E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Hier kann jeder seine eigene PV-Anlage vorstellen.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon eba » 30.07.2018, 08:41

DC Leistung bis 2640W AC 2000W beim SE2000M


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon smoker59 » 30.07.2018, 15:53

duncan02 hat geschrieben:
eba hat geschrieben:Mit der Solaredge Compakt für die acht Module hättest du die fast perfekte Lösung. sogar noch kostengünstiger als mit einem SunnyBoy sowieso.
Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Gute Idee, aber zu klein oder?
Kostengünstige Lösung für Eigenheime mit 4-8 Modulen (max. DC-Leistung 2,025 kWp) SolarEdge SE1500M Compact

Eba wird das Teil so lange empfehlen bis ihn endlich einer kauft und das "Versuchskaninchen" für ihn spielt :wink:

Das Gerät ist neu, es gibt also keine Erfahrungen damit. Die Basisversion hat keinen Logger und die extended Version wäre wieder teurer als der SB 2.5.
Das haben wir in einem anderen Thread alles bereits bis zum Erbrechen
durchgekaut....... :roll:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8511
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon eba » 30.07.2018, 18:34

Solaredge ist nach SMA der weltweit zweitgrößte Hersteller von Wechselrichter.
Da darf man einfach erwarten, dass die neuen Modelle genauso funktionieren.
Man will Produkte die preiswert sind, wenn man die dann bekommt, will man doch die teuren Alufelgen.
An meinem SB könnte ich auch nur das Display ablesen, hatte mir gereicht.
Heute hat man ein Smartphone dafür.
Bei E3DC nimmt man einen externen Erzeugerzähler und hat damit das Ganze auf das E3DC Portal integriert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon smoker59 » 30.07.2018, 18:57

eba hat geschrieben:Solaredge ist nach SMA der weltweit zweitgrößte Hersteller von Wechselrichter.

Jetzt lass doch endlich mal deinen Werbefelzug für SE..... :evil:

Da darf man einfach erwarten, dass die neuen Modelle genauso funktionieren
.
Bei den VW-Dieselmotoren hat man auch geblaubt die wären supersauber..... :wink:

Man will Produkte die preiswert sind, wenn man die dann bekommt, will man doch die teuren Alufelgen.

Dann behaupte aber nicht ständig , der SE-Compact wäre günstiger als der SB 2.5 :!:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8511
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon eba » 30.07.2018, 19:02

Es ist leider so, hatten wir doch bewiesen!
Dann unterlass doch deine Lobhudeleien für SMA.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon smoker59 » 30.07.2018, 20:45

eba hat geschrieben:Es ist leider so, hatten wir doch bewiesen!

Träum weiter...

Wie schon in vielen anderen Threads geschrieben, ich würde auch einen Fronius, Steca oder auch SE empfehlen wenn es hier besser passen würde denn im Gegensatz zu dir bin ich nicht auf einen Hersteller fixiiert.
Passt aber eben nicht besser.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8511
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon eba » 30.07.2018, 20:51

Das sehe ich aber anders, gerade hier sind es von verschattung bedrohte Module. Zudem kenne ich keinen WR in dieser Leistungsklasse mit 4 unabhängigen MTTP-Tracker.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon PV-Express » 30.07.2018, 20:56

Leute bleibt doch locker, auch wenn 38°C an der Laune nagen :wink:

So lange der TS nicht rausrückt wo er mit einem Ost/Westdach ein Süddach für 4kWp herzaubert, kann man gar nichts empfehlen :!:
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3747
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon Sven1980 » 30.07.2018, 21:10

Die SE werde ich wohl vergessen können, die haben nur 10A und die Tigo haben wenigstens 12 A maximalem Strom.
Sie die Tigo schlechter ?
Habe heute mal Tigo angeschrieben, die geben mir grünes Licht :)
Sven1980
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 28.04.2016, 21:29
Info: Betreiber

Re: E3DC mit 6,9 kWh Akku und 9,6 kWp Solar

Beitragvon Sven1980 » 30.07.2018, 21:14

Hatte ich doch schon oder ?
Das Dach dahinten hat 2x12m, soll aber auch erst später kommen.
Würde dann bei diesen auch optimizer und ein eigenen WR nehmen.
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2018-07-30 um 21.15.52.png
Das ist noch genug Platz
Bildschirmfoto 2018-07-30 um 21.15.52.png (104.03 KiB) 2273-mal betrachtet
IMG_1411.jpg
Südausrichtung
Sven1980
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 28.04.2016, 21:29
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Meine Anlage...



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste