Neuling und die Steuer

Förderung, Kreditgeber, Finanzamt, Wirtschaftlichkeit, Steuern,...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Neuling und die Steuer

Beitragvon StefanundEllen » 19.05.2017, 11:00

Hallo Solar-Spezialisten,

meine Frau und ich haben uns entschieden in eine PV Anlage mit Speicher zu investieren (6kwp)

ich habe hier im Forum schon sehr viel gelesen, aber desto mehr ich lese desto mehr "Bahnhof" verstehe ich.

Folgende Fragen habe ich an euch und würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet, aber bitte so erklären das wir es auch verstehen

- Was will das Finanzamt von mir ?
- Gibt es eine Software die mich vom ersten Tag an begleiten kann (Steuersoftware)

Ich bin für jede Auskunft sehr dankbar.

Gruß
Stefan und Ellen
StefanundEllen
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2017, 17:29
Wohnort: Oberginsbach im Hohenlohekreis (kennt kein Schwein)
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 6,5
Info: Interessent

Re: Neuling und die Steuer

Beitragvon Serin » 19.05.2017, 12:00

Hallo ihr zwei,

Willkommen im Forum, schön euch da zu haben.

Wäre allerdings mit Sicherheit besser gewesen, ihr wärt zu uns gestoßen, BEVOR ihr euch für ein System entschieden habt ;-)
Falls das Angebot noch nicht unterschrieben ist, stellt das bitte hier im Forum unter Angebote mal ein, damit wir bewerten können ob man "euch über den Tisch zieht" :mrgreen:

So und nun zu den Fragen:
Wenn du Strom ins Netz einspeist (also die Anlage Netzparrallel betreibst), dann gründest du eine Firma. Du bist dann Unternehmer und dein Unternehmen verkauft Strom.

Daher kommen folgende Sachen auf dich zu:

1. Umsatzsteuer: Das ist im Unternehmen das, was der "Ottonormalverbraucher" als MWSt kennt. Die typischen 19% auf so ziemlich alles, was immer separat auf Rechnungen ausgewiesen ist.
Als Unternehmer kannst du dir bei Ausgaben (wie z.B. den Installationskosten für die Solaranlage) die gezahlte Vorsteuer (also die 19% auf die Rechnung vom Solateuer) zurück erstatten lassen. Daher gibt man in der PV Welt auch immer alle Preise Netto an.
Gleichzeitig bedeutet dies aber auch, dass du von deinem "Kunden" (also dem VNB der dir die Vergütung zahlt) ZUSÄTZLICH zu den 12 Ct pro kWh 19% USt erhälst. Diese musst du ans FA abführen.
Außerdem musst du auf jede kWh, die du selbst aus deinem Speicher und der PV Anlage verbauchst, die "MWST" ans Finanzamt abgeben.
Die gesamte Umsatzsteuer macht man in den ersten 2 Jahren monatlich (als "Umsatzsteuervoranmeldung"). Am Ende des Jahres macht man dann die USt Erklärung. Wenn du gute USTVA abgegeben hast, sollte bei der UST ungefähr +/-0 rauskommen.


2. Einkommensteuer:
Das was du so "normal" als Steuererklärung kennst bekommt ein neues Blatt als Anhang. In diesem Blatt schreibst du auf, was du an Einnahmen und an Ausgaben im Jahr im Zusammenhang mit der PV Anlage hattest (also was du an UST zurück bekommen hast, was du abgegeben hast, was dein VNB dir gezahlt hat, was du an Strom eingespart hast, etc.).
Wenn am Ende da ein Gewinn raus kommt (was wir ja hoffen) musst du auf diesen Gewinn Einkommensteuer zahlen.
Falls du Verluste Gemacht hast mit der PV, dann kriegst du einen Teil der Einkommensteuer zurück, weil das auf dein zu versteuendes Einkommen angerechnet wird.
Benutzeravatar
Serin
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 716
Registriert: 02.04.2013, 20:47
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Neuling und die Steuer

Beitragvon StefanundEllen » 19.05.2017, 15:03

Hi Serin,

vielen Dank für die Erklärung.

Wenn ich ab August die Anlage auf dem Dach habe, dann muss ich ab da die Umsatzsteuervoranmeldung machen ?
StefanundEllen
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2017, 17:29
Wohnort: Oberginsbach im Hohenlohekreis (kennt kein Schwein)
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 6,5
Info: Interessent

Re: Neuling und die Steuer

Beitragvon klaus24V » 19.05.2017, 18:01

-schon den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung vom Finanzamt ausgefüllt?
-Elster Online Zugang beantragt?
Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.
klaus24V
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 653
Registriert: 02.02.2016, 09:41
Info: Betreiber

Re: Neuling und die Steuer

Beitragvon StefanundEllen » 19.05.2017, 18:22

Hallo klaus24V

-liegt vor mir
-Nein

Nochmals Sorry wenn ich mal richtig doof Fragen sollte :)
StefanundEllen
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2017, 17:29
Wohnort: Oberginsbach im Hohenlohekreis (kennt kein Schwein)
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 6,5
Info: Interessent

Re: Neuling und die Steuer

Beitragvon Anion » 19.05.2017, 20:29

Hallo,
User @paulchen hat mit PV-Steuer hierzu einen interessanten Beitrag für alle Fragen eingestellt.
Für den zukünftigen PV-Unternehmer ein interessanter Lesestoff am verregneten Wochenende.
https://www.pv-steuer.com/pages/willkommen.php
Gutes Gelingen.
mfG
28 EGING 190W, WR SMA 5000TL20
Ausrichtung -36°, DN 42°
I.B.N. 6/2011
Anion
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 903
Registriert: 20.12.2013, 21:45
Wohnort: 58....
PV-Anlage [kWp]: 5,32
Info: Betreiber


Zurück zu Finanzen / Steuern



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast