Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

PIKO-Wechselrichter (1phasig und 3phasig), Zubehör etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 23.10.2018, 17:04

Janne hat geschrieben:Das kann ja nur bedeuten, daß der Plenticore kein funktionierendes Schattenmanagement hat?

Betonung liegt auf "funktionierend" ?
Immerhin hat er eins :wink:

hgause hat geschrieben:...oder der Mitarbeiter gerade erst aus dem Tiefschlaf geholt wurde und noch kein Schattenmanagement kennt... :roll:

:lol:

seppelpeter hat geschrieben:Einfach nur peinlich.

Traurig aber wahr... :?


Kann jedem gerne per PN den ganzen Text schicken...
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Janne » 23.10.2018, 22:23

Ist ja auch egal, Kabel liegen, langen String bilden in einfach Mal testen, bei gleicher Einstrahlung Bedingungen auftrennen ...

Ich denke, der sollte das wohl aushalten wenn 21 STK im String hângen. Wenn der Schattenmanagement hat, sind lange Strings am besten...

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1679
Registriert: 19.03.2010, 19:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 24.10.2018, 11:48

Janne hat geschrieben:Ist ja auch egal, Kabel liegen, langen String bilden in einfach Mal testen, bei gleicher Einstrahlung Bedingungen auftrennen ...

Ich denke, der sollte das wohl aushalten wenn 21 STK im String hângen. Wenn der Schattenmanagement hat, sind lange Strings am besten...


Und zu was würdest du tendieren wenn es 2 werden sollen/müssen ?
16/5, 15/6, 14/7 ?

Da die BG da war und bis Freitag oder Montag Baustopp ist (wegen Gerüst :roll: ) kann man noch reagieren und etwas ändern.
Module waren ausgeladen bis zum Bautopp, sind aber nicht montiert (stehen jetzt im Wintergarten...).

Das lustige ist... Der Solarteur rückte nun auch mit einem alternativen 11/10-Plan an. Und zwar Dachfläche senkrecht geteilt,
11 links, 10 rechts...

Ich habe dem Solarteur vorgeschlagen entweder jetzt 21 zu legen die man wenn nötig mit wenig Aufwand zu 2 Strings ändern könnte (Dachziegel von innen hochschieben, usw.) oder jetzt 2 Strings zu legen die man wahlweise am WR zu 1 ändern kann (bzw. dann von 1 auf 2).
Er entscheid sich für die 1. Variante.
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 25.10.2018, 17:02

UPDATE

Erneute Antwort von Kostal:

"anhand Ihrer Beschreibung scheint es fast so, als ob hier aufgrund der Verschattungssituation in den Wintermonaten eine Sommer-/Winter Umschaltung Sinn machen könnte.
Das bedeutet in den Monaten März bis September sollte der WR mit einem String zu 21 Modulen betrieben werden, in den restlichen Monaten würde ich zu einer annähernd symmetrischen Aufteilung raten mit 1x11 und 1x10 Modulen, wobei die von der Verschattung betroffenen Module in dem 10er Strang zusammengefasst werden sollten und bei diesem Strang dann das Schattenmanagement aktiviert werden sollte.
Die Meldung in gelber Farbe „Die Leistungsgrenzen sind nicht im vorgegebenen Bereich“ ist lediglich ein Hinweis darauf, dass das im Programm fest hinterlegte Leistungsverhältnis von 1,15 überschritten wurde, in Ihrem Fall um 6%, also 1,21."
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon smoker59 » 25.10.2018, 17:11

Tigerchen78 hat geschrieben:UPDATE

Erneute Antwort von Kostal:

"anhand Ihrer Beschreibung scheint es fast so, als ob hier aufgrund der Verschattungssituation in den Wintermonaten eine Sommer-/Winter Umschaltung Sinn machen könnte.
Das bedeutet in den Monaten März bis September sollte der WR mit einem String zu 21 Modulen betrieben werden, in den restlichen Monaten würde ich zu einer annähernd symmetrischen Aufteilung raten mit 1x11 und 1x10 Modulen, wobei die von der Verschattung betroffenen Module in dem 10er Strang zusammengefasst werden sollten und bei diesem Strang dann das Schattenmanagement aktiviert werden sollte.
Die Meldung in gelber Farbe „Die Leistungsgrenzen sind nicht im vorgegebenen Bereich“ ist lediglich ein Hinweis darauf, dass das im Programm fest hinterlegte Leistungsverhältnis von 1,15 überschritten wurde, in Ihrem Fall um 6%, also 1,21."

Na dann viel Spaß wenn du dafür jedesmal die Dach Pfannen hochschieben mußt.. :?

Mach 2 Strings 10/11 und steck die am WR zusammen, dann bist du auf alles vorbereitet.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8983
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon hgause » 26.10.2018, 09:24

smoker59 hat geschrieben:Na dann viel Spaß wenn du dafür jedesmal die Dach Pfannen hochschieben mußt.. :?

Abgesehen davon, finde ich diese Aussage von Kostal ein Frechheit bzw. ein Armutszeugnis. Mal entwickelt ein neues Modell (aber mit Tücken) und überlässt dann dem Betreiber die Arbeit, durch manuelles Eingreifen das Optimum aus diesem Gerät herauszuholen.
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 10072
Registriert: 24.06.2010, 13:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 26.10.2018, 10:38

smoker59 hat geschrieben:Na dann viel Spaß wenn du dafür jedesmal die Dach Pfannen hochschieben mußt.. :?


:D Nee, Ziegel hochschieben nur für eine Abänderung mit wenig Aufwand. Aber der Solarteur tendiert nun auch eher zur Variante es am WR umzustecken.
Nur wenn 21 doch gut laufen muß man Jahrzehnte mit den doppelten Leitungsverlusten leben die in Einspeisevergütung gerechnet auch immerhin 100€ extra sind.

Wie wäre denn die ideale Verschaltung am Fronius Symo ?
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon smoker59 » 26.10.2018, 10:46

Tigerchen78 hat geschrieben:Wie wäre denn die ideale Verschaltung am Fronius Symo ?

Da ist die Verstringung glasklar.
Der Fronius funktioniert anders, da gehören alle 21 Module in einen String.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8983
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 26.10.2018, 11:54

smoker59 hat geschrieben:Da ist die Verstringung glasklar.
Der Fronius funktioniert anders, da gehören alle 21 Module in einen String.


Ok, danke !
Der hat einen MPP-Bereich bis 800V, aber arbeitet auch bis 1000V ?
Keine 900V Grenze ?
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon smoker59 » 26.10.2018, 12:13

Tigerchen78 hat geschrieben:Der hat einen MPP-Bereich bis 800V, aber arbeitet auch bis 1000V ?
Keine 900V Grenze ?


Keine 900 Volt Grenze, der startet auch noch mit 999 Volt und fährt dann zuverlässig den MPP an.
Auch das Schattenmanagement arbeitet nachgewiesenermassen sehr gut und zuverlässig.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8983
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu KOSTAL - Stringwechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast