Endeffekt aber gar nicht nötig, da nur eine Handvoll von Dachziegeln wirklich kaputt gegangen sind und wir in der Traufe des Daches noch Ziegel gefunden hatten (Planwirtschaft von damals). Wer also noch solche Ziegel braucht kann sich bei mir melden ;-). Die Kosten wären für die Wanne oder das Schienensystem von Solateur die gleichen gewesen. Wir haben uns gegen die Wanne entschieden weil: keine Unterkühlung PV, Feuchtigkeit kann nicht durch die Wanne vom Haus nach außen, die Anbindung der Wanne immer kritisch ist
Die alten Ziegel haben wir vom Moos und Dreck befreit und das ganze Dach mit " Delta Dachcolor" gestrichen und hoffen das das ganze nochmal 20Jahre mitmacht. Darunter haben wir Dampfsperren und Dämmung erneuert bzw. erstmals gesetzt (wo die DDR Mangelwirtschaft zugeschlagen hatte). Sieht jetzt alles schick und neu aus und hat das Projekt kaum teurer gemacht. Wie gesagt Handwerker zum neu Dach eindecken haben wir keine in einem absehbaren Zeitraum heran bekommen. -> Eigenleistung

Grüße -Z0P0-
Z0P0
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 21
Registriert: 13.11.2017, 17:34
PV-Anlage [kWp]: 8,8
Speicher [kWh]: 10,56
Info: Betreiber

Re: Gemörtelte Dachzeigel

Beitragvon Bento » 13.07.2018, 20:07

D.h. du hast alle Ziegel abgenommen und neu vermörtelt :!: :?: :shock:
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7223
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Gemörtelte Dachzeigel

Beitragvon Z0P0 » 16.07.2018, 13:51

Nein nur etwa die Hälfte*, was trotzdem sehr arbeitsreich war ;-). Aber schlimmer als das neu mörteln, war neue Stormhacken setzen, alte Dachpappe entfernen, Isolierung & Dampfsperre setzen (haben auch eine tote Maus gefunden).

Grüße -Z-´

p.s. Mein Vater hat das Haus früher mit seinen Nachbarn selber gebaut.

*Da es sich um einen kalten Dachboden gehandelt hat (die Isolierung war dort zwischen Oberetage und Dachboden).
+ die Ziegel die oben angefasst wurden (für die PV Unterkonstruktion)
Z0P0
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 21
Registriert: 13.11.2017, 17:34
PV-Anlage [kWp]: 8,8
Speicher [kWh]: 10,56
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Montagesysteme


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste