Finanzierung über KfW teurer?

Förderung, Kreditgeber, Finanzamt, Wirtschaftlichkeit, Steuern,...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Finanzierung über KfW teurer?

Beitragvon Hammertime » 07.11.2018, 18:54

Xilli hat geschrieben:Ich habe eine 0%-Finanzierung für einen großen Fernseher. Hatte mal zwei Autokredite , die aber letztes Jahr beide sofort abgelöst. Habe noch nie auch nur eine einzige Rate nicht bezahlt.
Ich bin Beamter im gehobenen Dienst. Verheiratet, 2 Kinder.

Wie bekommt man eine schlechte Schufa? Ich dachte da müßte man Kreditverträge nicht zahlen...


Also die Autokredite sind nicht regulär durchgelaufen? Sondern vorzeitig zurückgezahlt? Das verschlechtert tatsächlich den Schufa Score! Das System erkennt nämlich nur Kreditlaufzeit und tatsächliche Endzeit. Und wenn, warum auch immer, der Kredit eher (egal von wem) vorzeitig beendet wird, ist das schlecht. Z.T. ja auch für die Bank, schließlich entgehen ihr ja Zinseinnahmen. Bei solchen Krediten wird ja in den meisten Fällen keine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

Wenn Du Deine Raten bei einem Kredit ein bis zweimal während der Laufzeit zu spät (z.B. mangels Kontodeckung) zahlst, hat das keinen Einfluss auf Dein Schufascore, nur wenn Dein Kreditgeber es sofort an die Schufa meldet. Machen sie aber oft nicht, wenn das Geld innerhalb von 8 Wochen da ist.

Der Kleinkredit für den TV kann, muss aber nicht, auch negative Auswirkungen haben.

Das System sieht derzeit Kleinkredit läuft, zwei große Kredite gekündigt-> Kreditnehmer scheint ein "Wackelkandidat" zu sein.

Wenn Du nun auch noch Pech hast, dass eventuell mal jemand bei dem Du eine Kredit abgeschlossen hast, eine fehlerhafte Adresse angegeben hat.... Ist mir tatsächlich passiert (wohnhaft statt in Stadt A, Kredit in Stadt B. abgeschlossen, Kreditgeber gibt als Wohnort Stadt B. an, fällt erst Jahre später auf. Für die Schufa aber 2x Umgezogen. Einmal von A nach B und wieder nach A.)
Hammertime
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 23.01.2017, 21:13
Info: Betreiber

Re: Finanzierung über KfW teurer?

Beitragvon SirHenry42 » 07.11.2018, 19:02

Hammertime hat geschrieben:
Xilli hat geschrieben:Ich habe eine 0%-Finanzierung für einen großen Fernseher. Hatte mal zwei Autokredite , die aber letztes Jahr beide sofort abgelöst. Habe noch nie auch nur eine einzige Rate nicht bezahlt.
Ich bin Beamter im gehobenen Dienst. Verheiratet, 2 Kinder.

Wie bekommt man eine schlechte Schufa? Ich dachte da müßte man Kreditverträge nicht zahlen...


Also die Autokredite sind nicht regulär durchgelaufen? Sondern vorzeitig zurückgezahlt? Das verschlechtert tatsächlich den Schufa Score! Das System erkennt nämlich nur Kreditlaufzeit und tatsächliche Endzeit. Und wenn, warum auch immer, der Kredit eher (egal von wem) vorzeitig beendet wird, ist das schlecht. Z.T. ja auch für die Bank, schließlich entgehen ihr ja Zinseinnahmen. Bei solchen Krediten wird ja in den meisten Fällen keine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

Wenn Du Deine Raten bei einem Kredit ein bis zweimal während der Laufzeit zu spät (z.B. mangels Kontodeckung) zahlst, hat das keinen Einfluss auf Dein Schufascore, nur wenn Dein Kreditgeber es sofort an die Schufa meldet. Machen sie aber oft nicht, wenn das Geld innerhalb von 8 Wochen da ist.

Der Kleinkredit für den TV kann, muss aber nicht, auch negative Auswirkungen haben.

Das System sieht derzeit Kleinkredit läuft, zwei große Kredite gekündigt-> Kreditnehmer scheint ein "Wackelkandidat" zu sein.

Wenn Du nun auch noch Pech hast, dass eventuell mal jemand bei dem Du eine Kredit abgeschlossen hast, eine fehlerhafte Adresse angegeben hat.... Ist mir tatsächlich passiert (wohnhaft statt in Stadt A, Kredit in Stadt B. abgeschlossen, Kreditgeber gibt als Wohnort Stadt B. an, fällt erst Jahre später auf. Für die Schufa aber 2x Umgezogen. Einmal von A nach B und wieder nach A.)


Es gibt aber auch noch einige weitere Kriterien, die den Score beeinflussen, mir fallen da spontan die Anzahl der Kreditkarten sowie der Wohnort ein.
SirHenry42
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.11.2018, 15:12
Info: Interessent

Re: Finanzierung über KfW teurer?

Beitragvon Hammertime » 07.11.2018, 19:16

Anzahl der Kreditkarten ist nur schlecht sofern "Teilzahlung" aktiviert, ansonsten eher positiv. Prepaid Kreditkarten tauchen in der Regel gar nicht auf.

Wie weit wird das Dispo vom Girokonto regelmäßig ausgeschöpft.

Handyverträge spielen auch eine Rolle. Einige Anbieter sind da überhaupt nicht zimperlich und melden sofort jeden Zahlungsverzug, andere sind deutlich Großzügiger.

Wohnort hatten wir ja schon.... Wohnen viele schlechte Kreditnehmer in Deiner Nähe, hast Du eben Pech.

Da gibt es viele Faktoren, ich habe mich auf die genannten bezogen.
Hammertime
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 23.01.2017, 21:13
Info: Betreiber

Re: Finanzierung über KfW teurer?

Beitragvon Roland81 » 07.11.2018, 19:27

Ich habe meine Finanzierung (mir ist Hohe Liquidität momentan wichtiger als der Punkt Rendite über alles) über die Ethikbank gemacht...kein Grundbucheintrag...alles Online/Post.
Auf das rumgetingel von Bank zu Bank hatte ich keine Lust. Daher idiotischer Weise bei smava angefragt. Sofort Telefonterror, SPAM, Verträge von diversen Banken zugeschickt bekommen. Aufgrund dieses Threads heute mal in die Schufa reingeschaut: wegen der smava Aktion 5 Einträge bezüglich Konditionsanfrage. Score trotzdem >97,5 trotz Haus, Auto, PV-Kredit.

Zinsen bei der Ethikbank vor 6 Monaten trotzdem nur 3%. (Über die smava Angebote wärs etwas günstiger geworden, aber nein Danke)
11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh
Roland81
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 402
Registriert: 03.04.2015, 18:03
Wohnort: bei Freiburg
PV-Anlage [kWp]: 9,28
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Finanzen / Steuern



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste