Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

PIKO-Wechselrichter (1phasig und 3phasig), Zubehör etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon seppelpeter » 15.10.2018, 16:31

Wie warm sind die Module bei schönstem Sonnenschein wohl.

21 Module und die Hälfte oder mehr ist von Schatten betroffen. Das willst du gescheit in 2 Strings bringen. Wie?
Sonst suchst du krankhaft das letzte Volt im String. Hier planst du bewusst 2 Gurkenstrings.

Soll ich jetzt auch sagen, das ist mir zu blöd? Aber überzeuge Du mal schön weiter, wegen unter 1% möglicher Verlust laut Auslegung. Albern hoch 10.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14282
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon zooom » 15.10.2018, 16:43

smoker59 hat geschrieben:
Tigerchen78 hat geschrieben:
smoker59 hat geschrieben:...Wenn es mit 2 Strings nicht so läuft wie gewünscht (was sehr unwahrscheinlich ist) kann man die Kabel immer noch am WR zu 1*21 zusammenstellen.


Meinst du dann einfach beide Strings am WR mit Y-Kabeln auf 1 Eingang legen ?

Nein.
Am Wechselrichter kommen beide Strings an, jeder hat 1 Stecker und eine Kupplung. Das sind dann also 4 Kabelenden mit 2*Stecker und 2*Kupplung.
Um aus einer 11/10 Verstringung einen 21er String zu machen braucht man lediglich einen Stecker und eine Kupplung direkt zusammenstecken und die verbleibenden Enden am ersten Tracker Eingang wieder anschließen.
Wenn nur mit y-kabel zusammen gesteckt wird dann würde man ja 2 ungleich lange Strings parallel schalten und das geht nicht.



:danke:
So haste das gemeint mit "einfach", das ist fast schon zu einfach, menno!
Gruß Thomas

ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticoreplus 5,5 ab 11 / 2018
zooom
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 409
Registriert: 03.10.2009, 07:59
Wohnort: Merching
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon smoker59 » 15.10.2018, 16:49

seppelpeter hat geschrieben:Wie warm sind die Module bei schönstem Sonnenschein wohl.

21 Module und die Hälfte oder mehr ist von Schatten betroffen. Das willst du gescheit in 2 Strings bringen. Wie?
Sonst suchst du krankhaft das letzte Volt im String. Hier planst du bewusst 2 Gurkenstrings.

Soll ich jetzt auch sagen, das ist mir zu blöd? Aber überzeuge Du mal schön weiter, wegen unter 1% möglicher Verlust laut Auslegung. Albern hoch 10.


Ich kann nichts dafür, daß du die Auslegungshinweise des Kostal Teams nicht verstehst und auch nichts dafür wenn bei dir die Sonne nur im Sommer bei 30Grad Celsius scheint.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8983
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 15.10.2018, 17:08

zooom hat geschrieben:
smoker59 hat geschrieben:
Tigerchen78 hat geschrieben:
smoker59 hat geschrieben:...Wenn es mit 2 Strings nicht so läuft wie gewünscht (was sehr unwahrscheinlich ist) kann man die Kabel immer noch am WR zu 1*21 zusammenstellen.


Meinst du dann einfach beide Strings am WR mit Y-Kabeln auf 1 Eingang legen ?

Nein.
Am Wechselrichter kommen beide Strings an, jeder hat 1 Stecker und eine Kupplung. Das sind dann also 4 Kabelenden mit 2*Stecker und 2*Kupplung.
Um aus einer 11/10 Verstringung einen 21er String zu machen braucht man lediglich einen Stecker und eine Kupplung direkt zusammenstecken und die verbleibenden Enden am ersten Tracker Eingang wieder anschließen.
Wenn nur mit y-kabel zusammen gesteckt wird dann würde man ja 2 ungleich lange Strings parallel schalten und das geht nicht.



:danke:

So haste das gemeint mit "einfach", das ist fast schon zu einfach, menno!


Das habe sogar ich verstanden :wink:
:danke:
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 15.10.2018, 17:21

Wäre denn das eine sinnvolle 11/10 Schaltung die man notfalls am WR zu 1x21 ändern könnte ?

Dann könnte man es tatsächlich direkt miteinander vergleichen ohne Arbeit auf dem Dach...
Dateianhänge
Solarfabrik3.jpg
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Weidemann » 15.10.2018, 17:39

seppelpeter hat geschrieben:21 Module und die Hälfte oder mehr ist von Schatten betroffen. Das willst du gescheit in 2 Strings bringen. Wie?
Sonst suchst du krankhaft das letzte Volt im String. Hier planst du bewusst 2 Gurkenstrings.

Volle Zustimmung. Am Fronius oder SMA könnte man zur Not zwei kurze Strings machen, weil man weiß dass die bis runter zur min. Eingangsspannung sauber laufen. Bei Kostal ist das aber ein Experiment mit ungewissem Ausgang.

Auch ich würde 1x21 vorziehen, das sollte gefühlt mehr Ertrag bringen als zwei kurze Schattenstrings.
Wenn mans genau wissen will und die nötige Zeit hat, kann man mal die Jahres-Daten einer Beispielanlage aufsummieren, dabei die erzeugte Energie über die normierte MPP-Spannung auftragen. Dann kann man direkt rauslassen, welche Spannungs-Beschneidung nach oben zu welchen Ertragsverlusten führt.

smoker59 hat geschrieben:Ich kann nichts dafür, daß du die Auslegungshinweise des Kostal Teams nicht verstehst und auch nichts dafür wenn bei dir die Sonne nur im Sommer bei 30Grad Celsius scheint.

Das ist ein absolut unsachlicher und daher nicht hilfreicher Kommentar. Was wäre denn dein Verstringungs-Vorschlag?

Tigerchen78 hat geschrieben:Wäre denn das eine sinnvolle 11/10 Schaltung die man notfalls am WR zu 1x21 ändern könnte ?

Von sinnvoll kann man hier nicht reden... legen kannst du ja mal zwei Strings, die kannst du jederzeit am WR (nachts) zu einem langen String verbinden.
Wenn, dann betreib das von Anfang an mit 1x21, und beobachte erstmal wann und ob die MPP-Spannung an die 720V "anstößt".
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8232
Registriert: 09.08.2009, 11:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon seppelpeter » 15.10.2018, 18:23

Ich würde bei 2 Strings dann aber wirklich 15 von rechts im Schatten und 6 ganz links bauen, damit der WR überhaupt irgendwas schattenseitig regeln kann.

Oder 14/7.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14282
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 15.10.2018, 18:39

Dazu sagt der Solarplan bei den 6 Modulen:
U MPPmin@15° und @70° unterschritten...

Bei 7 Modulen ist nur @70° unterschritten...

Ertragsmäßig liegt es ebenfalls wie 16/5 knapp vor 11/10.
Je kleiner der Unterschied der Modulanzahl der Strings wird, desto weniger Ertrag kommt bei rum...
Geht allerdings bei jedem Schritt nur um 1-2 kWh/Jahr...
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon smoker59 » 15.10.2018, 19:49

Tigerchen78 hat geschrieben:Dazu sagt der Solarplan bei den 6 Modulen:
U MPPmin@15° und @70° unterschritten...

Bei 7 Modulen ist nur @70° unterschritten...

Dann stell mal U MPPmin auf einen realistischen Wert ein, 15 Grad Celsius passt nicht wirklich.
Realistisch wären z. B. 40 Grad Celsius.
Dann landest du mit 6 Modulen bei etwa 180 Volt und mit 7 auch nur bei knapp 210 Volt.
Und dann schaust du in das Datenblatt des Plenticore was der so am liebsten als Stringspannung hätte und was er mindestens haben muss.

Das Tool rechnet mit den Werten die du vorgibst. Wenn du unrealistische Werte vorgibst kommen hinten unrealistische Ergebnisse raus.
Das gilt übrigens auch für die "geringen Wirkungsgradverluste".
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8983
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 15.10.2018, 19:57

Das ist alles voreingestellt für den Standort...
Ich habe keine Ahnung davon wie und was eingestellt werden muß :cry:

Dann steht bei beiden (6&7 Module) U MPPmin @40° und @70° unterschritten...

Der Plenticore möchte bei 2-Tracker-Betrieb mind. 225V.
Bei 1-Tracker-Betrieb 450V.
Zuletzt geändert von Tigerchen78 am 15.10.2018, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu KOSTAL - Stringwechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste