Einbindung Zwischenzähler

Über Stromzähler, Messstelle, Messstellenbetrieb, Messstellenbetreiber, SmartMeter

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Einbindung Zwischenzähler

Beitragvon Broadcasttechniker » 20.10.2018, 15:28

Was soll das heißen keiner weiß es? Bezog sich auf die erste Seite.
Ich weiß es und habe es geschildert und der blödeste Elektriker wird das kapieren.
Dafür hast du immer noch nicht geantwortet ob du ein Energiemonitoring System hast.
Nach Möglichkeit kein reines zum Schauen sondern auch zum Schalten.
Benutzeravatar
Broadcasttechniker
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 389
Registriert: 27.05.2018, 09:44
Wohnort: Köln Schäl Sick
PV-Anlage [kWp]: 9,92
Info: Betreiber

Re: Einbindung Zwischenzähler

Beitragvon Roufer » 20.10.2018, 15:34

Ja stimmt die 3 Zähler hinter dem Wechselrichter sind falsch das muß nur einer sein.
Na ja dann geht es ja doch so wie ich es haben will.
Werde am Montag mit den Stadtwerken sprechen wie sich meine Aufteilung des Stromes verhält. Sprich Mwst, EEG Umlage, Beglaubigung der Zähler und was sonst noch so alles anfallen könnte bei einer zusammenlegung.
Danke für eure Meinungen und Interresse an meinem Problem.
Roufer
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.08.2017, 14:49
Info: Interessent

Re: Einbindung Zwischenzähler

Beitragvon Roufer » 20.10.2018, 15:46

Broadcasttechniker hat geschrieben:Was soll das heißen keiner weiß es? Bezog sich auf die erste Seite.
Ich weiß es und habe es geschildert und der blödeste Elektriker wird das kapieren.
Dafür hast du immer noch nicht geantwortet ob du ein Energiemonitoring System hast.
Nach Möglichkeit kein reines zum Schauen sondern auch zum Schalten.


Sorry nein wir haben kein Energymonitoring System, es wurde über eine Lösung mit einer S0 Schnittstelle gesprochen, diese hätte aber pro Haushalt ca 700€ gekostet..(Solarwatt oder aber E On)
Roufer
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.08.2017, 14:49
Info: Interessent

Re: Einbindung Zwischenzähler

Beitragvon jodl » 20.10.2018, 15:47

Roufer hat geschrieben:Werde am Montag mit den Stadtwerken sprechen wie sich meine Aufteilung des Stromes verhält. Sprich Mwst, EEG Umlage, Beglaubigung der Zähler und was sonst noch so alles anfallen könnte bei einer zusammenlegung.


ja genau.
und das Kalb fragt auch am Montag den Metzger was es denn nächste Woche so unternehmen soll.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9736
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Einbindung Zwischenzähler

Beitragvon smoker59 » 20.10.2018, 15:56

Roufer hat geschrieben:Werde am Montag mit den Stadtwerken sprechen wie sich meine Aufteilung des Stromes verhält. Sprich Mwst, EEG Umlage, Beglaubigung der Zähler und was sonst noch so alles anfallen könnte bei einer zusammenlegung.

Die Stadt Werke haben mit deinen Zwischenzählern nichts mehr zu tun, das besprichst du mit deinem Elektriker.
Bzgl. Steuern und EEG Umlage bist du verantwortlich, auch damit hat weder dein Stromversorger noch der Versorgungsnetzbetreiber etwas zu tun.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8987
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Einbindung Zwischenzähler

Beitragvon Broadcasttechniker » 20.10.2018, 15:56

Sehe ich genauso.
Zeige deinem Elektriker den Thread, der macht den Rest.
Wenn du sowieso verschenkst bleibe bei einem Tarif für die Mieter, und sollte das mal nicht die Familie sein, dann müssen die eben durchgängig den hohen Tarif zahlen.
Per Mietvertrag ausschließen dass die ihren Stromanbieter selbst aussuchen dürfen.
Darauf haben sie nämlich soweit mir bekannt ein Recht.
Benutzeravatar
Broadcasttechniker
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 389
Registriert: 27.05.2018, 09:44
Wohnort: Köln Schäl Sick
PV-Anlage [kWp]: 9,92
Info: Betreiber

Re: Einbindung Zwischenzähler

Beitragvon smoker59 » 20.10.2018, 16:04

Broadcasttechniker hat geschrieben:
Darauf haben sie nämlich soweit mir bekannt ein Recht.

Ja, das Recht hat jeder Mieter und wenn sich einer querstellt fangen die Probleme an.
Ich würde das sowieso nur machen wenn die eigene Familie in den Wohnungen lebt, da kann man sowas intern regeln. Mit Fremden wird's schwierig... :roll:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8987
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Einbindung Zwischenzähler

Beitragvon alterego » 21.10.2018, 14:08

Broadcasttechniker hat geschrieben:Per Mietvertrag ausschließen dass die ihren Stromanbieter selbst aussuchen dürfen.
Darauf haben sie nämlich soweit mir bekannt ein Recht.

Das darf man aber nicht per Vertrag ausschließen bzw. die Klausel wäre im Zweifel ungültig.
Das mit dem MsbG hat sich offensichtlich noch nicht mal bei den Stadtwerkern rumgesprochen, (für Abrechung von was auch immer) private Zähler sind rein praktisch nahezu unmöglich.
Für ein Mieterstrommodell werden die Stadtwerke hoffentlich ein Meßkonzept haben, genau das bräuchte man hier, wenn man es wirklich so umsetzen will. Wenn man den Eigenverbrauch (möglichst/allen Anforderungen entsprechend) genau aufteilen will, dann mit Lastgangmessung.

Langer Rede kurzer Sinn - das wird alles viel zu aufwändig für die paar kWh mehr "Eigen-"Verbruach, falls nach der EEG-Umlage (die fällt auch an, wenn der Strom verschenkt wird) überhaupt was hängen bleibt.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8286
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Messstellenbetrieb



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste