Wie schlau ist mein Kühlschrank?

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wie schlau ist mein Kühlschrank?

Beitragvon einstein0 » 10.08.2016, 12:26

Meine elektronische Kühlschranksteuerung im Testbetrieb. Rechts unten die 230VAC-Anschlüsse
und oben die Steckkontakte für den elektronischen Thermostatregler. Detektiert wird die Netzqualität:
Bei Netzausfall- oder WR/Netz-Umschaltung erhält der Kompressor eine Dekompressionspause.
Die elektronische Temperaturregelung ist genauer und verschleissfrei.
Der Kompressor wird im Nulldurchgang geschaltet und schont auch den Insel-WR und die Batteriebank
einstein0
Dateianhänge
Kühlschranksteuerung.jpg
Die elektronische Steuerung hat bequem neben dem Kompressor platz.
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7866
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Wie schlau ist mein Kühlschrank?

Beitragvon einstein0 » 11.08.2016, 15:02

Das Thema Kühlschrank scheint ziemlich aktuell und ich möchte hier auch zwei P-Anfragen beantworten:
Mein Ziel war, den Kompressor nie unter Druck anlaufen zu lassen.
Also muss er auch bei der „Erstinbetriebnahme“ vor jeder Campingtour mit einer Zwangspause starten, weil die Steuerung
seine Geschichte nicht kennt.
Mit Kälte und Hysterese habe ich etwas herumexperimentiert und festgestellt, dass der mechanische Thermostat
ein ziemlich rudimentäres Wesen war. So beträgt die tiefste Temperatur -21C° und es machte keinen Sinn, den Kompressor minutenlang weitersurren zu lassen. Die Hysterese beträgt am Chassis des Gefrierfaches gemessen neu 20 Kelvin
und die Temperatur kann mit dem Poti um etwa 4 K verschoben werden.
Mit sinkender Temperatur sinkt auch der Stromverbrauch des Kompresssors.
Je nach Umgebungs- und Kühlguttemperatur beträgt die On/Off-Zeitdifferenz etwa ± 10%.
Damit kann grob mit einem Energieverbrauch von 0,5 * P * t gerechnet werden.
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7866
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Wie schlau ist mein Kühlschrank?

Beitragvon einstein0 » 29.08.2016, 07:42

Aus aktuellem Anlass aus einem PIP-Thread hierher verschoben:
relativ hat geschrieben:Nochmal ,lest ihr die Beiträge nicht?
Es gibt kein problem. :!: :!: :!: :!: :!:
....

Ganz so einfach ist es nicht!
Das Fehlverhalten unseres Kühlschrankes war mir im Camper aufgefallen. Deshalb hatte ich ihn ins Labor getragen
und wissenschaftlich zerpflückt. Der „Klack“ -das Ansprechen des Schutzschalters war also reproduzierbar
und konnte mit Energiemessgerät und Stoppuhr nachgemessen werden.
Food-center und Fridge-Freezer-Kombis mit zwei Kompressoren stellen an Insel-WR beim gemeinsamen Anlaufen
nochmal besondere Anforderungen.
Anders ist es bei einer USV: Diese läuft sowohl beim Umschalten von Netz auf WR netzsynchron und bei Netzrückkehr synchronisiert sie zuerst wieder bevor auf Netz zurückgeschaltet wird und kann deshalb als quasi-true USV
mit nur einem Umschaltrelais betrieben werden.
Ich finde, wer seinen Kühli mit kurzen Stromunterbrüchen testen will ist mutig!
Man kann „ausgebrannte Kühlschränke“ aber auch googlen und stösst nicht auf eine leere Seite. :?
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7866
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Wie schlau ist mein Kühlschrank?

Beitragvon einstein0 » 12.08.2018, 08:15

War es Zufall, dass zwei Jahren nach einwandfreiem Betrieb der Netzschalter mit Leuchtanzeige unterwegs kaputt ging?
Ich konnte den zum Taster mutierten mit einem Gummiband provisorisch reparieren.
Zu Hause fuhr ich den Kleinkühlschrank in mein Labor und ersetzte den Schalter.
Dann nahm ich mir meine Steuerung vor und änderte die Hysterese der Temperatur auf 10 Kelvin.
Der Kühli zieht in Mittelstellung des Potis rund um die Uhr weniger als eine halbe kWh bei 20 C° Umgebungstemperatur.
Beim Umschalten zwischen Netz und Insel-WR pausiert der Kompressor für ein paar Minuten,
so dass er nie unter Druck wieder anläuft. Die Schaltung hat sich bewährt. :idea:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7866
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Wie schlau ist mein Kühlschrank?

Beitragvon FelzenSolar » 12.08.2018, 09:03

Viele gute Antworten aber der Fragesteller hat es wohl nicht verstanden.

Wir werden jeden Tag mit dieser Frage mehrfach konfrontiert.

Mein Erklärungsversuch geht so:

Man stelle sich vor der eigen erzeugte Strom hat 1000 Watt Leistung und einen Druck von 5 Bar.
Der Netzstrom hat unbegrenzte Leistung aber einen niedrigeren Druck von 4 Bar

Wenn jetzt die Sonne scheint und kein Verbraucher im Haus Strom zieht,
dann drücken 1000 Watt mit 5 Bar durch den Zähler gegen 4 Netz Bar und
die 1000 Watt eigener Strom verschwinden somit im Netz. (Einspeisung)

Schaltet man z.B. einen Kühlschrank ein der 200 Watt zieht, dann bleiben nur noch 800 Watt,
die mit 5 Bar ins Netz drücken. (verminderte Einspeisung)

Geht der Eigenverbrauch über 1000Watt, dann sind die 4 Bar aus dem Netz jetzt der höhere Druck und
alles über 1000 Watt wird aus dem Netz ins Haus gedrückt (Zuspeisung)
Benutzeravatar
FelzenSolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 603
Registriert: 06.10.2009, 22:22
Wohnort: Nettetal
Info: Händler

Re: Wie schlau ist mein Kühlschrank?

Beitragvon einstein0 » 12.08.2018, 09:31

Nun, da sich der TS schon vor Jahren aus dem Thread zurückgezogen hatte, erlaubte ich mir diesen zu mutieren,
weil seine ursprüngliche Frage nicht wirklich etwas mit dem Kühlschrank zu tun hat. Kühlschränke bieten jedoch oft
eine gewisse Problematik vor allem im Betrieb an Inselwechselrichtern, oder beim Umschalten zwischen zwei Stromversorgungen...
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7866
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Energiesparen, Heizen, Dämmen, Solarthermie



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast