Eternit Dächer (Asbest!)

Modulbefestigungen: dass auch die Photovoltaikmodule halten.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Beitragvon paybacktoday » 19.06.2007, 18:25

Hallo zusammen,

nicht alle Ethernit-Dächer sind Asbesthaltig. Ich bin der Meinung dass Dächer nach 1980 oder 1985 schon ohne Asbest gebaut wurden. Das kann man über die Nummern und Angaben auf den Platten nachforschen.

mfg Payback
paybacktoday
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 26.04.2007, 18:06
Wohnort: Lauda-Königshofen
PV-Anlage [kWp]: 36,520
Info: Solarteur

Beitragvon FürDieZukunft » 19.06.2007, 18:47

Gibt es im Internet eine Liste der Nummern mit Zuordnung Asbest ja/nein ????

Danke für eine Antwort
Benutzeravatar
FürDieZukunft
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2805
Registriert: 05.04.2007, 15:43
Wohnort: Südpfalz
Info: Betreiber

Beitragvon modila » 19.06.2007, 21:11

...,ganz selten,das da nach so langer zeit die Nummern noch zu erkennen sind!!!

Sichere LÖSUNG::
Ein kleinen stück von den platten abbrechen,gut verpacken und dann nach:

Wessling Laboratorien GmBH
Labor Bochum
Am Umweltpark 1
44793 Bochum

...,eine auswertung kostet 46.-eur netto u. dauert ca. 2 Tage

mfg
PV-Korten GmbH, Industriestraße 11 48739 Legden, Ihre Nr.1 in Sachen Photovoltaik !
Benutzeravatar
modila
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4525
Registriert: 18.12.2006, 23:39
Wohnort: Münsterland
PV-Anlage [kWp]: 186,90
Speicher [kWh]: 15
Info: Solarteur

Re:

Beitragvon felixi » 15.12.2012, 15:45

lehmann28 hat geschrieben:Man darf seit dem 01.01.2005 keine Asbestdächer mehr bebauen. Da ist es egal ob man Dachdurchdringung von Befestigungsschrauben nimmt oder neue bohrt.

Der Tom 8)

Hallo
was versteh ich unter bebauen !! ich darf keine änderungen daran vornehmen ! also auch nichts Montieren
felixi
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.05.2012, 19:13
PV-Anlage [kWp]: 5,07
Info: Betreiber

Re: Eternit Dächer (Asbest!)

Beitragvon felixi » 15.12.2012, 15:49

modila hat geschrieben:...,ganz selten,das da nach so langer zeit die Nummern noch zu erkennen sind!!!

Sichere LÖSUNG::
Ein kleinen stück von den platten abbrechen,gut verpacken und dann nach:

Wessling Laboratorien GmBH
Labor Bochum
Am Umweltpark 1
44793 Bochum

...,eine auswertung kostet 46.-eur netto u. dauert ca. 2 Tage

mfg


wenn du es abbrichts und findest Pvc fäden darin hat es kein Asbest mehr ab ca 1985
das Asbestfreie Eternit ist um ca 1-2 mm weinger Dick
wenn du mir ein Foto davon schickst kann ich dir sagen ob es Asbesthältig ist oder nicht



zum Thema Asbesthaltigem Eternit möchte ich sagen das ist nur Gefährlich wenn es feiner Staub ist , also beim Bohren oder Klopfen hacken ist es kein Problem sondern nur wenn es fein verrieben ist zb wenn Fahrzeuge drüberfahren oder mit der Flex schneiden ist das Problem .
Auch weil es Asbesthaltig ist eine gutes Dach Grundlos abreisen ist nicht sinn voll, durch Normale witterungseinflüsse kann normalerweise nichts passieren weil die Partikel zu Groß sind für die Lunge , gefährlich ist es nur im miu bereich wo es eingeatmet wird und sich festhackt ,große Partikel werden anbehustet bzw kommen gar nicht in die Lunge sondern in den Magen .

Unterscheiden zwischen Asbesthaltigen bzw nicht haltigen ist die Jahreszahl ca ab 1986 wurde umgestellt
Mit dem Auge erkennt man es !!

Nicht Asbesthaltig
erstens ist es ca >3 mm Stark
Kann sich Wölben
Hat Plastik Armierungsfäden
Glänzend !

Asbesthaltig
ca 2,5 mm müsste es nachmessen
ist auch im Alter nicht gewölbt
keine armierungsfäden aus Plastik
Hat aussen und innen die gleiche Farbe
feine Materialfäden
Bricht nicht so leicht wie das neue

mir fällt dazu nichts mehr ein

mein Wissen dazu habe ich mir als Leiter einer Bauschuttdeponie angeeignet und ist naturlich ohne Gewähr
felixi
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.05.2012, 19:13
PV-Anlage [kWp]: 5,07
Info: Betreiber

Re: Eternit Dächer (Asbest!)

Beitragvon P.Voltologe » 15.12.2012, 16:23

@felixi: Bitte erst bei den richtigen Stellen (Gewerbeaufsicht, Bauordnungsamt o.ä.) informieren, bevor hier selbsterfahrende Gefährlichkeits- und Verarbeitungseinstufungen zu asbesthaltigen Baustoffen abgegeben werden, die andere verleiten könnten mechanische Bearbeitungen an solchen Baustoffen vorzunehmen.
Der letzte Satz hätte zuerst wirken und dann eventuell im Beitrag an erster Stelle genannt werden sollen.
Wenn es nicht anders geht, Vorgehensweise hier photovoltaik-auf-asbestzementdaechern-wellethernit-p7319.html#p7319
Benutzeravatar
P.Voltologe
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2081
Registriert: 29.09.2009, 16:08
Wohnort: Nordeutsche Tiefebene 27...
PV-Anlage [kWp]: 10,5
Info: Berater

Re: Eternit Dächer (Asbest!)

Beitragvon Lamouette » 10.10.2018, 13:47

Ich suche ein günstiges Angebot für eine Dachdeckung mit Sandwichprofilen inklusive Eternitdach-Entsorgung (asbesthaltig).
Etwa 500qm Dachfäche, 10 Grad Neigung, 6m Firsthöhe, Rhein-Neckar-Raum.
Hat jemand eine Empfehlung?
Lamouette
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 198
Registriert: 15.05.2007, 17:41

Vorherige

Zurück zu Montagesysteme



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast