PV + PV Speicher und was noch

Hier kann jeder seine eigene PV-Anlage vorstellen.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: PV + PV Speicher und was noch

Beitragvon seppelpeter » 17.08.2018, 19:39

timohome hat geschrieben:Wir haben eine Antaris 7.5 stehen, auf 24 Meter Freistehendem Masten. Haben im Osten leider ein kleinen Wald von unseren Nachbarn, deswegen mussten wir auf diese Höhe gehen.

Das ist eine tolle Sache. Im Sommer natürlich Tot, aber im Herbst, Winter und Frühling dreht das Ding schmuckig seine Runden.

Erfahrung: Anfangs schwierig, mussten da noch ein bisschen Hardware technisch ändern, aber haben es jetzt gut am Laufen.
Das muss man ebenfalls wollen, wäre also auch für Seppelpeter nichts, weil man erstmal Geld ausgeben muss um was zurückzuerhalten. Und dann kostet es auch noch mehr als einen Cent die Kilowattstunde.


Das interessiert mich schon und ich hätte Fragen dazu. BTW: Bei PV muss man auch investieren, "um was zurückzuerhalten".

Wichtigste Frage vorweg, wie vereinbart man Windstrom und EEG Vergütung für PV auf der Seite des Zählers? Das wird man ja trennen müssen. Wie?

Antaris 7.5 sagt mir nix.
Diese Black500 Dinger kenne ich. Technisch nicht ausgereift, teuer, fehleranfällig (Lagerschäden) ... funktioniert tendenziell eher nicht bzw. zu kurz.

Was kostet das Antaris 7.5 und wie hoch ist die nominelle Erzeugung maximal?
Was erzeugt das Windrad bei euch im Jahr?
Übrigens, auf 24 Meter Mast!!!
Wow!
Das baut man nicht mal eben so und das erfordert vor allem eine Baugenehmigung, oder was sagt der Nachbar dazu?

Was hat an dem Teil an der Hardware nicht gepasst?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13599
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: PV + PV Speicher und was noch

Beitragvon buergersolar » 18.08.2018, 08:22

seppelpeter hat geschrieben:Wichtigste Frage vorweg, wie vereinbart man Windstrom und EEG Vergütung für PV auf der Seite des Zählers? Das wird man ja trennen müssen. Wie?

Bei uns ist das Thema noch nicht aktuell, aber mittelfristig möchte ich mich auch mit Kleinwindkraft beschäftigen. Und genau diese Frage hat mir bisher auch das größte Fragezeichen aufgeworfen. Vielleicht kannst du mal dein Zählerkonzept vorstellen, timohome?
Private PV-Anlage (ca. 03/2019):
derzeit in Planung, mit Batteriespeicher (KfW40plus-Haus)
Bürgersolaranlage (seit 04/2009):
25,2 kWp | 144 x Sharp NT175E1, 3 x SMA SMC8000TL, 1 x SMA WebBox mit GSM-Modem | SunnyPortal
Benutzeravatar
buergersolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5270
Registriert: 18.03.2009, 19:36
PV-Anlage [kWp]: 25,2
Info: Betreiber

Re: PV + PV Speicher und was noch

Beitragvon walter12 » 18.08.2018, 09:35

Da bei mir im Jahresdurchschnitt nur 3,3 m/s habe, lohnen sich die bisherigen Anlagen nicht. Das Thema Windrad hatte ich vor ca 3 Jahren im Visier gehabt.
walter12
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 90
Registriert: 01.12.2006, 09:18

Re: PV + PV Speicher und was noch

Beitragvon Energiesparer51 » 18.08.2018, 11:44

Ein Messkonzept bei unterschiedlichen Erneuerbaren Energien ist die Zählerkaskade. In dem Link Messkonzept 3:
https://www.swse.de/fileadmin/media/8_D ... onzept.pdf
Man kann bei Messung mit Lastgangmessung auch beide Erzeugungen und die Einspeisung messen und viertelstundengenau bilanzeren.
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2098
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: PV + PV Speicher und was noch

Beitragvon timohome » 18.08.2018, 13:03

Soo hallo,

Dann will ich mal auf die Fragen antworten, die hier bezüglich der Kleinwindanlagen aufgetreten sind. Erst einmal, wurde die Frage nach den Zählern schon beantwortet. Vielen Dank dafür. Es gibt eine Zählerkaskade, wie auf dem Bild dargestellt. Dabei ist allerdings die Sch**** dass man gleich 4 ! Zähler braucht. Das ist nicht von vornherein bei jedem passig und auch bei mir musste umgebaut werden, obwohl ich schon damals einen Platz für den Zähler vorgesehen hatte. Aber da ja dann 2 Stück dazu kamen, hatte ich ein Problem.

Das Ganze wird mich aber auch nur noch 2 weitere Jahre beschäftigen, denn dann sind die 5 Jahre rum die man das Ganze vorm Finanzamt betreiben muss wegen der Vorsteuer. Danach wird alles abgemeldet, Zähler raus, und eine Nulleinspeisung, bzw. nur noch in den Speicher. Ich habe seit einiger Zeit einen 28 KWh Speicher stehen, der auch Notstrombetrieb zur Verfügung stellt, der wird dann geladen. Sollte er dann voll sein, im Winter oder Sommer durch PV, wird die Anlage still gesetzt. Aber im Winter ist sie von der Größe relativ gut passig, dass man da gut in den Speicher laden kann und dann eben E Auto laden oder das Haus versorgen kann.

Ja, die Anlage steht etwa 40 Meter von unserem Haus weg und hat einen 24 Meter, freistehenden Masten. Unser Garten geht etwas erhöht von unserem Haus aus gesehen so dass das Gesamte Konstrukt etwa 25, vielleicht 28 Meter hoch wirken lässt. Wie schon gesagt, wir mussten diese Höhe gehen, da wir im Osten von uns, also der Nachbar oben drüber, einen sehr sehr hohen Baumbestand hat. Hätten wir hier also nur 10 Meter gebaut, wie ohne Baugenehmigung möglich, dann hätte das keine wirkliche Ernte bedeutet.

Allerdings und das muss man leider auch sagen, sind unsere Nachbarn, eben genau diese Nachbarn mit dem Baumbestand, extrem gegen erneuerbare Energien. Haben ein riesiges Dach, keine PV drauf, keine Solarthermie, kein E-Auto, nichts. Nun, haben wir aber 2 Jahre vor dem Bau der Energieanlage drüber gesprochen was ich da vor habe, da haben sie gelacht, ach kein Problem, kannst du bauen. Gut, alles klar, habe dann den Weg der Genehmigung genommen, da da ja nun mal nicht mehr genehmigungsfrei ist und habe nach einigem Hin und Her, die Baugenehmigung erhalten.

Am Tage, als die Anlage dann stand und lief, kamen die Nachbarn dann aus dem Urlaub wieder und dann ging die Story los. "Das will ich nicht - Schatz! " ertönte es von ihr und schwubbdiwupp, kam der Widerspruch gegen die Baugenehmigung. Der ganze Tanz dauert nun mehr schon 3 Jahre, obwohl wir vorher drüber gesprochen haben und sie nichts gegen hatten.... Vorallem sind die Gründe ziemlich strange, die Anlage sei zu hoch, zu unnatürlich, haben aber selber Bäume stehen die endlos hoch sind, werden selbst nicht mehr Herr der Lage, wenn da mal ein Sturm kommt und ein Baum aufs Haus fällt, isses Geheule groß...

Naja, das zu dem Thema.

Ansonsten bin ich inzwischen gut zufrieden, sie läuft ohne Probleme, zuverlässig und macht Ihren Ertrag. Zum Thema, wie viel dabei rum kommt. Ist ganz unterschiedlich, ist von Jahr so Jahr immer etwas anderes. An der See liefert diese Anlage so etwa 11.000 KWh, im Binnenland isses weniger als die Hälfte. so um die 4.000 KWh sollte man ungefähr annehmen. Der wesentliche Vorteil ist ja, das wenn die PV Totentanz hat, fährt die Windanlage zur Höchstform hoch. Ich bin selber gespannt wie viel wir uns dieses Jahr selbst versorgen können mit dem Speicher zusammen. Das E-Auto ist einfach der größte Verbraucher dabei, da gerade im Winter natürlich viel Energie gebraucht wird.

Die Anlage kostet ansich so um die 18.000 Euro. Das ist dann Generator, Flügel, Wechselrichter, Steuerung etc. Dazu kommt noch eben Fundament Architekt, Statiker und so weiter. Also es ist schon ein bisschen was, aber wenn man einen guten Standort hat, sollte man das nicht scheuen.

Nennleistung der Anlage sind 7.500 Watt. Die werden bei etwa 11 Meter Windgeschwindigkeit erreicht. Bei Sturm kann es dann auch mal mehr werden, kann man aber dann nicht mehr sinnvoll verwenden sodass diese Überschussenergie in den Pufferspeicher geht oder über Bremswiderstände verpufft.

Wenn wer aus der Gegend aus Nordhessen ist, kann er sich gerne melden und sich die Anlage mal anschauen. Strom fürs E-Auto gibts auch ganz regenerativ von mir in der Zeit kostenlos ;)
timohome
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1132
Registriert: 15.06.2012, 11:26
Wohnort: Immenhausen
PV-Anlage [kWp]: 9,95
Speicher [kWh]: 28
Info: Betreiber

Re: PV + PV Speicher und was noch

Beitragvon donnermeister1 » 18.08.2018, 16:32

Wir wollen Bilder!
Benutzeravatar
donnermeister1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3778
Registriert: 28.04.2011, 12:23
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 10,6
Info: Betreiber

Re: PV + PV Speicher und was noch

Beitragvon GOETSCHHOFER » 18.08.2018, 16:44

[quote="timohome"]Soo hallo,

Hallo timohome,

danke für den super Bericht !

Karl :D
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 539
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: PV + PV Speicher und was noch

Beitragvon seppelpeter » 18.08.2018, 21:33

@timohome
Welchen Durchmesser bilden die Flügel?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13599
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: PV + PV Speicher und was noch

Beitragvon timohome » 19.08.2018, 09:14

Guten morgen :D

Die Flügel, bzw der Rotor hat einen Durchmesser von 5,30 Metern.
Wir haben letzte Woche eine Wartung durchgeführt, wo wir kurz unterhalb der Flügel im Steiger standen, und die Flügel kurz oberhalb an und vorbei rauschten. Das war schon beeindruckend.

Wenn Bilder gewünscht werden, dann bitte mich mal persönlich anschreiben, mit whatsapp ist das einfacher und das Thema ist ja auch für pv nicht soo interessant.

Einen sonnigen Sonntag!
timohome
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1132
Registriert: 15.06.2012, 11:26
Wohnort: Immenhausen
PV-Anlage [kWp]: 9,95
Speicher [kWh]: 28
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Meine Anlage...



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste