Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Förderung, Kreditgeber, Finanzamt, Wirtschaftlichkeit, Steuern,...

Moderator: Mod-Team

 

4.64 (14 Bewertungen)

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon Mastermind1 » 20.06.2017, 09:09

Paulchen hat geschrieben:Hallo,

dein Gerät ist eindeutig ein "geringwertiges Wirtschaftsgut", das du, weil es unterhalb der Grenze von 410 € liegt, in einem Zug absetzen kannst.Wenn du es im entsprechenden Konto einträgst, wird es vom Programm in der Einnahmenüberschussrechnung bei den Ausgaben aufgeführt. Da du keine Vorsteuer (Umsatzsteuer) auf der Rechnung ausgewiesen hat, hat dieses Teil nicht mit der UST-VA zu tun und kommt weder dort noch in der USt-Erklärung vor.

Unterlagen dazu erhält das Finanzamt nicht bzw. nur dann, wenn es diese ausdrücklich anfordert.

mfg
Paulchen

Super vielen Dank.


Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
Mastermind1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1285
Registriert: 16.11.2016, 10:58
Info: Interessent

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon djsplitter » 05.07.2017, 19:43

Moin Männers der Sonnenenergie,
bin seit kurzem Besitzer einer Anlage und versuche jetzt mit der Exel Datei hier zu arbeiten.
Leider geht bei meinen OpenOffice die Umstellung der Quartale nicht, kann mir da wer helfen?
Habe schon bei Extras - Einstellungen - Sicherheit - Makrosicherheit auf niedrig gestellt aber klappt immer noch nicht.
Bitte um Hilfe.

MfG Robert
djsplitter
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2017, 08:46
PV-Anlage [kWp]: 3,0
Speicher [kWh]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon frankenbub09 » 05.07.2017, 19:50

Glaube nicht dass es mit OpenOffice läuft.
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3627
Registriert: 19.02.2015, 08:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 8,06+1,8
Speicher [kWh]: 16/8 Pb
Info: Betreiber

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon Paulchen » 05.07.2017, 20:37

@djsplitter: Hol dir doch aus dem Downloadbereich meiner Homepage (siehe unten) die aktuelle Version von Buchführung FoVo . die ist ohne Makros und sollte auch mit OO laufen.
Aber:
Ich hoffe, dir ist klar, dass dieses Programm nur für reine Einspeiseanlagen ohne Direktverbrauch geschrieben wurde...

mfg
Paulchen
Excel-Tools zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
Einspeise-, Direktverbrauchs-Anlagen und Kombinationen beider Arten
DV-Tool auch für OS X - WIN-DV-Tool auch mit KUR
Informationen unter https://www.pv-steuer.com
Benutzeravatar
Paulchen
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1802
Registriert: 08.07.2008, 20:47
Wohnort: Niederbayern, Landkreis Rottal-Inn
PV-Anlage [kWp]: 16,2
Info: Betreiber

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon djsplitter » 05.07.2017, 20:52

Also deine Excel Tabelle ist echt top, aber gibt es denn eine wo ich mein "Eigenverbrauch" mit eintragen kann, vllt von einen anderen User?
Mit deiner Tabelle werde ich trotzdem arbeiten, diese ist Gold wert.
Bei der Afa ist nur noch linear möglich weil diese nach 2011 installiert wurde, ist das richtig?
MfG Robert
djsplitter
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2017, 08:46
PV-Anlage [kWp]: 3,0
Speicher [kWh]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon Paulchen » 05.07.2017, 21:13

Nein, top ist die ganz bestimmt nicht - da gibt es bessere von mir (aber nicht kostenlos und nicht für OO, sondern nur für Micosoft Excel).
Die degressive AfA ist ab 2011 nicht mehr möglich.

mfg
Paulchen
Excel-Tools zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
Einspeise-, Direktverbrauchs-Anlagen und Kombinationen beider Arten
DV-Tool auch für OS X - WIN-DV-Tool auch mit KUR
Informationen unter https://www.pv-steuer.com
Benutzeravatar
Paulchen
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1802
Registriert: 08.07.2008, 20:47
Wohnort: Niederbayern, Landkreis Rottal-Inn
PV-Anlage [kWp]: 16,2
Info: Betreiber

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon djsplitter » 05.07.2017, 21:19

Hmm, ok.
Mit deiner entworfenen Tabelle kann ich trotzdem gut arbeiten und diese bringt mich gut weiter.
Vielen Dank dafür.

MfG Robert
djsplitter
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2017, 08:46
PV-Anlage [kWp]: 3,0
Speicher [kWh]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon Lutz_GOE » 02.11.2017, 21:06

Hallo,

eben habe ich das neueste Update der PV-Steuer-Kombi-neu Version 425 aufgespielt.

Jetzt bekomme ich die Meldung "Sie müssen die Umsatzsteuer der PV-Anlage noch im Konto, bezahlte
Vorsteuer, erfassen.

Der Preis meiner PV-Anlage seztzt sich aus mehereren Rechnungen zusammen. Die meisten Rechnungen sind
aus 2016, wenige aus 2017.
Beim Eintragen bin ich so vorgegangen:

1. Nettopreis der Rechnung in Grunddaten eingegeben.
2. Vorsteuer in Ausgaben 2016 bzw. 2017 im Feld "bezahlte Vorsteuer" eingetragen.
3. Die erstattete Vorsteuer in Einahmen im Feld "Rückerstattung Umsatzsteur vom Fa." eingetragen.

Wo liegt mein Fehler bzw. was habe ich falsch gemacht.

Viele Grüße
Lutz
Lutz_GOE
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: 16.06.2016, 07:33
PV-Anlage [kWp]: 9,990
Info: Betreiber

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon Paulchen » 02.11.2017, 22:23

Hallo Lutz,
weil der vergessene Eintrag der "Mehrwertsteuer" im Jahr des Anlagenkaufs ein so "beliebter" (oder doch eher berüchtigter) Fehler ist, habe ich folgende Plausibilitätskontrolle in das Programm eingebaut:
Bei Verlassen des Tabellenblattes "Ausgaben" wird kontrolliert, ob die "Mehrwertsteuer" aus dem Anlagenkauf auch tatsächlich ins Konto bezahlte Vorsteuer eingetragen wurde.
Rechnerisch wird das so durchgeführt:
Aus dem Nettopreis der Anlage in Tabellenblatt Grundsteuer wird die Umsatzsteuer berechnet.
Beispiel: Nettopreis der Anlage 10.000 € - Umsatzsteuer [10.000 * 19% = 1.900 €)
Dieser Betrag wird mit der Summe des Kontos "bezahlte Vorsteuer" in Tabellenblatt Ausgaben verglichen. Ist die Summe kleiner als die errechnete Umsatzsteuer (im Beispiel 1.900 €), dann kommt der Hinweis zum Erfassen der Vorsteuer.

Nachdem du im Gegensatz zu den meisten Fällen die Vorsteuer in zwei getrennten Jahren erfasst hast, ist der Hinweis bei dir natürlich überflüssig. Ich werde ihn aufgrund deiner Meldung anders, präziser und in Frageform fassen: ... Sind Sie sicher, dass...

Da mit der Meldung aber keinerlei "Zwangsmaßnahmen" vorgenommen werden, kannst du sie getrost unbeachtet lassen.
Du hast keinen Fehler gemacht - entschuldige, dass ich dich verunsichert habe.

HG
Paulchen
Excel-Tools zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
Einspeise-, Direktverbrauchs-Anlagen und Kombinationen beider Arten
DV-Tool auch für OS X - WIN-DV-Tool auch mit KUR
Informationen unter https://www.pv-steuer.com
Benutzeravatar
Paulchen
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1802
Registriert: 08.07.2008, 20:47
Wohnort: Niederbayern, Landkreis Rottal-Inn
PV-Anlage [kWp]: 16,2
Info: Betreiber

Re: Excelhilfe Buchführung, Umsatz und Einkommensteuer

Beitragvon Lutz_GOE » 12.07.2018, 18:49

Hallo,
leider wurden bei meiner Steuererklärung für die PV-Anlgage etwas nicht anerkannt.
Jetzt wurde der Betrag abgebucht.
Wie trage ich denn die Abbuchung bei meinen "PV-Steuer-Dirkverbrauch II" Program
ein.

Schon einmal Danke für die Unterstützung
Lutz
Lutz_GOE
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: 16.06.2016, 07:33
PV-Anlage [kWp]: 9,990
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Finanzen / Steuern



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste