Aktuelle Zinsentwicklung

Förderung, Kreditgeber, Finanzamt, Wirtschaftlichkeit, Steuern,...

Moderator: Mod-Team

 

4.64 (22 Bewertungen)

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon GAST » 08.09.2018, 22:00

@ remag
Das einzige was mir da in den Sinn kommt ist die Höhe des Einkommens, nach den Basel irgendwas Richtlinien wird ja ein mMn sehr hoher Eigenbedarf vom Einkommen abgezogen und nur der Rest kann für den Kredit herangezogen werden.
Das ist natürlich mit normalen Einkommen auf dem Land bei drei Personen mal schnell der größte Teil des EInkommen weg bzw der Rest der für den Kredit zur Verfügung steht ist zu gering für die Rate.
Anders kann ich es mir nicht erklären.

Gruß
Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden! H.Schmidt ex Kanzler
Stopt TTIP, Rettet die Demokratie
Daheim
www.youtube.com/watch?v=Zx5PYCGYw5A
Benutzeravatar
GAST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5990
Registriert: 05.09.2005, 16:43
Wohnort: Niederrhein
PV-Anlage [kWp]: 8,44
Info: Betreiber

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon PV-Berlin » 09.09.2018, 12:06

Mir fallen einen Haufen Gründe ein, warum ich denen keinen Kredit geben würde!

Punkt 1 ! viel zu teuer gebaut (also ca. 30% Luft)
Punkt 2! Wertentwicklung
Punkt 3! 2 Einzelpersonen vs Junge Familie
Punkt 4! Bewertung des Eigenkapitals einer Familie und zweier Single

*Ich habe nie private Immobilienfinanzierung gemacht , ergo nur meine private Vermutung.

Bei 200.000 € 950 € Netto Kalt ? Das wäre ja schön, dann wäre ich ja reich! 8)

Angeblich sind die Neuvermietungen in Berlin unbezahlbar! Seltsam, da ich Neuvermietungen tätige, die bei ca. 7 € Netto Kalt liegen. Nicht irgendwo in der Tundra , sondern 1,5 km von einer S-Bahn Station.

Aber alle Neubürger Berlins meinen das Recht in Anspruch zu nehmen, innerhalb des S-Bahn Rings wohnen zu wollen! Und das möglichst für kleines Geld! Es müssen PB, FH, Mitte , KB & Co. sein !

Da vermiete ich genau Null neu an Private Haushalte! Lass mich doch nicht von der Politik Schach matt setzen.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15088
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon ndorphin » 09.09.2018, 13:30

GAST hat geschrieben:Dabei entspricht die Miete eigtl der Finanzierung inkl ausreichender Tilgung (2% Zins und 4% Tilgung) ist die Hütte mit 800€/Monat nach 20 Jahren ohne sondertilgung schuldenfrei.
Trotzdem stellen sich Banken quer und geben keine Kredite.
Ein Kollege erzählte es noch wie ein befreundetes Paar bei der Bank war, nicht verheiratet aber Termin stand schon fest. Der Bankberater hat ihnen nahegelegt erst den Kredit inkl notartermin hinter sich zu bringen bevor es ins Standesamt geht, denn nach dem Ja-Wort gäbe es bei den Bedingungen keinen Kredit mehr.

Da bleibt es ja nicht aus das viele sich keine Immobilie mehr kaufen können, ohne Kredit wird es halt schwierig.


Sehe ich ähnlich, ist für viele hier aber völlig unverständlich. Hier herrscht immer das Motto, hau rein, pack lieber 20 kwp aufs Dach, ohne Immobilienbesitz bist Du am Arsch etc. Geld gibts doch fast umsonst. Das die Realität für > 80% der Bevölkerung ganz anders aussieht geht an denen vorbei. Muss man eigentlich nur mal die Kreditportale vergleichen, da steht neben dem schönen Niedrigzins auch klein das was 50% der Antragsteller am Ende bekommen und da sind 3% oft das mindeste und 5% nicht selten. Da ist schon abzusehen wann es mal richtig zur Sache geht wird. Aus der US Immobilienkrise hat man scheinbar nichts gelernt.
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 513
Registriert: 21.08.2014, 13:41
Info: Interessent

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon remag » 09.09.2018, 20:00

ndorphin hat geschrieben:Aus der US Immobilienkrise hat man scheinbar nichts gelernt.


Es geht hier ja um private eigengenutzte Immobilien, und nicht um Spekulation oder Vermietung.
Solange DU deine Raten bei der Bank bezahlen kannst ist die Wertentwicklung am Markt (Blase platzt)
relativ egal.
remag
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 24.01.2017, 18:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon Alexander_Z » 09.09.2018, 20:05

Ich denke auch - dass ein Zinssprung schon aus eigennützigen Gründen nicht geben wird...

Machen wir mal 7% dann kann Italien Griechenland usw. gleichmal "Insolvenz" anmelden.

Da spielt der kleine Häuslebauer keine Rolle mehr!

In den USA ist die Immobilienwelt komplett anders gestrickt!
Da hält auch ein Haus keine 100-150 Jahre (also Privathäuser!) die sind "Pappmasche"...
Gemauert wird da nix -warum auch - gut es weht ab und zu ... - aber was sollst tackert man sich schnell mal was Neues her!
Deswegen auch der "Wertverlust" - und deswegen auch die Zinsen...
...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!
Alexander_Z
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.09.2012, 16:48
PV-Anlage [kWp]: 3,99
Info: Betreiber

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon ndorphin » 09.09.2018, 20:16

remag hat geschrieben:
ndorphin hat geschrieben:Aus der US Immobilienkrise hat man scheinbar nichts gelernt.


Es geht hier ja um private eigengenutzte Immobilien, und nicht um Spekulation oder Vermietung.
Solange DU deine Raten bei der Bank bezahlen kannst ist die Wertentwicklung am Markt (Blase platzt)
relativ egal.


Ähm der US immobilienmarkt ist geplatz weil es hiess kauf dir ruhig was größeres, die Werte werden nur steigen. Wenn sich hier Normalverdiener Immos für knapp 1 Mio kaufen (müssen, z.b. Münchner Umland) ist das genau das gleiche Schema. Der Kredit wird dann zum subprime wenn die Wertkorrektur erfolgt (und sie wird).
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 513
Registriert: 21.08.2014, 13:41
Info: Interessent

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon remag » 09.09.2018, 20:50

Ein normalverdiener kann sich keine 1Mio Immobilie kaufen !
Dann muss derjenige halt ein bißchen weiter ins Umland.
remag
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 24.01.2017, 18:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon ndorphin » 09.09.2018, 22:18

remag hat geschrieben:Ein normalverdiener kann sich keine 1Mio Immobilie kaufen !
Dann muss derjenige halt ein bißchen weiter ins Umland.


Aber das ist die Realität, das passiert jeden Tag. Klar ist das Schwachsinn aber es passiert und das ist die Basis für solch eine Krise. Weil die Käufer glauben daran das sich der Wert zumindest nicht reduziert und alle machen da mit, auch die Banken. Das war in den USA so und das war in Spanien so. Alles schon vergessen?
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 513
Registriert: 21.08.2014, 13:41
Info: Interessent

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon Alexander_Z » 10.09.2018, 20:38

remag hat geschrieben:Ein normalverdiener kann sich keine 1Mio Immobilie kaufen !
Dann muss derjenige halt ein bißchen weiter ins Umland.


Die Frage ist nur: wenn man dann im "Umland" eine "Hütte" für 600TEuro kauft und dann 3 Autos braucht ob es billiger wird....
Da kommt ja noch einiges dazu!
Sprit
Versicherung
Steuer
Reifen
Wartung...

und dass mit 350 km am Tag?
(3 mal 50-60km Einfach am Tag)
...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!
Alexander_Z
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.09.2012, 16:48
PV-Anlage [kWp]: 3,99
Info: Betreiber

Re: Aktuelle Zinsentwicklung

Beitragvon looser » 10.09.2018, 21:01

GAST hat geschrieben:Immobilienbesitz wird doch selbst auf dem Land für viele schon kaum noch finanzierbar.
Dabei verstehe ich nicht warum es so ist.
Neubau, 8 Fam.haus ordentliche Ausstattung mit Stellplatz oder Garage kostet die ~80m2 Wohnung etwa 200.000€ plus Nebenkosten.
Geht man ohne weitere Sicherheit (aber EK 20%+NK)als junge Familie zur Bank kann man je nach Einkommen nur mit viel Glück den Kredit bekommen oder halt garnicht. Dabei kostet so eine Immobilie ohne NK locker 950€+NK.
Dabei entspricht die Miete eigtl der Finanzierung inkl ausreichender Tilgung (2% Zins und 4% Tilgung) ist die Hütte mit 800€/Monat nach 20 Jahren ohne sondertilgung schuldenfrei.
Trotzdem stellen sich Banken quer und geben keine Kredite.
Ein Kollege erzählte es noch wie ein befreundetes Paar bei der Bank war, nicht verheiratet aber Termin stand schon fest. Der Bankberater hat ihnen nahegelegt erst den Kredit inkl notartermin hinter sich zu bringen bevor es ins Standesamt geht, denn nach dem Ja-Wort gäbe es bei den Bedingungen keinen Kredit mehr.

Da bleibt es ja nicht aus das viele sich keine Immobilie mehr kaufen können, ohne Kredit wird es halt schwierig.
Kann ja nicht jeder 10 Jahre seine Nebenkosten auf nahezu Null reduzieren und jeden freien Cent in Aktien stecken wie es ein Kollege auf der Arbeit gemacht hat, der hat jetzt die Kohle um eine solche Wohnung bar zu bezahlen, nur das er jetzt das Problem hat das in seiner Wunschlage nichts was ihm gefällt gebaut wird (kleine Wohneinheiten mit um 85m2 Garage und barrierefrei inkl Stellplatz besser Garage im Haus)





Also wenn ich für 80 qm 950 Euro kalt bekomme ( 12 pro qm ) bin ich nicht auf dem Land und die Wohnung kostet nicht nur 2500 pro qm ( und das noch vom Bauträger ! ). Ich verlange für meine Neubauwohnungen ( 8-9 Euro Miete, allerdings grosse Wohnungen ) und die Immobilienneubaupreise vom Bauträger in unserer Stadt liegen bei ca. 3500 Euro pro qm bei Neubau und die Mieten Neubau bei ca. 10 Euro.
25 Anlagen von 4-100
looser
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 864
Registriert: 31.12.2007, 20:18
PV-Anlage [kWp]: 900
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Finanzen / Steuern



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast