Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Hier kann jeder seine eigene PV-Anlage vorstellen.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Beitragvon mahoma30 » 30.09.2017, 10:17

Nach Aussage Solax in der 1500w lade/entladaleistung beim G1 und 2500w bei G2
6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+
Benutzeravatar
mahoma30
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 617
Registriert: 16.08.2015, 19:38
Wohnort: Monsheim
PV-Anlage [kWp]: 6,25
Info: Betreiber

Re: Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Beitragvon Taosancho » 05.10.2017, 21:50

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage an die Solax Hybrid SU-xx00 Gemeinde hier.

Ich möchte meine Inselanlage (PIP+Bleiakkus) auf ein Hybridsystem umbauen. Hier scheint mir der Solax wirklich eine gute und vor allem günstige Alternative zu sein.

Was ich bisher nicht abschließend klären konnte ist wie der Solax zur Netz-/bzw. Hauszufürung angeschlossen wird.

Wird der Solax parallel zu einer Phase des netzes geschaltet und was passiert, wenn mehr als die maximale Ausgangsleistung vom Solax (über z.B. alle drei Phasen) verbraucht wird?

Um meine frage zu verdeutlichen habe ich einmal eine stark vereinafchte Beispielskizze mit 9 KW Verbrauch erstellt.

besten Dank und viele Grüße

Thomas
Dateianhänge
solax_anschluss.JPG
Anschluss und Verbauchsbeispiel Solax Hybrid
Mppsolar 4048 Hybrid V Wechselrichter
8x 260 Watt Module auf Garage Südseite
12x 100Ah Bleiblöcke für die dunklen Stunden
Taosancho
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 11
Registriert: 15.06.2017, 21:19
Wohnort: Bergisch Gladbach
PV-Anlage [kWp]: 2,1
Speicher [kWh]: 12
Info: Betreiber

Re: Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Beitragvon Taosancho » 05.10.2017, 22:29

@mohama: laut Datenblatt lädt der G1 mit max. 1.300 Watt bzw. 25A und der G2 mit max 2.400 Watt und 50A.

Das gleiche gilt im übrigen auch für das Entladen. Der G1 kann "nur" 1.300 Watt aus der Batterie entnehmen.
Mppsolar 4048 Hybrid V Wechselrichter
8x 260 Watt Module auf Garage Südseite
12x 100Ah Bleiblöcke für die dunklen Stunden
Taosancho
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 11
Registriert: 15.06.2017, 21:19
Wohnort: Bergisch Gladbach
PV-Anlage [kWp]: 2,1
Speicher [kWh]: 12
Info: Betreiber

Re: Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Beitragvon mahoma30 » 06.11.2017, 20:47

Wie sehen denn die Erfahrungswerte nach ein paar Monaten aus ? Welchen Wirkungsgrad etc. kann man erreichen ? Wie sieht es mit dem Eigenverbrauch aus ? Fragen über Fragen .... :D
6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+
Benutzeravatar
mahoma30
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 617
Registriert: 16.08.2015, 19:38
Wohnort: Monsheim
PV-Anlage [kWp]: 6,25
Info: Betreiber

Re: Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Beitragvon bommelpommel » 19.11.2017, 14:39

Anbei zwei Screenshots von 2017 - also mein Problem ist primär fehlende Sonne und nicht die Effektivität der Anlage. :?

Ertrag 2017
ertrag2017.PNG
Ertrag 2017


Woher kam der Strom den wir verbraucht haben 2017
stroverbrauch.PNG
Woher kam der Strom den wir verbraucht haben 2017
Solax SK-SU3700 mit LG Resu 6.4 - 3.9kwp Centrosolar - komplett Süden ohne Verschattung auf Einfamilienhaus. Optimiert auf Eigenverbrauch.
bommelpommel
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 120
Registriert: 26.10.2012, 21:24
PV-Anlage [kWp]: 3,9
Info: Betreiber

Re: Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Beitragvon mahoma30 » 20.04.2018, 19:31

Hallo Bommelpommel,
habe bei mir einen EM24 Zähler im Zählerschrank. Solax meldet Fehler CT-Sensor. Hast du bei dir einen 120 Ohm Widerstand am Zähler?
6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+
Benutzeravatar
mahoma30
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 617
Registriert: 16.08.2015, 19:38
Wohnort: Monsheim
PV-Anlage [kWp]: 6,25
Info: Betreiber

Re: Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Beitragvon bommelpommel » 22.04.2018, 09:47

Hi,
ich habe bei mir keinen Widerstand gesehen. Ich weis aber das der Anschluss tricky war, weil beim EM124 die Anschlüsse SUPER tier liegen und ich ewig brauchte bis ich das im Schaltschrank zurechtgefummelt hatte.
Solax SK-SU3700 mit LG Resu 6.4 - 3.9kwp Centrosolar - komplett Süden ohne Verschattung auf Einfamilienhaus. Optimiert auf Eigenverbrauch.
bommelpommel
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 120
Registriert: 26.10.2012, 21:24
PV-Anlage [kWp]: 3,9
Info: Betreiber

Re: Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Beitragvon mahoma30 » 29.04.2018, 20:00

habs hinbekommen, habe einen 120 Ohm Widerstand am Zähler dazugeklemmt , hatte aber die Kabel vertauscht. Jetzt erkennt der Solax alles und regelt bis auf wenige Wh genau aus.
6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+
Benutzeravatar
mahoma30
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 617
Registriert: 16.08.2015, 19:38
Wohnort: Monsheim
PV-Anlage [kWp]: 6,25
Info: Betreiber

Re: Solax als Ersatz für Nedap ... BleiGel zu Lithium

Beitragvon pveduard » 11.09.2018, 17:38

Guten Abend alle zusammen .
So wie ich hier gelesen habe, habt Ihr schon recht viel Erfahrung mit
den Solax Geräten. Eventuell könnt Ihr mir weiterhelfen.
Habe Ende April einen Solax SK-SU3000 G1 gekauft, leider genau am jenen Tag wo
das Gerät kam, musste ich einen Wasserschaden erleben und das Gerät dadurch erst viel später
Teils in Betrieb nehmen. ( Nur PV seitig ).
Erst vor kurzem kam ich zur Gründlichen Installation und Betrachtung der Gerätefunktion.
Dabei sind folgende Sachen aufgefallen.
1). MPP Nr. 1 ist immer mit mindestens 20-40 Watt weniger Leistung dabei als MPP Nr. 2.
Es sind 2 kleine Felder mit je. 1.1 kWp und gleicher Himmelsrichtung.
Wenn man die Felder an den MPP Eingängen tauscht bleibt der MPP 1 immer hinterher.
Der Effekt wandert sich nicht mit, bleibt immer an MPP 1.
2). Angezeigte Spannung des Ladereglers ist immer 1 Volt weniger als es tatsächlich rausgibt,
z.B Angezeigter Wert am Display 52 Volt an der Batterie 53V.
3). Pylontech Batterie US2000 Plus wird nicht über CAN am BMS Anschluss erkannt.
( Angeblich Software nicht kompatibel, bzw zu alt im Solax WR ).
Auskunft beim Verkäufer ( Großhändler) hat ergeben, dass es wo sein kann und da ist nichts zu
machen. Angeblich waren die G1 Geräte nicht kalibriert und man müsse die Differenzen in
kauf nehmen. Nach Frage wegen Update der Firmware wurde auch verneint, es gebe keine
Updates für G1.
Hat jemand von euch auch ähnliche Probleme ?
Hatte jemand schon mal beim G1 Update durchführen können,
habe zwar kein Update für das Gerät nur das Tool dazu, alleine Firmware Stand auslesen geht damit
auch nicht ( per LAN Anschlüss ).
Hoffe Ihr habt bessere Erfahrungen, wäre für jeden Tip dankbar.
Hersteller selbst bekomme nicht ans Telefon, keiner geht ran, auch keine Antwort auf Mail.
Danke euch herzlich.
pveduard
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.09.2018, 16:53
PV-Anlage [kWp]: 2.2
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Meine Anlage...



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste