Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

PIKO-Wechselrichter (1phasig und 3phasig), Zubehör etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 10.10.2018, 09:50

So... Hab es nun endlich geschafft meine Moduldaten einzugeben...

Es werden nur die Verstringung 11/10 und 16/5 vorgeschlagen.
16/5 hat natürlich auch eine Warnmeldung vor Verlusten "U MPP zu niedrig, bitte Modulanzahl erhöhen".

Hier nun das für mich etwas überraschende Ergebnis laut Solar Plan:

1. 16/5 läuft um 0,37% ertragreicher als 11/10.

2. 11/10 läuft um 0,31% ertragreicher als 1x21.


1x21 hat somit also ca. 45 kWh pro Jahr weniger Ertrag als 16/5 und somit sind es ca. 100€ Verlust in 20 Jahren...
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon smoker59 » 10.10.2018, 13:57

Tigerchen78 hat geschrieben:So... Hab es nun endlich geschafft meine Moduldaten einzugeben...

Es werden nur die Verstringung 11/10 und 16/5 vorgeschlagen.
16/5 hat natürlich auch eine Warnmeldung vor Verlusten "U MPP zu niedrig, bitte Modulanzahl erhöhen".

Das Ergebnis ist auch für mich überraschend, auf 16/5 wäre ich nie gekommen und so würde ich nie verstringen.
Denn 5 Module laufen schon an anderen 1000 Volt-Wechselrichtern wie der berühmte "Sack Nüsse", für den Plenticore aber dürfte es das absolute Minimum mit entsprechend hohen Wirkungsgradverlusten auf diesem String darstellen. Nach meiner Einschätzung dürfte Verschattung auf 1 oder 2 Substrings eines Moduls ausreichen damit der String vollständig wegbricht.

Meine Schlussfolgerung daraus:
Wenn am Plenticore festgehalten werden soll dann musst du in den sauren Apfel beißen und 10/11 verstringen.
Oder eben umschwenken auf SMA STP oder Fronius Symo und dort dann alle 21 Module in einen String.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8995
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 10.10.2018, 14:17

Ja das dachte ich mir auch mit dem Spannungsabfall bei Verschattung...
Aber bei 11/10 besteht doch das Risiko ebenfalls wenn auch hier schon Warnmeldungen kommen...

Oder kann das Schattenmanagement (je nachdem wie es funktioniert) verschattete Module so ausblenden das es fast egal ist ?

Ich habe mal ein Bild von meiner errechneten Verschattung angehängt - viellt. kann ja jmd etwas mit anfangen ?
(Nicht wundern - anderer Anbieter, andere Belegung.)
Dateianhänge
Verschattung.jpg
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 15.10.2018, 10:56

Ergänzung:

Hier nochmal eine Skizze bzgl. des Schattens der ca. Oktober - Februar vorhanden ist.
Auf dem Bild ist der Zustand im Oktober und im Februar zu sehen. Dazwischen wird es wohl noch etwas mehr Verschattung sein.

Sagen wir mal 5 Module sind dann vollverschattet und evtl. 5 weitere teilverschattet.

Ich denke man sollte die vom Solarplan vorgeschlagenen 16/5 vergessen. Bleibt als weiterer Vorschlag 11/10.
Ob das was wird ??

Kann jetzt viellt. jmd erkennen ob 1x21 oder 11/10 besser wäre ?
Dateianhänge
Dach3.jpg
Solarfabrik1.jpg
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon seppelpeter » 15.10.2018, 11:11

Es spricht meiner unmaßgeblichen Einschätzung nach alles für 1*21.

Den ggfs. geringen Verlusten, wenn der WR aus dem Mpp fährt, stehen mMn größere Verluste gegenüber, wenn z.B. 6 Module im 11er String verschatten und der String dann ganz weg ist.

Alternativ den Plan "Plenticore" streichen und einen Fronius Symo mit 6KVA nehmen und dort dann 21*320Wp oder 325Wp dran hängen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14340
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 15.10.2018, 11:24

Den WR noch zu ändern wird wohl schwierig - da müsste ich schon ganz schön betteln...
Nach diesem plötzlich auftauchenden Problem würde ich auch eher den Symo nehmen.
Aber ich denke der WR ist schon beim Solarteur, den müsste er woanders loswerden und dann wäre wieder Lieferzeit die ins Land geht...
Habe zwar erst die Haken und Profile auf dem Dach und warte seit 2 Wochen das es weitergeht - habe allerdings schon die Rechnung erhalten... Also schwierig...

Tust du mir einen Gefallen und schaust bitte nochmal schnell hier auf Seite 11 drüber ?

kostal-speicherloesungen-f174/freie-auswahl-und-immer-die-optimale-loesung-plent-t118615-s100.html
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon seppelpeter » 15.10.2018, 11:29

Tigerchen78 hat geschrieben:Tust du mir einen Gefallen und schaust bitte nochmal schnell hier auf Seite 11 drüber ?

kostal-speicherloesungen-f174/freie-auswahl-und-immer-die-optimale-loesung-plent-t118615-s100.html


Kenne ich, mein Senf steht auf Seite 8 ff.

Der beschriebene theoretische Effekt ist nicht schön.
Ich denke aber, er wird überbewertet.

Spannung hoch und volle Sonne wird es nie gleichzeitig geben.

Ich würde das ganz klar 1*21 bauen.

Du kannst ja vorsorglich einen 2. String vom WR auf das Dach legen lassen.
Wenn Du dann in der Praxis erkennst, dass 1*21 zu Ertragsausfällen führt und nicht gut läuft, kann man mit vertretbarem Aufwand auf dem Dach auf 11/10 umbauen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14340
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 15.10.2018, 11:47

Mh, Verluste wird es mit verschatteten 11/10 sicherlich auch geben...

Laut Solarplan soll 11/10 ca. 0,3% mehr Ertrag bringen als 1x21 - allerdings ohne Berücksichtigung des Schattens der ja immerhin 5-6 Monate eine Rolle spielt...

Irgendwie sitzt mir jetzt der Angstfloh "Garantieverlust" im Ohr. (anderer Thread, Seite 11)

Leerlaufspannung vom Modul @25° = 39,65V * 21 = 832,65V
Sollte es mal wieder so einen sibirischen Winter geben wären wir schon bei 967,96V@-25°.
Also schon knapp an den 1000V.

Das Problem ist doch:
Wenn doch plötzlich tagsüber der Himmel aufreißt und die Module noch kalt sind, oder ?

EDIT: Es wurden ja ohnehin schon 4 Solarkabel abgelängt :wink:
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon seppelpeter » 15.10.2018, 11:51

An einem 1000V WR kannst Du mit Auslegungstemperatur -10 Grad problemlos 22 Module in einen String hängen.
In AT oder CH legt man vielleicht auf -15 Grad aus, aber auch dann sind deine 21 noch ok.

Lass dich nicht verrückt machen bzw. mach es nicht selbst.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14340
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

Beitragvon Tigerchen78 » 15.10.2018, 12:03

Das beruhigt schon etwas :wink:
:danke:
Da hattest ja auch geschrieben es dauert nicht soo lange bis die Spannung bei Erwärmung sinkt...

Aber nochmal eine blöde Frage:

Die vom Solarplan vorgeschlagene Verschaltung 16/5 liegt ertragsmäßig vorne.

Wäre das völliger Blödsinn die 5 auf die rechte, verschattete Dachhälfte zu legen und auf gut laufende 16 zu hoffen ?

EDIT: Von 16/5 auf 15/6 wäre lt. Solarplan ertragsmäßig kein Unterschied...
6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
DN45°, +45° SW
Tigerchen78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 206
Registriert: 28.05.2018, 01:52
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu KOSTAL - Stringwechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste