Gezwitscher von elektrisch Reisenden

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Gezwitscher von elektrisch Reisenden

Beitragvon sundevil » 06.12.2013, 18:05

01 Für alle, die mit den wenigen Zeichen bei twitter nicht aus kommen, hier eine Möglichkeit, Erlebnisse und Fotos mit Ihren
02 elektrischen Mobilen darzubieten
03
04 Nur zwei Regeln:
05
06 1. Keine Kommentare und Diskussionen - Jeder Beitrag steht also für sich.
07 2. max. 20 Zeilen Text (+ Fotos natürlich)
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20

P.S. Die zeilennummern sind natürlich nur zu Orientierung, damit man nicht nachzählen muß.
8,7 KWp SO und W , TLX pro

Elektromobile: Renault ZOE Q210 und Pedelec
sundevil
Forum Genie
Forum Genie
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9460
Registriert: 05.05.2012, 13:47
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 27,45
Info: Betreiber

Re: Gezwitscher von elektrisch Reisenden

Beitragvon bereil » 08.12.2013, 15:44

Ich kenne mich mit Twitter nicht aus :-)
Deshalb schreibe ich auch keine Zeilennummern davor.

Bisher mit dem Stromos zufrieden - bis auf die Akkuzeiten,
vor allem wenn man auf der Autobahn unterwegs ist.
Bei 35kW aktueller Leistung, sieht man die verbleibende Akkulaufzeit
quasi dahin schwinden. Dazu kommen dann ja noch die elektrische Heizung
und Sitzheizung, sowie witterungsbedingt noch das ein oder andere Licht am
Auto. Die neue Werbung dafür haben wir immer noch nicht bestellt, deshalb
auch noch kein Bericht unter der entsprechenden Rubrik. Aber nächstes Jahr
schaffe ich das bestimmt :-)

Gruß,

bereil
www.e-s-z.de
www.mbe-gbr.de/GuT/ - 89kWp auf Süd-Ost und Nord-West!
Benutzeravatar
bereil
Moderator
 
Beiträge: 2853
Registriert: 06.11.2005, 18:59
Wohnort: Ostfriesland
PV-Anlage [kWp]: 144
Info: Großhändler

Re: Gezwitscher von elektrisch Reisenden

Beitragvon sundevil » 12.12.2013, 14:53

Fahre aktuell jede Woche Do 2x40km, welche ich selbst bei meiner eher forschen Fahrweise komplett ohne Zwischenladung schaffen würde, aber um Präsenz zu zeigen und den Kompfort des Vorheizens ausgiebig nutzen zu können, Lade ich am Zielort an einer innoffizielle Ladesäule voll.
Standzeit sind 5,5-6,5h. Das reicht dann selbst mit Schuko fürs Volladen und etwas Klimatisierung.

Auf der eher kurvige Strecke durch die "Pampa" nutze ich die Reku dann doch relativ viel. Ich könnte auch Autobahn fahren, aber die Strecke wäre dann fast doppelt so weit und doppelte Geschwindigkeit ist selbst mit unbegrenztem Akku nicht zu packen.
Auf der kurvigen Strecke mit einige Ortschaften fahren ich dann einen Shcnitt von ~60 km/h

Auf der Rücktour fahre ich dann auch mal gern etwas schneller 120-130 km/h, da man ja doch irgendwie die Angst hat, das mit dem Alde etwas nicht apssen könnte. Ich fahre die Hintour zwar shcon zügig, aber so, das ich zumindest mit sher entspannter Fharweise noch zurück käme.

Freue mich schon, nacher wieder in den vorgeheizten Leaf zu steigen :D
8,7 KWp SO und W , TLX pro

Elektromobile: Renault ZOE Q210 und Pedelec
sundevil
Forum Genie
Forum Genie
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9460
Registriert: 05.05.2012, 13:47
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 27,45
Info: Betreiber

Re: Gezwitscher von elektrisch Reisenden

Beitragvon sundevil » 28.12.2013, 12:37

Überweihnachten ging es zum 130km entfernten Radisson Blu Resort Schloss Fleesensee mit kostenloser Typ2 11KW RWE Säule im Parkhaus :D

Gefahrene Gesamtstrecke ~360km verteilt auf vier Tage. Auf der Hintour haben wir zum Mittagessen einen Ladehalt in Neuruppin bei den Stadtwerken gemacht. Ankunft mit 8/12 Balken

Ankunft im Hotel mit 6km Restreichweite. :shock: :twisted: Klima war auf 16,5 °C eingestellt und Reisegeschwindigkeit auf der Landstraße 60-70 km/h. Ich habe bewußt Nebenstrecken gewählt, um kein Verkehrshindernis zu sein. Zur Freude meiner Süßen war das landschaftlich sehr schön (war mit dem Verbrenner eher der Autobahnfahrer, der auch größere Umwege in Kauf genommen hat, um nur nicht auf der Landstraße schleichen zu müssen)

Im Hotel haben wir jeweils über Nacht voll geladen und immer schön vorgeheizt (war ja kein anderes Elektroauto da). Da wir spontan vom Late-Checkout Gebrauch gemacht haben und nicht in Neuruppin am späten Abend am Feiertag verweilen wollten, haben wir für die Rückfahrt eine andere Route gewählt. Leider zeige da keines der Ladeverzeichnisse eine Lademöglichkeit an. Ich konnte aber ein Hotel in Kyritz ausfinde machen, was mir eine Steckdose zum Laden bereit stellen wollte (da hat wohl schon mal ein Wohnmobil geladen, Schuko, CEE16 und CEE32 vorhanden). Hat alles gut geklappt, aber den nächste Tag hat es nur geregnet und wir sind dann nach dem Mittagsessen dann direkt nach Hause gefahren.

Fazit: die Fahrt war etwas langwierig, aber wo ein Wille ist, ist ein Weg. :D
8,7 KWp SO und W , TLX pro

Elektromobile: Renault ZOE Q210 und Pedelec
sundevil
Forum Genie
Forum Genie
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9460
Registriert: 05.05.2012, 13:47
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 27,45
Info: Betreiber

Re: Gezwitscher von elektrisch Reisenden

Beitragvon sundevil » 10.01.2014, 23:49

Heute war ich den halben Tag in Berlin unterwegs und habe mich bewußt nicht im Verzicht geübt, da ich heute eine Chadmeo-Zwischenladung beim Mittagessen am Gasometer eingeplant hatte.

Das fahren hat trotz des Berliner Stadtverkehrs Spaß gemacht und mit einem "bösen Golf" hatte ich aus versehen ein kleiens Ampel Rennen. Der kam so vordernd neben mir an der roten Ampel an. Da dachte ich mir: bei grün stell ich den reiten Fuß mal bequem ab. Auf den ersten meter war ich weit voraus und dann hörte ichs eine Motor aufheulen. Der hatte wohl nicht damit egrechet, das da so ein Normalo-Nissan so los schießt. :mrgreen: Kurz darauf nahm ich dann sein Riefenquietsche war, was aber nicht viel genutzt hat :lol: 8)

Sehr schön am zügigen elektrischen Fahren in der Großstadt ist, das man die Geschwindigkeit sehr genau und spontan dosieren kann. Beim Verbrenenr ist das nicht so geschmeidig und fordert einen schon. Im E-Auto geht das alles ganz entspannt :twisted:

Da es auf dem Weg lag, hab ich kurz mal bei Ikea angehalten und gefragt, ob man denn bald bei ihnen seine Elektroauto laden kann. Habe Ihr dann erzählt, da es anderswo ja auch schon gehen sol: Italien
, England und Frankreich

Im Autoland deutschland dauert es wohl noch. Die nette Dame war völlig überrascht und außer nett lächeln viel Ihr daraufhin nicht viel ein... :D
Ich denke wir Elektroauto-Fahrer sollte mit solchen Fragen einfach mal das Denken anstoßen. Wenn 1x die Woche eine nach ner Ladesäule fragt, wir auch eine aufgestellt.

Gegen Abend war ich dann noch im Kaufland und habe an der dortigen kostenlosen Säule geladen. Die paar kwh rechtfertigen den Aufwand eigentlich nicht, aber ich wollte einfach zeigen, das da Nachfrage besteht. Die Säule ist dort an der Tankstelle neben so einem Container - sieht nicht sehr einladend aus. Man muß dann erstmal zur Tankstellenkassen laufen, um sich de RFID-Karte abzuholen. Jedes mal war dann erstmal eine Aufregung dort, da es wohl nicht so häufig vor kommt.
Blöd ist vor allem, das man von diesem Punkt ne ganze Ecke läuft und die nächste Einkaufskorbstation auch recht weit weg ist.
100m weiter im Parkhaus wäre diese Säule deutlich besser plaziert...
8,7 KWp SO und W , TLX pro

Elektromobile: Renault ZOE Q210 und Pedelec
sundevil
Forum Genie
Forum Genie
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9460
Registriert: 05.05.2012, 13:47
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 27,45
Info: Betreiber


Zurück zu Mein Emobil



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste