suche Ampermeter

Prüfmittel und Messinstrumente für Solar

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: suche Ampermeter

Beitragvon stromsparer99 » 16.03.2018, 23:34

Ich bastel ja auch gerne, aber du verbrätst da Kohle ohne wirklich eine gute Lösung zu bekommen.
Denk doch einfach nochmal über einen BMV nach. Gibts für 145€.

Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 698
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: suche Ampermeter

Beitragvon pvx » 17.03.2018, 10:36

Hi sirpomme,

der angesägte shunt ist doch ok. Ob er 10 W abführen kann wirst Du sehen. Er wird heißer als vorgesehen werden und sein Widerstand wird dadurch etwas ansteigen. Aber Du brauchst ja keine Präzisionsmessung. Wenn Du wegen der Hitze Sorge hast, klemme oder löte an den Anschlüssen senkrechte Kupfer- oder Alublechstreifen mit etwa derselben Fläche, wie sie der shunt selbst hat, dazu. Die führen die Wärme ab.

Gutes Gelingen und freundliche Grüße
pvx
pvx
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1857
Registriert: 04.01.2012, 13:23
PV-Anlage [kWp]: 0,001
Info: Betreiber

Re: suche Ampermeter

Beitragvon werner8 » 17.03.2018, 10:51

Neuer Beitragvon sirpomme » 13.03.2018, 21:34
Ich hätte aber gerne ein Amperemeter welches beim Laden im positiven Bereich anzeigt und beim entladen im negativen.
So wie bei einem Multimeter dann einfach ein Minuszeichen vorsteht.



Anzeigemodul ±199,9 mV + Shunt (+ Operationsverstärker)
:mrgreen:
werner8
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1709
Registriert: 02.11.2009, 18:36

Re: suche Ampermeter

Beitragvon stromdachs » 17.03.2018, 11:25

sirpomme hat geschrieben:Das Blech habe ich nun etwas eingesägt, sodaß der Shunt nun 1mOhm hat


Die China Meßteile benötigen u.U. eine galv. getrennte negative Hilfsspannung um überhaupt richtig zu funktionieren. (Hab selbst so ein Ding zum "Schätzen" der momentanen Stromaufnahme des E-Bootsantriebes) Dann zeigen sie auch negative Werte an.
Der manipulierte Shunt ist dann für dieses China-Meßgerät nicht mehr brauchbar. Fehler ca. +33%! (wenn ich richtig gerechnet habe!)
Gruß Claus
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2763
Registriert: 02.06.2013, 10:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: suche Ampermeter

Beitragvon sirpomme » 17.03.2018, 23:39

@stromsparer99
im Grunde gebe ich dir Recht, im Grunde sehe ich die ganze PV-Geschichte als "Geld-verbraterei", denn wirklich was sparen lässt sich damit nicht. Ist für mich also nur Hobby und Zeitvertreib. Darum gebe ich aber keine 150€ für ein Messgerät aus, denn meine Bastellösung funktioniert seit heute ganz gut.

@stromdachs
das Chinading kann nicht negativ, das zeigt dann nur null an, auch mit ext. Spannungsversorgung.

@pvx
werd den Shunt etwas im Auge behalten wegen der Temperatur, aber 100A will ich eh nicht dauerhaft oder länger ziehen.

LG an alle
sirpomme
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 65
Registriert: 21.10.2017, 19:56
Info: Interessent

Re: suche Ampermeter

Beitragvon stromdachs » 18.03.2018, 09:56

sirpomme hat geschrieben:das Chinading kann nicht negativ, das zeigt dann nur null an, auch mit ext. Spannungsversorgung.

Negative Hilfsspannung meinte ich, na ja, ist auch egal, die Dinger kosten nur paar €! Man braucht den dazu passenden Schaltplan. Ich habe auch lange im Netz danach gesucht, weil eben kein Schaltplan der Lieferung beilag.....nun geht es....
Gruß Claus
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2763
Registriert: 02.06.2013, 10:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Messequipment und Zubehör, z.B. Kennlinienmessgeräte u.a.



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast