Nach 5 Jahren zur Kleinunternehmerregelung wechseln ???

Förderung, Kreditgeber, Finanzamt, Wirtschaftlichkeit, Steuern,...

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: Nach 5 Jahren zur Kleinunternehmerregelung wechseln ???

Beitragvon kpr » 04.07.2018, 00:16

Wette gewonnen !!!!
16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung
Benutzeravatar
kpr
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8934
Registriert: 02.04.2010, 17:03
PV-Anlage [kWp]: 16,92
Info: Betreiber

Re: Nach 5 Jahren zur Kleinunternehmerregelung wechseln ???

Beitragvon Eisbaer » 04.07.2018, 10:32

Gratuliere! Wie du es immer schaffst im Nachhinein alles zu deinen Gunsten schönzuschreiben!
Ich errinere nur an deinen Tränenreichen Abgang im Forum (hat sich dann alles als Fake-News mit der Absicht Aufmerksamkeit zu erringen herausgestellt)!
Servus
Toni

L:174 D:31 T:5 Q:4
QoP:2 SoH:2 Sep:1 O:1 N:1 D:1
Großmeisterlusche
Benutzeravatar
Eisbaer
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5209
Registriert: 09.11.2005, 18:05
Wohnort: Lkr. Erding
PV-Anlage [kWp]: 535
Info: Betreiber

Re: Nach 5 Jahren zur Kleinunternehmerregelung wechseln ???

Beitragvon donnermeister1 » 04.07.2018, 12:15

Eisbaer hat geschrieben:
kpr hat geschrieben:ich weiss nicht warum es mir gerade jetzt durch den Kopf geht: Im Online-Handel kann man Waren auch zurückschicken ;-)

Wieder mal sehr grenzwertig, gerade der letzte Satz ist geradezu eine Aufforderung zum Steuerbetrug! :(


Wo steht da eine Aufforderung zum Steuerbetrug? Es sind deine Gedanken, die da etwas sehen, das nicht dort steht.
Benutzeravatar
donnermeister1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3719
Registriert: 28.04.2011, 12:23
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 10,6
Info: Betreiber

Re: Nach 5 Jahren zur Kleinunternehmerregelung wechseln ???

Beitragvon kpr » 04.07.2018, 13:50

Zum einen schon eine offene Präsentation vollständiger Inkompetenz - der die Peinlichkeit teilweise dadurch genommen wird, das da halt ein Blinder versucht von den Farben zu reden. Das entschuldigt in Mitleid erregender Weise alles.

Zum anderen.... das finde ich viel schlimmer... legt die völlig haltlose und objektiv nicht gerechtfertigte Unterstellung ja in erschreckender Weise offen, zu was der Autor alles fähig ist. Offensichtlich gehören vorsätzliche Steuerordnungswidrigkeiten zu seinem täglichen Repertoire - wobei es dabei an jedem Unrechtsbewusstsein offenkundig mangelt. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob er zwischen einer Steuerordnungswidrigkeit und einer Steuerstraftat zu unterscheiden weiß. Angesichts der eingeschränkten fachlichen Kenntnisse darf dies jedoch auch nicht erwartet werden.

Mehr zu sagen wäre weniger.
16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung
Benutzeravatar
kpr
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8934
Registriert: 02.04.2010, 17:03
PV-Anlage [kWp]: 16,92
Info: Betreiber

Re: Nach 5 Jahren zur Kleinunternehmerregelung wechseln ???

Beitragvon citystromer » 05.07.2018, 14:35

Eisbaer hat geschrieben:Gratuliere! Wie du es immer schaffst im Nachhinein alles zu deinen Gunsten schönzuschreiben!
Ich errinere nur an deinen Tränenreichen Abgang im Forum (hat sich dann alles als Fake-News mit der Absicht Aufmerksamkeit zu erringen herausgestellt)!


kpr hat geschrieben:Zum einen schon eine offene Präsentation vollständiger Inkompetenz - der die Peinlichkeit teilweise dadurch genommen wird, das da halt ein Blinder versucht von den Farben zu reden. Das entschuldigt in Mitleid erregender Weise alles.

Zum anderen.... das finde ich viel schlimmer... legt die völlig haltlose und objektiv nicht gerechtfertigte Unterstellung ja in erschreckender Weise offen, zu was der Autor alles fähig ist. Offensichtlich gehören vorsätzliche Steuerordnungswidrigkeiten zu seinem täglichen Repertoire - wobei es dabei an jedem Unrechtsbewusstsein offenkundig mangelt. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob er zwischen einer Steuerordnungswidrigkeit und einer Steuerstraftat zu unterscheiden weiß. Angesichts der eingeschränkten fachlichen Kenntnisse darf dies jedoch auch nicht erwartet werden.

Mehr zu sagen wäre weniger.


... tja, Eisbär... wie war das noch.... den Bock zum Gärtner machen?...
Auch ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen müsste, wenn ich kprs Ausführungen lesen darf... und dann immer dieses großkotzige Geschwafel, um seine tollen Steuersparideen zu rechtfertigen...
... und ja,,, damals das von ihm inszenierte Geheule um seinen "traurigen Abgang"... huhuhuhu....

@Eisbär: du hast vollkommen Recht....

lg
citystromer
Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx
Benutzeravatar
citystromer
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 868
Registriert: 06.08.2011, 13:20
Wohnort: Südlich der Nordeutschen Tiefebene
PV-Anlage [kWp]: 4,23
Info: Betreiber

Re: Nach 5 Jahren zur Kleinunternehmerregelung wechseln ???

Beitragvon kpr » 05.07.2018, 15:52

Merke: Es gibt kein Recht im Unrecht.
16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung
Benutzeravatar
kpr
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8934
Registriert: 02.04.2010, 17:03
PV-Anlage [kWp]: 16,92
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Finanzen / Steuern



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste