Wie ist eure Grundlast im Haus

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon e-zepp » 02.10.2018, 20:49

3000kWh / (365 x 24h) = :?:
:wink:
lg,
e-zepp
p.s: ich hab als Inselheini in der dunklen Jahreszeit den Kühlschrank aus und wenn ich ins Bett gehe schalte
ich auch noch Router, Drucker, Ladegeräte ect. ab
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5891
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon Klaus44 » 02.10.2018, 22:15

Solange hier jeder die Grundlast anders definiert, kommen wir nie au einen Nenner.
Klaus44
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 186
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon pott » 02.10.2018, 22:44

Klaus44 hat geschrieben:Solange hier jeder die Grundlast anders definiert, kommen wir nie au einen Nenner.


Ich glaube, e-zepp wollte hier nicht die Grundlast neu definieren, sondern nur auf einen Rechenfehler im vorigen Beitrag hinweisen :roll:

LG Markus

P.S. meine Grundlast liegt aktuell so um die 50W.
pott
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 27
Registriert: 14.01.2017, 13:07
PV-Anlage [kWp]: 3,6 + 6,5
Info: Betreiber

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon moggmogg » 02.10.2018, 23:25

Also ich definiere Grundlast als Nachtverbrauch bzw auch tagsüber wenn niemand Zuhause ist. Die Werte sind dabei identisch.
Grundlast pendelt zwischen 95W und 150W. Die Schwankung müsste das modulieren des Kühlschranks-/Gefrierschranks sein. Die Werte sind Sommerwerte. Im Winter kommt noch teilweise die Heizungspumpe mit 34W dazu.

Die 95W setzen sich zusammen aus:
10W Standby S/W Wärmepumpe
11W Fritzbox + Repeater
10W Fronius WR für das Logging
28W Lüftungsanlage (KWL)
Jalousiensteuerung von Elero scheint einiges wegzubraten, denn die sieben Unterputzbedienfelder werden spürbar warm. Geschätzt mind. 15Watt

Rest ist Kleinzeugs ( 2x Babyfon immer an, 2x Garagentorantrieb, TV, diverse Steckernetzteile für Tablet, Notebook, Handys, Sprechanlage, zwei Drehstromzähler Hutschiene, Waschmaschiene, Trockner, Wakeup Light, Radio, DVD, Blueray, Receiver, Dunstabzug, Induktionskochfeld, Microwelle, Backofen, IR Außenleuchte, 2x elektr. Zahnbürste, zwei Funksteckdosen, Multifunktionsprinter, schnurlos Telefon). Bestimmt habe ich auch welche vergessen.

Ich stecke nichts aus um Strom zu sparen, das ist für mich Komfort. Wenn man da mal den Aufwand dagegen rechnet 20 von den obigen 30 Geräten jeden Tag auszustecken/auszuschalten.....das wären pro aber gut wer es mag.
Allerdings achte ich seit Jahren konsequent auf einen geringen Standby meiner Elektrogeräte. Ich finde die verbleibenden 35W für einen EFH und die Masse an Geräten die da so dran hängt wirklich sehr moderat.
moggmogg
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 300
Registriert: 07.11.2009, 19:08
Wohnort: Baden Württemberg
PV-Anlage [kWp]: 40
Info: Betreiber

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon Parabel » 03.10.2018, 00:49

Klaus44 hat geschrieben:@timohome: 27 W Grundlast in einem Haus sind sehr wohl möglich. Dazu zählt natürlich kein Kühl- und Gefrierschrank weil diese nicht ständig laufen. Ich habe jede Menge Elektrogeräte einschließlich Router, aber mit geringen Standdby Verbrauechen. Im Winter sind's 40 W mehr durch die Heizungspumpe. Die wird auch noch ausgetauscht durch eine mit 7 W Verbrauch.


@Klaus44: Toller Wert der Grundlast!

27 W Grundlast sind für einen sparsamen Haushalt realistisch:

Unsere Grundlast beträgt 36 W.

Am meisten verbraucht dabei der Kabelverstärker mit 9 W. Durch Ausschalten eines Verbrauchers würden wir auch 27 W erreichen.

Der Rest verteilt sich hauptsächlich auf Telefonanlage, Internet, Heizungssteuerung und Stand-by von Kaffeemaschine, Geschirrspüler, Waschmaschine, Wechselrichter (nachts), Kochfeld, Wasserbettheizung und elektrischer Fußbodenheizung im Bad.
Dateianhänge
Grundlast.JPG
Parabel
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2015, 10:27
PV-Anlage [kWp]: 4,59
Info: Betreiber

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon Klaus44 » 03.10.2018, 08:57

@moggmogg: Deine Grundlast ist also 95 W, der niedrigste Wert den Dein Zähler sowohl nachs als auch tagsüber anzeigt, hervorgerufen durch den Standby-Verbrauch aller elektrischen Geräte die nie ausgeschaltet werden.
Die Grundlast wird in Watt gemessen und ist nicht zu verwechseln mit dem nächtlichen Enrgieverbrauch in KWh.
Klaus44
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 186
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon Dachmelker » 03.10.2018, 09:31

Moin zusammen

Also von euren Grundlasten kann ich nur träumen.

Bei mir ist einfach zuviel an Technik(Spielerreien)

Alexa
Fritzbox
Solarlog
2x Gira UP Radio
Diverse Bewegungsmelder
USB Steckdosen
Gira Homeserver
USV
Heizungssteuerung
uvm.
Hinzu kommt natürlich das was jeder hat. Telefon, Waschmaschiene usw.

Ich brauche konstant ca. 200W
Im Winter sogar mehr.

Spass kostet :!:
24x SW Poly 240W an SMA SB 5000 (Volleinspeisung)
6x SW Mono 265W an SMA SB 1,5 (Eigenverbrauch)
SolarThermie:
4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puiffer Speicher
6x SW Mono 285W an SMA SB 1.5 (im Bau)
Benutzeravatar
Dachmelker
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 322
Registriert: 05.10.2011, 07:39
PV-Anlage [kWp]: 5,76+1,59
Info: Betreiber

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon moggmogg » 03.10.2018, 21:49

Klaus44 hat geschrieben:@moggmogg: Deine Grundlast ist also 95 W, der niedrigste Wert den Dein Zähler sowohl nachs als auch tagsüber anzeigt, hervorgerufen durch den Standby-Verbrauch aller elektrischen Geräte die nie ausgeschaltet werden.
Die Grundlast wird in Watt gemessen und ist nicht zu verwechseln mit dem nächtlichen Enrgieverbrauch in KWh.


Hallo Klaus, genau so ist es. Im Mittelwert dabei ca. 120-130W Last auf dem Zähler. Ach ja den Kaffeevollautomat und den Rasenmähroboter hab ich noch vergessen :wink:
Die Werte stammen vom Fronius Smart Meter visualisiert im Solar Web Portal. Auflösung ist dabei nur 5min Mittelwert aber für unsere Zwecke genau genug.

Und für alle Sparfüchse nochmal zum Nachdenken. Wenn ich von all den über 30 Geräten fünf jeden Tag ausstecke oder ausschalte. Dann spare ich sage und schreibe vielleicht 7€ - für 1800 mal Stecker rein und 1800 mal Stecker raus bzw. an und ausschalten pro Jahr .
Kann man so machen wenn man nichts besseres zu tun hat. :juggle:
moggmogg
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 300
Registriert: 07.11.2009, 19:08
Wohnort: Baden Württemberg
PV-Anlage [kWp]: 40
Info: Betreiber

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon Stefanfischl » 04.10.2018, 07:25

Grundlast senken ist schön und gut und natürlich auch richtig..
Nur wenn der Herd mal ein paar Minuten früher abgestellt wird und man mit Restwärme kocht macht das mMn mehr Sinn..
5.0 kWp @Fronius Energy Package 9kW
Ausrichtung: DN ~ 35°, SSO

JK: 12 D: 1
LK: 2
Benutzeravatar
Stefanfischl
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 754
Registriert: 14.04.2013, 20:50
PV-Anlage [kWp]: 12
Info: Betreiber

Re: Wie ist eure Grundlast im Haus

Beitragvon e-zepp » 04.10.2018, 07:42

moggmogg hat geschrieben:für 1800 mal Stecker rein und 1800 mal Stecker raus

https://www.ebay.de/itm/Steckdosenleist ... 1769067131
https://www.ebay.de/itm/Steckdosenleist ... SwrWVbISCg
:idea:
Stefanfischl hat geschrieben:Grundlast senken ist schön und gut und natürlich auch richtig..
Nur wenn der Herd mal ein paar Minuten früher abgestellt wird und man mit Restwärme kocht macht das mMn mehr Sinn..

Das eine schließt das andere ja nicht aus, im Gegenteil. Wer sich dafür interessiert macht natürlich beides.
Wobei es oft leichter ist 50 W Grundlast durch schlichtes Weglassen völlig überflüssiger Gimmicks einzusparen
als 500kWh/Jahr beim E-Herd ...
lg,
e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5891
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Energiesparen, Heizen, Dämmen, Solarthermie



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste