PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

PIKO-Wechselrichter (1phasig und 3phasig), Zubehör etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon Garagendachnutzer » 20.01.2017, 15:57

Danke Euch beiden. Ich habe mir mal beide FW-Versionen auf den Laptop gezogen und schaue heute Abend mal, welche ich brauche. Dann werde ich den Laptop direkt mit dem WR verbinden und den Anleitungsschritten folgen.
Ab April 2016:
12 Module LG NeON2 315 W = 3,78kWp DN 35Grd.; +20 Grd. SSW
Kostal Piko 4,2
Senec.Home Li 10.0 incl. EG
Benutzeravatar
Garagendachnutzer
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 337
Registriert: 13.03.2016, 17:03
Wohnort: Vogtland
PV-Anlage [kWp]: 3,78
Speicher [kWh]: Li 10kWh
Info: Betreiber

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon Garagendachnutzer » 21.01.2017, 14:03

Soo, heute UI auf 6.30 und FW von Version 5.25 auf Version 5.50 gebracht und Schattenmanagement aktiviert. Nun bin ich wirklich gespannt, was es dieses Jahr bringt, da ich immer bis Mittag auf der letzten Ecke einen Baumschatten habe.
Ab April 2016:
12 Module LG NeON2 315 W = 3,78kWp DN 35Grd.; +20 Grd. SSW
Kostal Piko 4,2
Senec.Home Li 10.0 incl. EG
Benutzeravatar
Garagendachnutzer
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 337
Registriert: 13.03.2016, 17:03
Wohnort: Vogtland
PV-Anlage [kWp]: 3,78
Speicher [kWh]: Li 10kWh
Info: Betreiber

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon smoker59 » 21.01.2017, 15:00

Garagendachnutzer hat geschrieben:Nun bin ich wirklich gespannt, was es dieses Jahr bringt, da ich immer bis Mittag auf der letzten Ecke einen Baumschatten habe.

Ist deine Anlage im Portal öffentlich einsehbar :?:
Zur neuen Funktion "Schattenmangement" gibt`s bislang keine Erfahrungen hier im Forum, wäre schön wenn auch andere Foristen "mitlernen" dürften :wink:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8516
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon Byti » 22.01.2017, 10:50

So ich habe das Update jetzt auch durchgeführt und für String 1 aktiviert. Am 2 String habe ich ja Leistungsoptimierer.
Mal sehen was da so geht.
Meine Anlage:
26 Module Solarworld Sunmodule SW 280 mono black
DN 31 Grad Ausrichtung 13 Module Ost (-85Grad) 13 Module West (95Grad)
West 13 Leistungsoptimierer Solaredge P350I
Wechselrichter Kostal Piko 5.5
Speicher Senec Home G2 plus
Byti
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 566
Registriert: 25.09.2015, 18:35
PV-Anlage [kWp]: 7,29
Info: Betreiber

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon Produktmanagement_KOSTAL Solar » 23.01.2017, 15:13

Vize hat geschrieben:Hallo Dennis,

ich habe noch einige Fragen zu der Update-Routine.

Zum Aufspielen eines FW-Updates wird vorrausgesetzt bzw. empfohlen, dass dies zu Zeiten mit ausreichender PV-Leistung durchgeführt werden soll.
Was bedeutet ausreichend (wieviel Watt minimum), und was ist der Hintergrund hierfür?
Was passiert, wenn ich das Update bei zu geringer PV-Leistung anstoße?

Gruß
Andreas


Hallo Andreas,

bei einem FW-Update werden die Controller der Hauptplatine upgedated. Da diese ausschließlich von der DC-Seite versorgt werden, muss diese mit so viel Leistung (aus PV oder Batterie) versorgt werden, dass das Gerät funktionsfähig ist. Dies ist aber auch schon bei niedriger Einstrahlung der Fall. Wichtig ist hierbei das die DC-Seite so lange versorgt wird, wie das Update dauert. Aus diesem Grund geben wir hier 30 min (ungefähre Größe) vor Sonnenuntergang an. Sollte das Update aufgrund fehlender oder zu kurzer Versorgung fehlschlagen, wird am Gerät ein entsprechendes Ereignis visualisiert. Das Update kann dann nochmals über das Tool angestoßen werden.

Nach einem Update kann über den Webserver oder das Display die aktuell installierte FW-Version geprüft werden.

Bei einem UI-Update (aktuell 06.30) des Kommunikationsboard wird nur eine AC-Versorgung benötigt.

Viele Grüße
Dennis
Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.
Benutzeravatar
Produktmanagement_KOSTAL Solar
KOSTAL-Team
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 93
Registriert: 21.12.2016, 10:40
Info: Hersteller

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon Garagendachnutzer » 24.01.2017, 18:34

Garagendachnutzer hat geschrieben:Soo, heute UI auf 6.30 und FW von Version 5.25 auf Version 5.50 gebracht und Schattenmanagement aktiviert. Nun bin ich wirklich gespannt, was es dieses Jahr bringt, da ich immer bis Mittag auf der letzten Ecke einen Baumschatten habe.



Nachtrag:
1. Ich habe mir die Anleitung zum Update ausgedruckt und gut gelesen. Dort kann man irgendwo versteckt lesen, dass es wichtig ist, erst die UI upzudaten! Deshalb sei an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen! :idea:

Wichtig ist auch, dass nach dem Update alle Loggerdaten gelöscht sind. Deshalb habe ich mich wie empfohlen im SolarPortal von Kostal angemeldet und meine Daten dort gesichert. :idea:

2. Die Installation ging recht problemlos. Allerdings sollte man nach der Übertragung der SW auf den Wechselrichter etwas Geduld haben, bis dieser es verarbeitet hat. Das hat bei mir pro Update etwa 15 min gedauert. In dieser Zeit ist alleine auf dem Display vom WR eine Verarbeitung in Form von einer Sanduhr erkennbar. Während der Verarbeitung sollte Leistung von der PV DCseitig da sein. (s.o.)
Der Neustart nach jeder Installation hat ohne Probleme funktioniert, ohne dass ich den WR stromlos machen musste. :danke:

3. Nun zum Besten. Ich bin beeindruckt! :mrgreen:

Ich hatte das große Glück, zwei Tage nach der Installation der SW einen vollsonnigen Tag zu haben, bei welchen ich immer bis zum Mittag einen harten Schlagschatten von einer Tanne auf der Anlage habe. Dieser hat mir immer die Leistung bis Mittag derart in den Keller gezogen, dass ich lieber diffuses Licht am Vormittag hatte.
Dank des Schattenmanagements ist ein deutlicher Unterschied zu sehen. Und das kurz nach der Installation. Wenn ich richtig gelesen habe, lernt der WR sogar noch. Es geht jetzt deutlich eher los mit höheren Erzeugungswerten. Allerdings war die Anlage auch mit Reif überzogen. Ich hoffe nicht, dass mir das signifikant die Werte verfälscht. Allerdings hat die Sonne den immer gleich weggeleckt, wo sie auftraf.

Ich hänge am Ende zwei Kurven an.

Erste Kurve: 21.04.2016 vollsonniger Tag ohne Schattenmanagement
Zweite Kurve: 23.01.2017 vollsonniger Tag mit Schattenmanagement
Die Plateauphase im zweiten Bild am Vormittag ist durch einen diffusen Schatten einer entfernt stehenden Eiche ohne Laub zu erklären der sich über die Anlage bewegt. Im April steht die Sonne höher und da hab ich ihn nicht. Leider hatte mein Monitoring gestern immer mal kurze Aussetzter, die zu sehen sind, aber den Verlauf der Kurve nicht beeinflussen.

Ich werde im April noch einmal berichten, wenn der Sonnenstand annähernd gleich ist.
Dateianhänge
Erzeugung 21.04.2016.jpg
Dies ist ein extremes Beispiel aber an vollsonnigen Tagen immer so zu beobachten!
Erzeugung 201723.01..jpg
Wenn der diffuse Schatten der Eiche nicht gewesen wäre, hätte man sicherlich eine schöne Glocke gesehen!
Ab April 2016:
12 Module LG NeON2 315 W = 3,78kWp DN 35Grd.; +20 Grd. SSW
Kostal Piko 4,2
Senec.Home Li 10.0 incl. EG
Benutzeravatar
Garagendachnutzer
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 337
Registriert: 13.03.2016, 17:03
Wohnort: Vogtland
PV-Anlage [kWp]: 3,78
Speicher [kWh]: Li 10kWh
Info: Betreiber

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon Ralf Hofmann » 24.01.2017, 19:16

Hi,

Garagendachnutzer hat geschrieben:3. Nun zum Besten. Ich bin beeindruckt! :mrgreen:

Dank des Schattenmanagements ist ein deutlicher Unterschied zu sehen.


ich finde auch, das sieht gut aus. 8)

Ideal wär`s, wenn Du an zwei aufeinander folgenden Sonnentagen einen mit eingeschaltetem Schattenmanagement machst und einen mit ausgeschaltetem. Vielleicht gibt`s ja bald so eine Gelegenheit.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12358
Registriert: 27.10.2011, 16:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon mabirech » 31.01.2017, 23:33

Hallo Dennis,

ich betreibe eine 6KWP Anlage mit dem Piko BA 6 WR und 20 LG Mono 300 Modulen. Ausrichtung Ost-West 15° Neigung.

Leider habe ich seit Anfang an Problemen damit. Alle Module sind mit P350i Optimierern von SE ausgerüstet. 2 Strings je 10 Module auf die SE SMI Box, weiter auf den Piko BA, auf einen Eingang im parallel Betrieb.

Muss ich den WR nun auf Schattenmanagement oder Tigo stellen? Bei der Einstellung Schattenmanagement kommt die Meldung dass dies bei parallelschaltung nicht funktionert. Ich bin aber im Sommer bei ca. 17A und 350V, folglich brauche ich doch die Parallelschaltung. Alle Module in einen String mit 700V funktionert leider gar nicht. (Leistung im Sommer 500-600 Watt). Dies kann leider weder SE noch Kostal erklären.

Leider bringt die Anlage bei weitem nicht die prognostizierte Leistung (letztes Jahr ca. 65%). Schatten ist nur morgens eine Antenne auf 2 Modulen. und nachmittags einen Kamin auf 2 anderen Modulen

Ich habe schon mehrfach versucht mit Kostal Kontakt auf zu nehmen, jedoch schiebt leider Kostal das Problem auf SE, und umgekehrt. Jeder behauptet sein System funktioniert.

Mod-Edit: Dieses spezielle Thema geht hier weiter:

https://www.photovoltaikforum.com/auslegung-fuer-anlagenerweiterung-ost-west-p1474072.html#p1474072

Wie ist die Richtige Einstellung?

Bitte um Rückmeldung,

Gruß Mabi
6kWp ---- Piko BA 6.0 ---- LiFePo 7.2 Speicher ---- 20x LG MonoX 300 ---- 20x P350i Optimierer mit SMI Box---- Zinco Gründach System 15° Neigung Ost-West
mabirech
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.10.2015, 18:30
PV-Anlage [kWp]: 6
Info: Betreiber

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon YY23 » 07.08.2018, 21:27

Hallo zusammen, kurze Frage:

Habe ich das richtig verstanden, dass ich als Anlagenbetreiber mit FW 5.60 das Schattenmanagement nicht selbstständig aktivieren darf, sondern dass durch einen Solarteur durchführen lassen muss?

Habe ich jetzt drei Tage umsonst von FW 5.35 auf FW 5.60 geupdatet? Das kann es doch nicht sein, oder?
YY23
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.08.2018, 09:27
PV-Anlage [kWp]: 4,86
Info: Betreiber

Re: PIKO Schattenmanagement – Was bringt es mir?

Beitragvon Solar-Scout » 08.08.2018, 16:47

Also mit:
UI 06.30
FW 05.50
Geht es selber
5,06 kWp, DN:35°, -27°SSO, Inbetriebnahme: 02.05.2016 ; PVGIS 4 Classic: 902kWh/kWp
PVGIS-CM-SAF: 1010kWh/kWp
Solar-Scout
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 413
Registriert: 02.02.2016, 19:49
PV-Anlage [kWp]: 5.06
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu KOSTAL - Stringwechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste