Erfahrungen Ohmpilot

Alles über netzgekoppelte Wechselrichter Fronius IG, Fronius IG Plus und Fronius IG Zentralwechselrichter

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon michi_k » 01.09.2017, 16:40

So, Ohmpilot Nummer 1 ist montiert.

Ausgangslage:
Gastherme mit neuem Heizeinsatz 3kW (3x230/400V) Trinkwasserspeicher 300L
PV Anlage ca 6kW
Fronius 6kW
Smartmeter

....langes warten auf den Ohmpiloten, der wurde ja schon 2016 angekündigt...

Montage kein Problem
Anschlüsse sind nach dem Studium der Anleitung auch kein Problem
Spannungsversorgung FI LS 13A/230V (mit ganzen Stockwerk auch auf dieser Sicherung)
Anschluss Heizeinsatz 2kW (L1 und L2 Brücke, N vorhanden)
Spannung und LAN draufgeben, und das Teil läuft! Macht alles selber, koppeln mit Datamanager, Heizeinsatz ausmessen, perfekt!

Jetzt nur noch die Gastherme zwischen 1700 und 1900 einschalten.

Was nicht Optimal ist, vielleicht habe ich es auch noch nicht gefunden:
Wieso gibt es keinen digitalen Eingang für einen externen Befehl = Heizung ein > der ist dann mit dem Fühler gekoppelt? Bei uns werden die Speichereinsätze nachts eingeschaltet, dann kann ich das Teil nicht einfach in die Leitung einbauen.
Der Ohmpilot misst die Heizung aus -> ok. Ich kann das aber auch manuell eintragen -> Was passiert da wenn ich zu viel oder zu wenig eintrage?
Wo kann ich die Maximalleistung eintragen? Ich habe einen 3kW Einsatz, habe aber nur 1600W zur Verfügung??
Wo kann ich die Sicherheitsmarge eintragen, so dass sicher nie etwas vom Netz kommt? Zum Beispiel 100W?
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1704
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon GOETSCHHOFER » 01.09.2017, 18:33

michi_k hat geschrieben:So, Ohmpilot Nummer 1 ist montiert.

Ausgangslage:
Gastherme mit neuem Heizeinsatz 3kW (3x230/400V) Trinkwasserspeicher 300L
PV Anlage ca 6kW
Fronius 6kW
Smartmeter

....langes warten auf den Ohmpiloten, der wurde ja schon 2016 angekündigt...

Montage kein Problem
Anschlüsse sind nach dem Studium der Anleitung auch kein Problem
Spannungsversorgung FI LS 13A/230V (mit ganzen Stockwerk auch auf dieser Sicherung)
Anschluss Heizeinsatz 2kW (L1 und L2 Brücke, N vorhanden)
Spannung und LAN draufgeben, und das Teil läuft! Macht alles selber, koppeln mit Datamanager, Heizeinsatz ausmessen, perfekt!

Jetzt nur noch die Gastherme zwischen 1700 und 1900 einschalten.

Was nicht Optimal ist, vielleicht habe ich es auch noch nicht gefunden:
Wieso gibt es keinen digitalen Eingang für einen externen Befehl = Heizung ein > der ist dann mit dem Fühler gekoppelt? Bei uns werden die Speichereinsätze nachts eingeschaltet, dann kann ich das Teil nicht einfach in die Leitung einbauen.
Der Ohmpilot misst die Heizung aus -> ok. Ich kann das aber auch manuell eintragen -> Was passiert da wenn ich zu viel oder zu wenig eintrage?
Wo kann ich die Maximalleistung eintragen? Ich habe einen 3kW Einsatz, habe aber nur 1600W zur Verfügung??
Wo kann ich die Sicherheitsmarge eintragen, so dass sicher nie etwas vom Netz kommt? Zum Beispiel 100W?


Hallo michi_k,

meinst Du dies so ähnlich wie hier Maximalleistung 5.000 Watt und Abweichung Zielwert - 20 Watt (Einspeisung) ?


Karl
Dateianhänge
Nennlast in Watt und Zielwert in Watt.JPG
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon michi_k » 01.09.2017, 19:18

Ja, so etwas. Habe auf die schnelle nicht gefunden.

Ah, noch was doofes: Steckt man 2 Ferritkerne zusammen in einen Sack und lässt den einfach unbefestigt im Transportkarton, dann gehen die beim Transport unweigerlich kaputt...
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1704
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon GOETSCHHOFER » 02.09.2017, 10:51

[quote="michi_k"]Ja, so etwas. Habe auf die schnelle nicht gefunden.

Hallo michi_k,

aus der Fronius Ohmpilot Doku schließe ich, dass er auf 300 Watt hinregelt

https://www3.fronius.com/cps/rde/xbcr/S ... apshot.pdf

1. In den Einstellungen kann man keinen Ziel-Regel-Wert eintragen.
2. Regelungsmöglichkeit von Heizstäben 1-ph.-ab 300 Watt
3. Regelungsmöglichkeit von Heizstäben 3-ph.-ab 900 Watt

Aber hier scheint mir doch ein erheblicher Widerspruch zu sein:
Seite 29: Der Datamanager regelt durch Ansteuerung des Ohmpilot eine zur Verfügung stehende Überschussenergie
auf Null aus. Dies geschieht im Detail durch stufenlose Ansteuerung des angeschlossenen Heizstabes am Ohmpilot.
Das heißt, dass die Überschussenergie stufenlos mit dem Heizstab verbraucht wird.

Abschließend wäre die Regelgüte (=Regelgeschwindigkeit) noch interessant.


Karl
Dateianhänge
OHMPILOT-Seite-12.JPG
OHMPILOT-Seite-18.JPG
OHMPILOT-Seite-29.JPG
OHMPILOT-Seite-36.JPG
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon michi_k » 13.09.2017, 08:11

Die 300W sind glaub die Minimalleistung vom Heizeinsatz, geregelt wird auf 0W. Wie gesagt, müsste man einstellen können.

Regelgeschwindigkeit: Das geht zügig, ein paar Sekunden. Zähler abfragen - Leistung WR abfragen, rechnen und Befehl an den Ohmpiloten senden.

Hier noch ein Bild vom Solarweb. Der Ohmpilot wird separat ausgewiesen (Auf dem App geht es (noch?) nicht). Hier wird der WW Speicher 300L mit einer Gasheizung nachgeheizt. Diese wird noch eingestellt, dass Sie nur von 17:00 bis 19:00 auf 50° heizt.

Daten Heizeinsatz: 2kW (Durch Ohmpiloten ausgemessen nur ca 1900W).
Dateianhänge
Ohmpilot.JPG
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1704
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon Juraj » 13.09.2017, 08:46

dafür war ich neugierig. ob der Ohmpilot in Solarweb separat ausgewiesen wird. Ist da mehr? fünfter kreis? Analyse?
4 kWp; Fronius Symo Hybrid 4.0-3-S; Battery 5 x 1,2 kWh; Notstromfunktion
(bitte entschuldigen Sie mein manchmal 'google translate' Deutsch)
Benutzeravatar
Juraj
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 121
Registriert: 25.12.2016, 13:49
Wohnort: Kosice, Slowakei
PV-Anlage [kWp]: 4
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon michi_k » 13.09.2017, 08:53

Kein 3. Kreis, aktuell nix sichtbar. Erst auf den Kurven... (Daten erst seit Freitag vorhanden, der Datenlogger ist beim Update auf 3.8xx teilweise ausgefallen)
Dateianhänge
Ohmpilot3.JPG
Ohmpilot2.JPG
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1704
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon michi_k » 09.10.2017, 11:00

Also, Ohmpilot 2 ist montiert.

Ansteuerung über RS485, geht auch problemlos.

Wie gesagt, Wunsch:
Es feht einen externer Kontakt für die Freiggabe
Maximalleistung sollte man einstellen können (Ich habe nicht überall unbeschränkt Strom)
Dateianhänge
ohmpi2.JPG
Jetzt mit Temp Sensor (Im Kombispeicher heizt die Gasheizung nach, den Einfluss des 3kW Stromeinsatzes sieht man nicht)
ohmpi1.JPG
Verbauch Ohmpilot ist jetzt auf dem Webportal sichtbar (Auf dem App nicht, hoffe das kommt auch noch).
ohmpi1.JPG (24.8 KiB) 1854-mal betrachtet
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1704
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon michi_k » 20.10.2017, 10:45

Naja, jahrelange Entwicklung und es fehlt am wesentlichen.... fragt doch nächstes Mal einfach Papa und schickt mir so ein Teil vorab, dann kann ich euch weiterhelfen für die wesentlichen Funktionen die jetzt einfach auf dem Teil fehlen:

Schwimmbadfunktion: Wenn ich den Heizeinsatz ansteuere, dann muss ich eine Pumpe laufen lassen. Der Ohmpilot hat ein Relais drin, aber diese Funktion kann das Teil nicht. Am besten sofort nachprogrammieren, dann grad mit NACHLAUFZEIT einstellbar.
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1704
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon Menelas » 11.02.2018, 12:39

Hey Michi, jetzt hast du den Ohmpilot ja schon seit ein paar Monaten ausprobieren koennen. Wie sinde deine Erfahrungen? Wuerdest du ihn empfehlen?
Menelas
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2018, 12:36
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Interessent

Nächste

Zurück zu Fronius - Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste