Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Förderung, Kreditgeber, Finanzamt, Wirtschaftlichkeit, Steuern,...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon PV tut Not » 06.06.2018, 17:34

Ich find's interessant, wie schnell manche hier bei ihrem definitiven NEVER sind. Das ist eher so wie "Was nicht sein darf, ist nicht".
Für Pferde mit Scheuklappen existieren Autos auch nicht ...

Ich werde dieses Jahr wohl auf etwas über 80% Autarkie kommen. Und da muß man berücksichtigen, daß Jan und Feb die PV noch nicht ausgebaut war. Seit dem Ausbau Ende Februar bin ich praktisch zu >99% autark.
Damit man hohe Autarkiegrade erreichen kann, ist natürlich auch eine PV Voraussetzung, die auch aus einem verschlafenen Sonnenblinzeln was macht.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 562
Registriert: 19.05.2018, 19:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon PV Ndh » 06.06.2018, 18:13

PV tut Not hat geschrieben:Ich find's interessant, wie schnell manche hier bei ihrem definitiven NEVER sind. Das ist eher so wie "Was nicht sein darf, ist nicht".
Für Pferde mit Scheuklappen existieren Autos auch nicht ...


Kannst du dann evtl. mal vorrechnen, wie viel Gewinn du durch deinem Speicher in 20 Jahren erwartest?
Vielleicht verhindern deine Scheuklappen ja auch nur den Blick auf die Speicherverluste oder einen günstigeren Stromanbieter?
Benutzeravatar
PV Ndh
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 252
Registriert: 02.03.2018, 14:15
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon Wiesbaden5 » 06.06.2018, 18:15

Meines Wissens betrachtet das Finanzamt die Gesamtinvestition, d.h PV inkl Speicher. Wenn die sich voraussichtlich lohnt, dann ist auch die Vorsteuer abziehbar. Das sollte auch inkl. Speicher möglich sein. Das der Speicher erst später geliefert wird, ist wohl unerheblich.

Wenn die Investition sich dann tatsächlich später als nicht wirtschaftlich herausstellt, muss die Steuer auch nicht zurückgezahlt werden. Das wäre sie nur, wenn von Anfang an keine Gewinnerzielungsabsicht bestanden hätte.
Wiesbaden5
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 07.05.2017, 11:50
PV-Anlage [kWp]: 6,82
Info: Betreiber

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon PV tut Not » 06.06.2018, 18:41

PV Ndh hat geschrieben:Kannst du dann evtl. mal vorrechnen, wie viel Gewinn du durch deinem Speicher in 20 Jahren erwartest?
Lies meinen Beitrag bitte nochmal genau.
Ich bin der Meinung, daß es nicht niemals möglich sein wird, mit Speichern einen Gewinn zu erwirtschaften.
:wink:

Mit deiner Einstellung hätte sich vor 20 und mehr Jahren auch keiner eine PV aufs Dach geschraubt ...

Mir stellt sich die Frage nach Gewinn und Amortisation nicht.
Ich mache es, weil es geht.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 562
Registriert: 19.05.2018, 19:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon seppelpeter » 06.06.2018, 18:43

Einfach mal überlegen wie viel ein normaler Januar und Februar zur Autarkie beitragen kann.
Und November und Dezember steht dir auch noch bevor.
Ich verbuche das mal unter fehlender Erfahrung.
Der Rest zu Rendite und Amortisation ist oben gesagt.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14229
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon PV Ndh » 06.06.2018, 18:55

Wiesbaden5 hat geschrieben:Meines Wissens betrachtet das Finanzamt die Gesamtinvestition, d.h PV inkl Speicher. Wenn die sich voraussichtlich lohnt, dann ist auch die Vorsteuer abziehbar. Das sollte auch inkl. Speicher möglich sein. Das der Speicher erst später geliefert wird, ist wohl unerheblich.

Wenn die Investition sich dann tatsächlich später als nicht wirtschaftlich herausstellt, muss die Steuer auch nicht zurückgezahlt werden. Das wäre sie nur, wenn von Anfang an keine Gewinnerzielungsabsicht bestanden hätte.


Könnte das dann nicht sogar auf eine Steuerhinterziehung hinauslaufen, wenn eine ungünstige Konstellation wie kleine PV Anlage mit großem Speicher und unrealistisch hohen Strompreiserwartungen vorliegt?
Benutzeravatar
PV Ndh
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 252
Registriert: 02.03.2018, 14:15
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon PV tut Not » 06.06.2018, 19:09

seppelpeter hat geschrieben:Einfach mal überlegen wie viel ein normaler Januar und Februar zur Autarkie beitragen kann.
Moment, ich schaue mal nach ... 6 Tage mit großer PV und beiden Speichern haben im Februar genügt, um von 14% auf 43% zu kommen ...
Wenn ich mir die vorherige Erzeugungs- und Verbrauchskurve der kleinen PV ansehe und das hochrechne, wären das deutlich über 50% gewesen

seppelpeter hat geschrieben:Ich verbuche das mal unter fehlender Erfahrung.
Du hast nichtmal einen Speicher und wirfst mir fehlende Erfahrung vor?
Du hast nur Erfahrung darin, keinen Speicher zu haben.
Ich habe beides und dir somit etwas voraus.

Gewinn bei solchen Dingen ist nur für Kapitalisten wirklich wichtig.
Meine Intention ist eine andere.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 562
Registriert: 19.05.2018, 19:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon jodl » 06.06.2018, 21:28

PV tut Not hat geschrieben:Du hast nichtmal einen Speicher und wirfst mir fehlende Erfahrung vor?
Du hast nur Erfahrung darin, keinen Speicher zu haben.
Ich habe beides und dir somit etwas voraus.

Gewinn bei solchen Dingen ist nur für Kapitalisten wirklich wichtig.
Meine Intention ist eine andere.


und was ist deine Intention ?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9731
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon PV tut Not » 06.06.2018, 21:55

jodl hat geschrieben:und was ist deine Intention ?
Forscherdrang.
Dinge auszuprobieren, von denen andere sagen, geht nicht, gibt's nicht, lohnt nicht, etc.
100% real stromautark zu werden.
Billige Energie für jedermann zu erzeugen.
Entlastung der Stromnetze.
Freude an Technik, die besser funktioniert als erwartet.
Auch nachts die E-Autos mit selbstproduziertem Strom laden können.

Reicht das fürs Erste?

Ich finde die Diskussion um Rentabilität&Co reichlich müßig, denn mit dieser Einstellung wird man die Welt nicht verbessern. Es werden die Probleme nur zeitlich verschoben und örtlich verlagert.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 562
Registriert: 19.05.2018, 19:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Zeitraum zwischen Installation PV Anlage und Speicher

Beitragvon jodl » 06.06.2018, 22:57

nun unter Forscherdrang verstehe ich aber etwas mehr als wie sich einen Speicher kaufen und betreiben. Was ist daran Forschung, das kann auch der Dümmste.
Es bezweifelt ja niemand daß so ein Speicher funktioniert in dem Sinne daß er einen mehr oder weniger großen Teil der Energie die man in ihn hineinsteckt wieder herausgibt. Wäre ja schlimm wenn das nicht so wäre.
Daß sich ein Speicher nicht lohnt wirst du auch durch Ausprobieren nicht ändern können, bzw. um das zu wissen braucht man gar keinen ausprobier n, das lässt sich auch "im Trockenen " ausrechnen.
Mit einem Batteriespeicher wirst du die Welt auch nicht verbessern können, und wie du damit billige Energie für jedermann erzeugen möchtest, das würde mich wirklich interessieren.
Ein Speicher erzeugt nichts, außer Verlusten.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9731
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Finanzen / Steuern



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste