Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Über Stromzähler, Messstelle, Messstellenbetrieb, Messstellenbetreiber, SmartMeter

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon mbrod » 20.07.2018, 23:59

Seit ein paar Wochen sind wir nun mit unserer 21 kWp Anlage (Volleinspeisung) bei ComMetering.
Ansicht im Portal funktioniert einwandfrei. Auch nach Verbrauch des Datenvolumens des Mobilfunkanbieters. Dann sind es nur noch 16 kBit/s Upload, die der Zähler sich auch noch mit dem Solarlog teilen muss.

Was ich in den FAQ noch nicht gefunden habe ist folgendes:
Bisher wurden wir immer gegen Jahresende vom VNB aufgefordert den Zählerstand mitzuteilen. Das soll ja jetzt wegfallen. Ich könnte aber wetten, dass bei unserem Schnarch-VNB wieder die Aufforderung kommt.
1.) Was antworten wir dann?
2.) Wann bekommt der VNB welche Daten?
3.) Ich vermute mal, das ist ein standardisiertes Verfahren, dass auch einen bestimmten Namen hat?
mbrod
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: 23.04.2011, 20:56
Wohnort: Frankfurt am Main
PV-Anlage [kWp]: 0,25
Info: Betreiber

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon ComMetering » 21.07.2018, 21:25

Hallo mbrod,

erstmal: Gut, dass die Technik funktioniert (auch wenn wir mit nichts anderem gerechnet haben :D )

Zu den Fragen: so richtig beantworten kann ich Dir das nicht... Die ganze Übermittlung von Zählerständen ist in der Marktkommunikation geregelt.

Aus meiner Sicht war das so, dass der VNB schon immer die Daten vom MSB bekommen hat der MSB diese aber bei Dir angefragt hat. Da ind er Vergangenheit VNB = MSB hast DU den Unterschied nicht gemerkt, aber die logische Reihenfolge war so (eigentlich hast DU nie mit dem VNB, sondern immer mit dem MSB kommuniziert) Jetzt ist es so, dass der VNB uns Daten mitgeteilt hat zu denen wir bzw. Discovergy den Zählerstand übermitteln und wir fragen die Zählerstände digital ab und übermitteln den.

Sollte der VNB / alte MSB tatsächich auf Dich zukommen und DIr eine Ablesekarte schicken (was ich nicht glaube) dann sag uns Bescheid und wir gehen in die Kommunikation. Solltest DU keine Abrechnung bekommen (was ich auch nicht glaube) dann sga uns ebenfalls Bescheid, dann klären wir das ebenfalls.

Wir werden uns auch gerne nochmal schlau machen welche Fristen hinterlegt sind... Dazu bitte einfach noch eine kurze Mail an die info@ so dass wir das auch richtig zuordnen bzw. keine individuellen Daten in den Thread packen.
Benutzeravatar
ComMetering
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 210
Registriert: 29.09.2017, 13:52
Info: Organisation

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon alterego » 22.07.2018, 09:21

Nach EEG ist aber immer noch der Betreiber in der Pflicht dem VNB die Daten zur Verfügung zu stellen, nicht der MSB. Also gegen Ende Februar sollte man das doch machen um die Frist nicht zu versäumen, wenn man keine Abrechung bekommen hat womit ich aber auch nicht rechne (und Ausnahmen die Regel bestätigen werden).
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8030
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon uwe.kirsch » 26.07.2018, 12:39

En kleiner Erfahrungsbericht:
Unsere drei Zähler sind seit einigen Woche in Betrieb: PV (11,88 kWp, Volleinspeisung) und Bezug zuhause sowie PV (42,9 kWp, Volleinspeisung) für unsere Pachtanlage (hier mit 15 Minuten Übertragungsintervall wegen Internetanbindung über UMTS)

Das Portal sowie die App zur Visualisierung sind sehr gut. Man hat eine recht hohe Auflösung und sieht fast sekundengenau den Verbrauch pro Phase. Eventuell erhalten wir ja auch noch die Geräteerkennung, die aktuell bei Discovergy im Betatest ist.

Wir haben die Umstellung nicht bereut. Die Betreuung durch Commetering ist wunderbar. Selbst das Umkonfigurieren des Zählers, so dass die Leistung dauerhaft angezeigt und über die D0 Schnittstelle ausgegeben wird, wurde uns ermöglicht.
Auch das Abfragen aller Werte aus dem Portal über die REST-API für unsere Hausautomation funktioniert bestens.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie das alles z.B. mit unseren VNB/gMSB Innogy möglich sein sollte.
uwe.kirsch
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 16.07.2007, 12:53
PV-Anlage [kWp]: 54,88
Info: Betreiber

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon SInister_Grynn » 26.07.2018, 13:15

uwe.kirsch hat geschrieben: die D0 Schnittstelle ausgegeben wird, wurde uns ermöglicht.



Wir wollen Bilder sehen :D :danke:
Benutzeravatar
SInister_Grynn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2714
Registriert: 08.01.2010, 13:22
Info: Betreiber

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon uwe.kirsch » 26.07.2018, 14:34

SInister_Grynn hat geschrieben:
uwe.kirsch hat geschrieben: die D0 Schnittstelle ausgegeben wird, wurde uns ermöglicht.



Wir wollen Bilder sehen :D :danke:
Bilder? Von was? Wie der Lesekopf am Zähler hängt?

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
uwe.kirsch
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 16.07.2007, 12:53
PV-Anlage [kWp]: 54,88
Info: Betreiber

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon Don Siven » 26.07.2018, 18:20

Hallo,

mein Anlage (9,92kWh) wird Mitte August in aufgebaut und in Betrieb genommen.

Hab jetzt das ComMetering bestellt. Bin mal gespannt wie reibungslos dies im Zusammenspiel mit dem PV-Anlagen Bauer funktioniert.

Gruß und Dank vorab!
Don Siven
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 17.06.2018, 07:36
PV-Anlage [kWp]: 9,92
Info: Betreiber

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon duncan02 » 26.07.2018, 22:45

Bilder sind gewünscht? Hier sind Bilder:
Unbenannt.JPG

Unbenannt_2.JPG

diejenigen die keinen smarten Energie Meter haben können damit mehr Übersicht erhalten und das fast in real - Time.

Da ich zwei Zähler habe sieht man die Produktion separat (der zweite Zähler kam aber einen Monat später).

Unbenannt_3.JPG
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 799
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon frank-83 » 26.07.2018, 23:03

uwe.kirsch hat geschrieben:Selbst das Umkonfigurieren des Zählers, so dass die Leistung dauerhaft angezeigt und über die D0 Schnittstelle ausgegeben wird, wurde uns ermöglicht.
Auch das Abfragen aller Werte aus dem Portal über die REST-API für unsere Hausautomation funktioniert bestens.

Hallo Uwe,

Zähler umkonfigurieren zur dauerhaften Aktivierung der vorderen Schnittstelle (bei mir übrigens SML) kommt mir irgendwie bekannt vor 8)
Was verwendest du zum Zugriff auf das Discovergy-API?

Gruß
Frank
frank-83
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 829
Registriert: 26.05.2015, 11:27
Info: Betreiber

Re: Wir werden Messstellenbetreiber: ComMetering

Beitragvon uwe.kirsch » 26.07.2018, 23:14

Hier ein Link zur API: https://api.discovergy.com/docs/

Dort ist auch ein Beispiel auf Basis Java. Da meine Hausautomation (Eigenentwicklung) in Java ist, hat das bestens gepasst

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
uwe.kirsch
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 16.07.2007, 12:53
PV-Anlage [kWp]: 54,88
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Messstellenbetrieb



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste