E-Roller statt stinkender Zweitakter

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

E-Roller statt stinkender Zweitakter

Beitragvon BinKino » 09.10.2014, 19:42

Will ich hier auch mal meinen Senf kleben lassen ;)


Hatte mir im August ja schon einen E-Roller gegönnt. Hatte schon lange hin und her gesucht, es sollte ja auch bezahlbar sein.
Da blieb ich dann zwischen zwei Angeboten von "Restposten / Lagerware" für rund 850 bzw 1000 Euro hängen.
Halt keine Garantie auf den Akkus, aber rechne ich noch mal Akkus dazu, bin ich bei 1400 Euro immer noch günstiger als bei nem ganz-neu-kauf.
Der e-tropolis mit 5 Akkus statt beim anderen 4 Akkus, war dann meine Wahl (und schaut auch viel hübscher aus!)

An jeden: Vergesst die Reichweitenangaben, die sind der letzte Humbug, selbst wenn diese großzügig / zu Gunsten der Realität ausgelegt werden. Faustformel, bei besten Temperaturen, AH = km --- in meinem Fall wenigst. Bin ja auch nicht zu übersehen :D


Der Roller ist ein e-tropolis mit Blei-Akkus, einem 2000 Watt Radmotor, was 2,7 PS entspricht, hat zwar sein Gewicht, was er aber durch die Vorteile des E-Motors wieder einspielt. Wird wie jeder andere 50ccm Roller versichert. Also ~ 50 Euro / Jahr.

Beworben war er mit entnehmbaren Akkus, 36Ah ... das erschien mir zu reichen, zumal ich die Akkus dann in der warmen Wohnung laden könnte.
Jedoch waren es nur 27Ah und die waren fest verbaut, also die alte erste Version der e-tropolis Roller, was bei den jetzigen Temperaturen leider ein kleines Problem darstellt.
Ja, ich hätte ihn zurück geben können, aber der Preis war konkurrenzfähig, und damit kann man noch leben, zumal ich dann über den Verkäufer einen Satz 36Ah Akkus zum EK bekommen konnte, tauschte die aus, läuft schon viel besser und weiter. Die hätte ich eh früher oder später kaufen müssen.
Bei den jetzigen Temperaturen bekomme ich unter Volldampf und stadt-typischem Ampelanhalten noch 30km zusammen, dann beginnt die Tiefentladung ... bei warmem Sommerwetter hat man den Eindruck, die Strecke noch mal fahren zu können.

Die vorherigen 27Ah machten leider nur noch eine Strecke von 16 km, das war absolut nicht akzeptabel. Mal in die Stadt rein, und zurück, okay. Aber nicht wie geplant, damit auch zur Arbeit zu fahren (37km)


Rechne ich aber aus, ich habe am Tag ~ 10 Euro Spritkosten mit dem Auto und den Roller lade ich daheim umsonst auf (sofern die PV genug Energie zur Verfügung stellt... was im Sommer jetzt am Morgen noch funktionierte) und auf Arbeit kann ich ihn auch umsonst aufladen. Wären aber am Tag grob 1 Euro Energie, fahre zwar eine ganze statt eine halbe Stunde, aber habe den Fahrspaß.

Meinen ollen 50ccm Stinker habe ich kurz vorher wieder versilbert - der lief zwar knappe 60, aber verbrauchte auf die Strecke auch nicht gerade wenig.
Der E-Roller ist mit 45 angegeben, die erreichte er lauft Tacho auch, aber ein kurzer Dreh am Poti unter der Sitzbank, und er macht jetzt echte 45.

Wo man mit einem E-Roller Probleme haben kann, sind große Steigungen. Da fällt erst der begrenztem Energievorrat auf!
Eine große Steigung auf dem Weg zur Arbeit umfahre ich geschickt über ein daneben liegendes Dorf und einen Feldweg, dann passt das. Der Umweg nimmt sich zwar auch eine Menge Energie aus den Akkus, die ist aber auf Zeit gesehen geringer, als der Bedarf der Steigung.

24 Fahrten habe ich damit schon zur Arbeit gemacht und theoretisch 240 Euro Sprit gespart, damit die Akkus schon wieder fast rein gefahren. Also wären noch 11 Fahrten und die Akkus wären "bezahlt" (aka Milchmädchenrechnung)
Den Roller selbst darf ich ja nicht rechnen, einen neuen wollte ich mir so oder so wieder zulegen.
Aber selbst wenn ich die Energie vom EVU dafür beziehen müsste, wäre das noch immer eine WinWin Sache.

Und wenn man ab und zu in die Stadt muss, die Abhängigkeit und mittlerweile überzogenen Preise der ÖPNV meiden will, man weiß wie nervig das mit dem Auto schon wegen dem Verkehr und den Parkplätzen ist, weiß einen Roller zu schätzen.
Und er ist leiser, nervt keinen wenn man damit nachts um Mitternacht um die Ecke kommt, einfach Klasse.
Allerdings bringt so ein leises Surr-Gefährt auch seine Gefahren mit sich. Man hört ihn erst, wenn er hinter einem auftaucht.
Was ich aber mit leichtem Egoismus nicht als mein Problem sehe ;) Die Leutchen sollen sich mal an die Zukunft gewöhnen :D

Naja man hat hier eben auch etwas vorsichtiger im Verkehr zu bewegen. Aber die Augen sind immer groß am Straßenrand, wenn ein Roller mal nicht knatter-knatter-knatter-knatter ankommt sondern fast lautlos.


Die alten 27Ah Akkus habe ich meinen USV gegönnt, damit überbrücke ich auch noch Ausfallzeiten der PV ...
Die Akkus waren ja auch nicht mehr die Besten durch die Überlagerung. Einer hatte im Roller die ganze Kette ausgebremst und hängt nun solo an einer USV. Habe den Eindruck, er hat sich aber auch wieder etwas erholt. Anfangs stand die Voltanzeige bei so 12,8 Volt bis 13,0 Volt, mittlerweile steht die bei 13,4 Volt Erhaltungsspannung. Diese USV muss aber nur kurzzeitige Ausfälle (zuvor beim Umschalten der alten PV Steuerung) überbrücken. Und weckt mich mit dem piepsen, wenn die Sicherung der PV mal wieder raus ist... Hier hängen Server, Router, usw usf mit dran und der "Haupt PC"


Also es lohnt sich schon, auch mal "Lagerware" anzuschaffen, wenn man mit der Milchmädchenrechnung umgehen kann ;)


Mal schauen, vlt. hole ich mir nächstes Jahr 50Ah Akkus und nen stärkeres Ladegerät, damit sollte die Reichweite auch bei den jetzigen Temperaturen noch hinkommen.



Und irgendwann baue ich mein Alltagsauto auf E-Antrieb um :D
Dateianhänge
roller3.jpg
roller3.jpg (44.84 KiB) 1032-mal betrachtet
roller2.jpg
roller2.jpg (50.73 KiB) 1032-mal betrachtet
roller1.jpg
roller1.jpg (64.08 KiB) 1032-mal betrachtet
2x Classic 200 / 12x240Wp / 4x255Wp / 575Ah EPzS / Westech Combi 3000
Infos zur Anlage : http://a68k.de/pv
Mobil mit Twizy 80 OVMS & Zoe R240
Benutzeravatar
BinKino
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 549
Registriert: 03.05.2014, 20:29
PV-Anlage [kWp]: 3.900Wp
Speicher [kWh]: 575Ah
Info: Betreiber

Zurück zu Mein Emobil



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron