Flachdach-Halterung iFIX von voestalpine, in mdr

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Flachdach-Halterung iFIX von voestalpine, in mdr

Beitragvon PV-Solar » 25.10.2012, 20:27

Hallo,

ich habe in der Sendung "einfach genial" auf dem mdr am 09.10.2012 ein für mich neues Flachdachmontagesystem gesehen: Unterkonstruktion für Solaranlagen auf Flachdächern

Hat das System vielleicht schon jemand gesehen und kann eventuell weitere Informationen geben?

Gruß
PV-Solar
Zuletzt geändert von Weidemann am 28.11.2012, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt
PV-Solar
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 40
Registriert: 18.09.2009, 21:23
Wohnort: Raum HH - HB
PV-Anlage [kWp]: 2
Info: Betreiber

Re: Solarmodulhalterung vorgestellt in "einfach genial" vom

Beitragvon SolarEdgeSteff » 25.10.2012, 22:44

Hallo PV-Solar

Auf Youtube kann man sich sogar die Montage ansehen.



Gesehen habe ich diese Art von Aufständerung noch nicht.

Sieht aber vielversprechend aus.
Wäre ´ne gute Alternative zu beschwerten herkömmlichen Ständern.
sonnige Grüße aus dem Hunsrück (W-RLP)
Stefan


JÄGER im Detail

36x MageSolar 230 Wp - Solaredge SE8K => 8,28 kWp OSO (-60°) DN 34° seit 08.11.2011
Groß-Meisterlusche L:46 D:6 Tr:1
Benutzeravatar
SolarEdgeSteff
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1862
Registriert: 14.01.2012, 16:55
PV-Anlage [kWp]: 8,28
Info: Betreiber

Re: Solarmodulhalterung vorgestellt in "einfach genial" vom

Beitragvon Loci » 25.10.2012, 23:03

Aber der flache Winckel ist finde ich nicht unbedingt optimal. Sieht zumindest recht flach aus. Wäre evtl. auch schön wenn man den Winckel verstellen könnte.
Module: 10x80W + 6x130W Enjoy Solar Module (wird noch erweitert)
Gestell: Marke Eigenbau
Laderegler: Steca PR2020 + Steca PR3030 + Solar30
Wechselrichter: Steca Solarix PI1100 (erweiterung geplant)
Batterie: Hoppecke Stapler PzS 24V 465Ah + BMV 700
Benutzeravatar
Loci
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 595
Registriert: 24.04.2009, 15:09
PV-Anlage [kWp]: 1,42
Info: Betreiber

Re: Solarmodulhalterung vorgestellt in "einfach genial" vom

Beitragvon LumpiStefan » 25.10.2012, 23:30

Sieht zwar schön aus mit dem Wind und dem Spoilereffekt, aber wie sieht es bei Seitenwind aus, oder sogar Wind von hinten?

Stefan
49 Sunways SM215 + Sunways NT10000 & 7 SF 150/10 & 6 Conergy + SMA 3000
516 Antaris ASM185 + Danfoss TLX15K
Willst du mir was gutes tun... --> http://www.stefan-bauer.net/daten/spende/
L: 5
Benutzeravatar
LumpiStefan
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8466
Registriert: 16.03.2007, 17:28
Wohnort: Sindelfingen
PV-Anlage [kWp]: 109
Info: Betreiber

Re: Solarmodulhalterung vorgestellt in "einfach genial" vom

Beitragvon bettina » 26.10.2012, 05:28

Hallo :)

Aber die Richtung stimmt schon mal .

MfG
bettina
bettina
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3341
Registriert: 18.08.2005, 15:55
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Info: Betreiber

Re: Solarmodulhalterung vorgestellt in "einfach genial" vom

Beitragvon Ralf Hofmann » 26.10.2012, 06:37

Hallo,

SolarEdgeSteff hat geschrieben:Auf Youtube kann man sich sogar die Montage ansehen.

http://www.youtube.com/watch?v=P2pM-jFUO9E


"toller" Film!
Der gute Herr Ritter aus Leipzig hat völlig Recht mit seiner Skepsis der Aufständerung gegenüber.
Sein Dach ist schon jetzt so gut wie undicht. :cry:

Wer so ein System ohne Dach-Schutzbahn auf ein Bitumendach stellt, muss noch viel lernen!
Die Ränder der Modulträger werden spätestens im nächsten Sommer die Bitumenbahn beschädigen und im Winter darauf gibt`s die ersten Flecken an der Decke. :roll:

Sofern das verzinktes Blech ist, wird das auch verrosten, sowohl an den Kontaktstellen zum Alurahmen des Moduls hin als auch zum Dach hin.
Über die seitliche Windanströmung ist auch nix gesagt worden . . .

Vom Handling und der Aufstellung selbst her sieht das System aber gut aus, das hat deutlichen Baumarkt- und "do-it-yourself-Charakter"!
Zuletzt geändert von Ralf Hofmann am 26.10.2012, 06:39, insgesamt 2-mal geändert.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kwp (12/2011) + 9,2 kwp (4/2013) + 8 kwp (10/2015)
5 kwh NiCd-Insel mit Degertraker: 1,56 kwp
Meine Anlagen: viewtopic.php?t=72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9164
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 48,5
Info: Betreiber

Re: Solarmodulhalterung vorgestellt in "einfach genial" vom

Beitragvon Janne » 26.10.2012, 06:37

Ein wenig Bautenschutzmatte auf der Dachpappe würd bestimmt auch nicht Schaden...
Und Verzinktes Blech mit Aluprofilen zusammen? Kontaktkorrosion?

Grüße
Jan
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1248
Registriert: 19.03.2010, 19:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Solarmodulhalterung vorgestellt in "einfach genial" vom

Beitragvon Schletter Profi Tip » 31.10.2012, 18:10

Hallo Zusammen,

Verzinkte Bleche sind für manche Einsatzbereiche durchaus in Ordnung.

Kiesschichten auf Dächern sind aber so angelegt, dass grundsätzlich ein dauerhaft feuchtes Klima unter dem Kies vorherrscht. Dies ist zur Lebensdauerverlängerung der Dachhaut durchaus erwünscht, für ein galvanisch verzinktes Blech sind unter diesen Bedingungen aber nur recht kurze Lebensdauern zu erwarten.
Eine Bautenschutzmatte unterzulegen wie manche hier schon angeregt haben wäre auch sehr gut.

Viele Grüße

Schletter GmbH
Marco Huber
Schletter GmbH
Alustr. 1, 83257 Kirchdorf
http://www.schletter.de
Sitz: Kirchdorf
Handelsregister: AG Traunstein
Handelsregisternummer: HRB 3899
Geschäftsführer: Tom Graf, Oliver Renzow
Benutzeravatar
Schletter Profi Tip
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 308
Registriert: 12.11.2009, 11:24
Wohnort: Haag
PV-Anlage [kWp]: 5000
Info: Hersteller

Re: Solarmodulhalterung vorgestellt in "einfach genial" vom

Beitragvon SolarEdgeSteff » 01.11.2012, 00:12

Ralf Hofmann hat geschrieben:Hallo,

Wer so ein System ohne Dach-Schutzbahn auf ein Bitumendach stellt, muss noch viel lernen!
Die Ränder der Modulträger werden spätestens im nächsten Sommer die Bitumenbahn beschädigen und im Winter darauf gibt`s die ersten Flecken an der Decke. :roll:

Vom Handling und der Aufstellung selbst her sieht das System aber gut aus, das hat deutlichen Baumarkt- und "do-it-yourself-Charakter"!


Ich persönlich würde nicht mal ein Bitumen-Flachdach bauen,
geschweige denn, noch irgendwas oben drauf stellen.
sonnige Grüße aus dem Hunsrück (W-RLP)
Stefan


JÄGER im Detail

36x MageSolar 230 Wp - Solaredge SE8K => 8,28 kWp OSO (-60°) DN 34° seit 08.11.2011
Groß-Meisterlusche L:46 D:6 Tr:1
Benutzeravatar
SolarEdgeSteff
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1862
Registriert: 14.01.2012, 16:55
PV-Anlage [kWp]: 8,28
Info: Betreiber

Wer kennt dieses Flachdachsystem?

Beitragvon einstein0 » 17.11.2012, 09:44

Werte Mitglieder
Ich suche ggw. einen Vertreiber für dieses System, erhalte von Voestalpin aus D keine Antwort:

http://www.youtube.com/watch?v=P2pM-jFUO9E

Wer kann mir helfen?
einstein0
Zuletzt geändert von Weidemann am 28.11.2012, 09:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Themen zusammengeführt
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6322
Registriert: 26.06.2011, 14:11
Wohnort: Schweiz und Warschau
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Montagesysteme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast