Erfahrungen Ohmpilot

Alles über netzgekoppelte Wechselrichter Fronius IG, Fronius IG Plus und Fronius IG Zentralwechselrichter
 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon Menelas » 16.05.2018, 00:42

Ich bin mir nicht hundert Prozent sicher, dass es der Ohmpilot ist. Im Grossen und Ganzen laeuft er tagsueber gut. Nur halt morgens haben wir diese kleinen Spikes. Hier ist ein Beispiel, wo der Ohmpilot meiner Meinung nach keinen Strom haette nehmen sollen. Oder verstehe ich da etwas falsch? So weit ich weiss haben wir keinen extra Temperaturesensor, sondern nur das Heisswassersystem mit Heizstab, welches irgendwann das Signal gibt dass die Temperatur erreicht wurde.

Ohmpilot_Grid usage2.JPG
Menelas
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2018, 12:36
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Interessent

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon Menelas » 16.05.2018, 02:33

Hier ist noch ein Beispiel. Wie gesagt, vielleicht erwarte ich zuviel, aber ich dachte dass der Ohmpilot relativ schnell regeln kann und dass man somit eigentlich nie Strom vom Netz holen sollte so lange man selbst genug produziert. In diesem Beispiel haette ich gedacht, dass der Ohmpilot 0 W bekommt und somit mein Netz-Verbrauch nur 300 W waere, statt der 648 W. Aber jetzt scheint es so als muesse man dennoch vorraus planen und versuchen andere Stromverbraucher wie Poolpumpe und Geschirrspueler spaeter laufen lassen als den Ohmpilot? Oder uebersehe ich hier etwas?

Ohmpilot_Grid usage3.JPG
Menelas
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2018, 12:36
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Interessent

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon flosky » 16.05.2018, 06:48

die anzeige im solarweb sind 5-min durchschnitte.
da kann es schon sein, dass ein geraet kurz mal 2min 3kW zieht und danach nicht mehr und somit der ohmpilot noch 3min fuhrwerken kann.
dann hist du in dem zeitfenster durchschnittlich 1,2kW bezug (- erzeugung) und ohmpilotbetrieb gleichzeitig..
Benutzeravatar
flosky
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1451
Registriert: 12.07.2012, 15:36
Wohnort: Oberösterreich
PV-Anlage [kWp]: 6,5
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon michi_k » 16.05.2018, 06:52

flosky hat geschrieben:die anzeige im solarweb sind 5-min durchschnitte.
da kann es schon sein, dass ein geraet kurz mal 2min 3kW zieht und danach nicht mehr und somit der ohmpilot noch 3min fuhrwerken kann.
dann hist du in dem zeitfenster durchschnittlich 1,2kW bezug (- erzeugung) und ohmpilotbetrieb gleichzeitig..


Das Ausregeln an sich geht aber eindeutig schneller, sieht man wenn man vor den EVU Zähler steht. Denke es sind 5 bis max 10 sek.
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1706
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon Menelas » 16.05.2018, 08:19

Okay, das macht Sinn. Vielen Dank fuer die Erklaerungen. :)
Menelas
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2018, 12:36
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Interessent

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon Rumpelpumpel » 16.05.2018, 12:29

Also wenn Rot die Energie für die sonstigen Haushaltsverbraucher angibt und Blau den Ohmpilot-Verbrauch, dann sollte das schon in Ordnung sein. Durch die 5-Minuten Mittelung gehen kurzzeitige Lastspitzen unter, bei denen der Haushalt mehr verbraucht als die PV liefern kann. Dann schauts so aus, als würde der Ohmpilot zu viel verbrauchen. Aber bei den Lastspitzen wird er wohl 0W verbrauchen und zwischen den Lastspitzen den Überschuss. Das geht in den 5-Minuten Werten unter. Ist bei der Solar-Batterie genauso.
Rumpelpumpel
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.05.2018, 15:30
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon alealdata » 16.05.2018, 18:30

Grundsätzlich um alle Möglichkeiten nutzen zu können würde ich dir den Temperatursensor schon empfehlen.

Überprüfe mal die Zähleranbindung ob die korrekt ist - Stichwort Verbrauchszweig und Übergabezweig bzw. schildere mal kurz deine Variante
Wenn der wirklich so regeln würde wäre es ein Fall für die Tonne was ich nicht glaube.
MS, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschuss, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone
alealdata
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 330
Registriert: 08.10.2011, 16:14
Wohnort: Ösiland
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon machtnix » 16.05.2018, 19:31

michi_k hat geschrieben:Das Ausregeln an sich geht aber eindeutig schneller, sieht man wenn man vor den EVU Zähler steht. Denke es sind 5 bis max 10 sek.


da scheint das Ganze wohl ne Fehlkonstruktion zu sein. Da bleibt also noch viel Potential für Verbesserungen.
Gut, die Entwickler möchten ja auch in zukunft noch etwas zu tun haben.
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2276
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon michi_k » 16.05.2018, 19:51

machtnix hat geschrieben:
michi_k hat geschrieben:Das Ausregeln an sich geht aber eindeutig schneller, sieht man wenn man vor den EVU Zähler steht. Denke es sind 5 bis max 10 sek.


da scheint das Ganze wohl ne Fehlkonstruktion zu sein. Da bleibt also noch viel Potential für Verbesserungen.
Gut, die Entwickler möchten ja auch in zukunft noch etwas zu tun haben.


Wo liegt das Problem? Jetzt bezieht das Ding halt ein paar Sekunden Energie wenn ein anderer Verbraucher einschaltet. Das merkt man nicht, das ist so kurz....
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1706
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Erfahrungen Ohmpilot

Beitragvon alealdata » 16.05.2018, 20:17

Von der Skalierung sind es nicht ein paar Sekunden sondern schätze mal >10min und das würde ich nicht mehr akzeptieren.
Aber eventuell liegt es ja an einer fehlerhaften Einstellung.
MS, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschuss, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone
alealdata
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 330
Registriert: 08.10.2011, 16:14
Wohnort: Ösiland
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Fronius - Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast