Zuwendungsnießbrauch als Alternative zur Schenkung ?

Förderung, Kreditgeber, Finanzamt, Wirtschaftlichkeit, Steuern,...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Zuwendungsnießbrauch als Alternative zur Schenkung ?

Beitragvon jodl » 14.06.2018, 08:57

Wiki1 hat geschrieben:Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand mit fundierte Infos mir zu Rat stehen könnte.


hallo Wiki,
solche "jemand" nennen sich Steuerberater, und deren Beruf ist es Leuten mit fundierten Infos zur Seite zu stehen.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9741
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Zuwendungsnießbrauch als Alternative zur Schenkung ?

Beitragvon Wiki1 » 14.06.2018, 10:04

hallo jodl, s
soweit bin ich schon vor deinem nicht wirklich hilfreichen Rat gekommen.
Ich suche Mitglieder die mir einfach von Ihrer Erfahrung berichten. Du gehörst nicht dazu, erspare mir solche Textagen.
Wiki1
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.06.2018, 07:12
PV-Anlage [kWp]: 7,5
Info: Betreiber

Re: Zuwendungsnießbrauch als Alternative zur Schenkung ?

Beitragvon jodl » 14.06.2018, 10:52

ich finde schon, daß mein Rat hier in der Sache recht hilfreich ist.
weil konkret hilft dir eine Aussage von jemandem der dafür nicht qualifiziert ist und nicht haftet, nicht weiter.
da kannst du es gleich so probieren wie du meinst, vielleicht klappt es, oder vielleicht auch nicht.
wenn ich so einen "Winkelzug" planen würde, dann möchte ich bei der Durchführung auf der sicheren Seite stehen. Und das kann ein Internetforum nicht leisten.
Wenn dir meine Beiträge nicht gefallen, dann steht dir jederzeit frei sie nicht zu beachten.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9741
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Finanzen / Steuern



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste