Piko 5.5 u. Wärmepumpe über S0. Anzeige des Eigenverbrauchs

PIKO-Wechselrichter (1phasig und 3phasig), Zubehör etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Piko 5.5 u. Wärmepumpe über S0. Anzeige des Eigenverbrauchs

Beitragvon Roman-1 » 22.07.2018, 10:00

Hallo seit ein paar Tagen habe ich die PIKO 5.5 am laufen.
Mit diesem WR möchte ich gerne eine Wärmepumpe ansteuern, sobald genügend Strom vom Dach kommt.
Angeblich ist das nur mit dem BA-sensor möglich?
In der PC-Anzeige des WR sind unter Schaltausgang vier verschiede Möglichkeiten vorhanden.
S0-Puls, Alarmausgang, Eigenverbrauchssteuerung und Dynamische Eigenverbrauchssteuerung möglich.

Dieser S0 ist doch eigentlich nur ein Schließer? Damit sollte doch ein Lastrelais angesteuert werden können?
Wenn ja, kann ich doch einfach 230 Volt daran anlegen und damit diese Lastrelais schalten?
Liege ich da so verkehrt?

Den Eigenverbrauch bekomme ich auch nicht zu sehen, Benötige ich dazu auch diesen BA-Sensor?
Speißt der Wechselrichter den eigentlich ein? oder kann ich das nur den dem neuen Zähler (Zweiwege?) sehen

Was ist den mit dieser RS485 Schnittstelle?

Irgendwie komme ich da mit der ganzen Anleitung von Kosta nicht zurecht.
Oder denke ich da einfach verkehrt und denk in die falsche Richtung?

Könnte mir das mal jemand erklären?
Würde mich freuen.

Vielen Dank
Roman
Roman-1
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 30
Registriert: 17.04.2016, 20:26
Info: Betreiber

Re: Piko 5.5 u. Wärmepumpe über S0. Anzeige des Eigenverbrau

Beitragvon Roman-1 » 31.07.2018, 15:54

Hallo,
jetzt hab ich mich mal weitergebildet.
Die Wärmepume läuft so wie sie soll.

Habe sie über Eigenverbrauchssteuerung an die Piko 5.5 angeschlossen und jetzt arbeitet das
Teil von der früh bis abens. Eben bis die Temperatur erreicht ist und das könnte
auch schon vor Mittags sein. Eben da, wo die Anlage am meisten Strom produzieren würde.
Da wäre es doch besser, wenn ich die Wärmepumpe später einschalten würde um die hohen
Ströme etwas zu reduzieren.
Leider kann man an der Piko 5.5 keine Einschaltzeit einstellen.

Da ich die 70 % Regelung habe, würde ich gerne den Strom über die Mittagszeit nutzen.
Wäre das mit der Solar-Log 300 möglich.
Würde diese mir dann auch den Eigenbedarf anzeigen, wäre mir wichtig?
Und benötige ich dazu einen zweiten Zähler?
Jetzt ist ein Zweirichtungszähler verbaut.
Vielleicht auch von einem anderen Hersteller?
Ich habe eine Anlage mit 5kwp und eben den Piko 5.5

Danke Roman


Vielen Dank
Roman
Roman-1
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 30
Registriert: 17.04.2016, 20:26
Info: Betreiber

Re: Piko 5.5 u. Wärmepumpe über S0. Anzeige des Eigenverbrau

Beitragvon Produktmanagement_KOSTAL Solar » 01.08.2018, 05:43

Guten Morgen Roman-1,

bei einer Anlage ohne PIKO BA Sensor wird der von Dir eingetragene Grenzwert (z.B. bei Eingabe 2.000W) als Schaltwelle genutzt. D.h. das sobald z.B. 2kW vom Wechselrichter eingespeisst wird, wird der Kontakt geschaltet.

Hättest Du nun einen PIKO BA Sensor mit verbaut, könntest Du den Punkt "dynamische Eigenverbrauchssteuerung" auswählen. Hierbei wird Dein eigenes gemessener Hausverbrauch von dem Schwellwert abgezogen. Das bedeutet das er erst bei einer Erzeugung von 3kW und einem Hausverbrauch von 1kW einschalten würde, da in dem Fall 2kW überschüssige Leistung zur Verfügung steht.
Hierdurch erhöht sich allerdings wieder der Hausverbrauch. Das heißt Du müsstest die Schaltschwelle so hoch angeben, das mit Deiner PV-Erzeugung der Verbrauch der Wärmepumpe gedeckt würde.

Um manuell eine Verzögerung anzugeben, kannst Du "Funktion 1" der Eigenverbrauchssteuerung nutzen. Hierbei kannst Du angeben, wie lange die Leistung anliegen muss, bevor er wirklich schaltet. Wichtig bei Wärmepumpen ist auch die Option "Verzögerung bei Leistungsabfall / Störung", da Wärmepumpen es nicht so gern haben dauerend Ein- und Ausgeschaltet zu werden. Bitte erkundige Dich bei dem Hersteller wie lange die Wärmepumpe eingeschaltet sein sollte, wenn Sie den aktiviert wird.

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht in das dunkle bringen. Ansonsten ist die Funktion des Schaltausgang mit entsprechenden technischen Erklärungskurven ausführlich in der Bedienungsanleitung beschrieben.

Viele Grüße
Dennis
Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.
Benutzeravatar
Produktmanagement_KOSTAL Solar
KOSTAL-Team
 
Beiträge: 119
Registriert: 21.12.2016, 09:40
Info: Hersteller

Re: Piko 5.5 u. Wärmepumpe über S0. Anzeige des Eigenverbrau

Beitragvon Roman-1 » 01.08.2018, 10:46

Hallo dennis.
Danke, hat mir viel weiter geholfen

Gruß
Roman
Roman-1
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 30
Registriert: 17.04.2016, 20:26
Info: Betreiber


Zurück zu KOSTAL - Stringwechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste