Einspeisen trotz Eigenverbrauch

PIKO-Wechselrichter (1phasig und 3phasig), Zubehör etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Einspeisen trotz Eigenverbrauch

Beitragvon satellit » 21.05.2018, 17:48

Hallo,
ich sehe häufig, dass eingespeist wird, obwohl ich den Strom selbst verbrauchen könnte.
Beispiel:
Solargenerator: ca. 950 W
Phase 1 und 3 speisen ein: ca. 650 W
Phase 2 zieht aus dem Netz: 1.600 W
Warum können die 650 W nicht für den Eigenverbrauch genutzt werden oder muss ich etwas an der Konfiguration anpassen?
Dateianhänge
Einspeisen.jpg
satellit
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.02.2018, 18:00
PV-Anlage [kWp]: 6,8
Speicher [kWh]: 6,4
Info: Interessent

Re: Einspeisen trotz Eigenverbrauch

Beitragvon machtnix » 21.05.2018, 17:59

da stimmt doch was nicht, aktueller Hausverbrauch gedeckt aus dem Netz 0 Watt :roll:
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2360
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber

Re: Einspeisen trotz Eigenverbrauch

Beitragvon ndorphin » 21.05.2018, 18:03

Wenn der Zähler über die Phasen saldierend ist (die Regel) hast du keine Nachteile.
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 429
Registriert: 21.08.2014, 13:41
Info: Interessent

Re: Einspeisen trotz Eigenverbrauch

Beitragvon satellit » 21.05.2018, 21:38

Danke, wie kann ich feststellen, ob der Zähler saldiert?
satellit
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.02.2018, 18:00
PV-Anlage [kWp]: 6,8
Speicher [kWh]: 6,4
Info: Interessent

Re: Einspeisen trotz Eigenverbrauch

Beitragvon ndorphin » 21.05.2018, 21:40

Standard Ferraris (schwarzer Kasten) = saldierend, ansonsten Foto posten
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 429
Registriert: 21.08.2014, 13:41
Info: Interessent

Re: Einspeisen trotz Eigenverbrauch

Beitragvon Avatar2009 » 23.05.2018, 12:32

Hallo Satellit,

ich glaube eher das Du das selbe Problem hast wie ich auch: Bei mir ermittelt der Wechselrichter einen zu niedrigen Hausverbrauch. Da er den Hausverbrauch errechnet (Position BA-Sensor in Hauszuleitung) kommt er dann auf negative Werte. Hast Du mal die Daten vom Webserver mit den Zahlen vom Erzeugungs.- und Einspeisezähler verglichen?
Avatar2009
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 08.05.2018, 18:08
PV-Anlage [kWp]: 22,2
Info: Betreiber

Re: Einspeisen trotz Eigenverbrauch

Beitragvon satellit » 27.05.2018, 17:26

Hallo ndorphin,
der Zähler ist ein ISKRA vom Typ MT681-D4A52-K0p. Saldiert der?
Dateianhänge
Zähler.jpg
satellit
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.02.2018, 18:00
PV-Anlage [kWp]: 6,8
Speicher [kWh]: 6,4
Info: Interessent


Zurück zu KOSTAL - Stringwechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste