Low-Cost Inselanlage

Hier kann jeder seine eigene PV-Anlage vorstellen.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Low-Cost Inselanlage

Beitragvon Frank 6550 » 16.05.2018, 00:10

Hallo
Diesen Sommer werde ich weiter an meiner 3 Jahre alten Inselanlage rumbasteln.
Dabei tauchen sicherlich einige Fragen auf, die es auch bis hier ins Forum schaffen werden.
Darum stelle ich hier mal kurz meine bescheidene Instalation vor, damit man mal schnell lesen kann, worum es bei mir geht.

8 Module 24V / 150Wp, also insgesamt 1.2kWp.
No name, eBay, Ausstellungsstücke für 660€ incl. Versand,
das war damals ungefähr der halbe des damals hierzulande (Spanien, Katalonien) üblichen Preises

Selbsbaugerüst aus 5cm x 12cm Holzbalken, Neigung manuell einstellbar
Einwegpaletten ausgeschlachtet, Scharniere und Kleinkram aus dem Bauhaus 40€

LR JUTA CM3048 48V / 30A
made in China, PWM, war der einzige preiswerte 48V-LR in eBay, 60€,
einer der +/- Taster zum Einstellen der Parameter funktionierte nicht, darum wurden 30€ zurücküberwiesen

4 x 12V / 220Ah Blei-Säure-Solar-Batterien, also insgesamt 10,56kWh
no name, eBay, 620€ und selbst abgeholt

UPS Merlin Gerin Pulsar ESV 14++ als WR
Ist eigentlich eine Notstromversorgung mit 4 kleinen 12V 7.2Ah Gelakkus 980W / 1400 VA
im E-Schrott-Container gefunden

Verkabelt mit 2 x 6 Solar-Kabel mit je 6mm2
35m bis zum Haus, eine volle und eine halbvolle Kabeltrommel geschenkt bekommen

Das Ganze funktioniert seit 3 Jahren ohne Probleme.
Steht in einem Tal, aber ziemlich weit oben.
Die Module sind nicht genau nach Süden orientiert, sondern ein bisschen nach Westen gedreht, um im Winter besser die Stunden auszunutzen, die die Sonne "über" den Bergen ist.
Der WR ist ein Modell mit richtigem Trafo, macht einen fast perfekten Sinus, und aus den Lautsprechern kommt kein Brummen, Piepen, Fiepsen, usw..
Hat aber einen Nachteil: alle 90min geht er aus. Dann kann man ihn aber gleich wieder anmachen.

"Das Ganze" war gelogen.
Bis jetzt sind erst 4 Module installiert, und nur je 1 der 6 verlegten Kabel angeschlossen.
Auch sonst ist noch Einiges ziemlich provisorisch.
Aber diesen Sommer wird sich das ändern. Versprochen!

Viele Grüsse
Frank
Frank 6550
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.05.2018, 23:15
PV-Anlage [kWp]: 1,2
Speicher [kWh]: 10,5
Info: Betreiber

Re: Low-Cost Inselanlage

Beitragvon Janne » 16.05.2018, 06:04

Na dann mal los, Platten schlachten.
Module sind nicht durch nichts zu ersetzen außer durch noch mehr Module...

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1643
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber


Zurück zu Meine Anlage...



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste