Solarer Ertrag Viessmann Vitodens 242-F

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Solarer Ertrag Viessmann Vitodens 242-F

Beitragvon radierer » 04.01.2018, 13:24

Guten Tag zusammen,

ich habe mich frisch hier im Forum angemeldet, da wir in unserem Neubau als Heizung eine Viessmann Vitodens 242-F Gas-Brennwertgerät inkl. 4,4 m2 Solarkollektoren (2 x Flachkollektor Vitosol 100-FM) betreiben. Die Solaranlage, die rein der Warmwasserunterstützung dient, wurde ca. Mitte November in Betrieb genommen. Leider bleibt ein solarer Ertrag seit dem aus. Daher wollte ich hier im Forum einmal bei den Experten nachfragen, ob das alles so richtig ist, wie unser Heizungsbauer das verkauft.
Im Grunde weiß ich selber, dass weder die Dachneigung, noch die Himmelsrichtung der Kollektoren 100 % optimal ist. Die Dachneigung beträgt 25 Grad und die Kollektoren sind nach südwesten ausgerichtet. Dennoch kann und will ich das irgendwie nicht so recht glauben, dass bei Sonnenschein und ca. 5-10 Grad im November und Dezember nicht eine kw/h an solaren Ertrag möglich sein soll.
Daher meine Frage an die Experten, wie ihr die Erträge bei einer solchen Anlage seht? Ist hier wirklich in den Wintermonaten nichts zu holen? Oder liegt doch irgendwo ein Fehler in der Installation vor? Ich bedanke mich hier schonmal vorab. Ein paar dritte Meinungen würden mir sehr helfen, da ich ansonsten mit meinem Latein am Ende bin.

Gruß & vielen Dank
radierer
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.2018, 12:54
Info: Interessent

Re: Solarer Ertrag Viessmann Vitodens 242-F

Beitragvon MBIKER_SURFER » 04.01.2018, 13:33

Moin @readierer,

willkommen im PV-Forum :D .

Hm - Du hast doch einen thermischen Kollektor. Da kommen keine kWh runter wie bei PV. Deine Kollektoren sollen das WW erhitzen - was diese sicherlich auch im Winter bei Sonnenschein tun. Nur eben nicht ausreichend.
Bei vernünftiger Beratung hätte Dir jeder zu einer PV Anlage geraten - die amortisiert sich sogar innerhalb ca. 10 Jahren.
Aber vllt. hast ja noch Platz auf Deinem Dach?

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42916
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Solarer Ertrag Viessmann Vitodens 242-F

Beitragvon radierer » 04.01.2018, 13:49

Ok .. das mit den Ertrag in kw/h war etwas unglücklich ausgedrückt. Die Anlage zeigt aber halt durch irgendwelche wilden Berechnungen aufgrund der Umdrehungen der Pumpe die Erträge in kw/h an. Daher ist bei keiner Anzeige auch kein Einschalten der Pumpe erfolgt und somit auch kein Ertrag zu verzeichnen bzw. wird dann auch kein Wasser durch solare Energie erwärmt.
Mir geht es auch im Grunde nur darum, mal zu erfahren, ob das denn so richtig ist, dass da in den vergangenen zwei Monaten null passiert ist. Ist bei einer solchen Dachausrichtung und -neigung wirklich mit keinem Ertrag zu rechnen? Standort des Hauses ist übrigens ca. 35 km südlich von Bremen.
radierer
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.2018, 12:54
Info: Interessent

Re: Solarer Ertrag Viessmann Vitodens 242-F

Beitragvon Energiesparer51 » 04.01.2018, 13:58

MBIKER_SURFER hat geschrieben:Da kommen keine kWh runter wie bei PV. ...
MBiker_Surfer


Naja, Auch Wärme(energie) misst man in kWh (Kilowattstunden) (nicht kW/h wie vom Fragesteller fälschlich angegeben.)
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2101
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: Solarer Ertrag Viessmann Vitodens 242-F

Beitragvon MBIKER_SURFER » 04.01.2018, 13:59

Na ja - unter einer gewissen Kollektortemp. wird ja die Zirkualtion nicht freigeschaltet. Und bei SW Ausrichtung wäre das durchaus möglich, da ja zur Zeit die Sonne max. bis SW 'läuft' - da aber schon extrem tief steht.
Warte ienfach mal bis Mitte Feb und einen echten Sonnentag - da muss das Teil Dein WW erwärmen.
Unsere Kollektoren war SO ausgerichtet und daher im Winter teilweise unterstützend. Aber sehr wenig - das ist ja das Dumme an Solarthermie. Im Sommer kannst den ganzen Straßenzug zum Duschen einladen und mehr - im Winter kannst ohne Heizung bzw. WP nur kalt duschen - grrrrrrrrrrrrrrr

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42916
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Solarer Ertrag Viessmann Vitodens 242-F

Beitragvon radierer » 04.01.2018, 14:10

Ok ok .. kWh. Ich gelobe Besserung bei meiner Wortwahl und Schreibweise. Ihr merkt .. ich bin Laie .. :D

MBIKER_SURFER: Vielen Dank .. das ist eine Antwort, die mir hilft. Klar, es muss eine gewisse Differenz zwischen Kollektortemp und Speichertemp überwunden werden, damit die Pumpe anspringt (ich meine es sind 5 Grad?! .. kann mich aber auch irren). Na dann sollte ich evtl. wirklich mal etwas abwarten und im Februar/März mal schauen, ob was passiert. Wie gesagt ist ja auch unsere Dachneigung von "nur" 25 Grad nicht optimal. Aber macht das denn auch soviel aus?
radierer
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.2018, 12:54
Info: Interessent

Re: Solarer Ertrag Viessmann Vitodens 242-F

Beitragvon MBIKER_SURFER » 04.01.2018, 14:38

Geringe Dachneigung ist im Winter schlecht. Und im Sommer wäre das für PV gut - für Solarthermie reciht es im Sommer immer im Überfluss.

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42916
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Solarer Ertrag Viessmann Vitodens 242-F

Beitragvon SunUsual » 18.08.2018, 11:53

Nachdem sich @radierer nicht mehr gemeldet hat, weiss ich nicht, inwiefern es noch relevant für ihn ist, trotzdem...

Der solare Ertrag (kWh) im Histogramm der Regelung ist ein aus verschiedenen Faktoren berechneter Wert, für dessen (einigermassen genaue Berechnung) bestimmte Einstellungen und passende Eingaben in der Regelung hinterlegt sein müssen. (Es ist keine echte Wärmemengenzählung und nicht zu 100% zuverlässig, nur ein Näherungswert)

Dazu schaut man im Flowmeter (Volumenstromanzeige) nach, wieviel L/min Durchfluss (Volumenstrom) herrscht, bei voller bzw. maximaler Drehzahl der Solarkreis Pumpe. Hier gilt das obere Ende des Schwimmkörpers als Messpunkt für die Durchfluss Skala. Der Volumenstrom sollte lt. Viessmann Serviceanleitung bei 2 Flachkollektoren im High-flow Betrieb bei ca. 3L/min liegen. Das würde laut Anleitung einem Durchfluss von ca. 40L/(h*m²) entsprechen

Diese 3L/min müssen dann in der Regelung manuell eingestellt bzw. eingegeben werden, da von Werk aus hier ein Wert von 7L/min vorgegeben ist (bei max. Pumpendrehzahl). Das gilt es zunächst zu prüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.
Codieradresse: 0F:xx (wobei xx für den max. Durchfluss in Liter steht)
Beispiel:
0F:70 wäre 7L/min (Werkszustand)
0F:30 wäre 3L/min
0F:110 wäre 11L/min

Wenn bei Dir ein anderer Durchflusswert in der Volumenstromanzeige bei maximaler Pumpendrehzahl abzulesen ist, z.B. 4L/min, ist eben dieser Wert einzugeben (0F:40)

Zusätzlich muss natürlich auch in der Regelung die Wärmebilanzierung des solaren Ertrages in Verbindung mit dem Viessmann Wärmeträgermedium Tycofor aktiv/eingeschaltet sein
Codieradresse: 0E:x
Beispiel:
0E:1 = Ermittlung Solarertrag mit Viessmann Wärmeträgermedium aktiv
0E:0 = Ermittlung Solarertrag ausgeschaltet
PV: 20x IBC PolySol 255VL # 1x SMA STP5000TL-20 # Azimut: 190° # DN: 34° # FRE & EinsMan # IBN: 23/3/2015
ST: 3x Viessmann Vitosol 200-FM # Solar-Divicon PS 10 - SM1 # Vitocell 100-B CVB 400L # IBN: 24/4/2017
Benutzeravatar
SunUsual
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 761
Registriert: 04.06.2015, 15:25
Wohnort: 825xx
PV-Anlage [kWp]: 5,1
Info: Betreiber


Zurück zu Energiesparen, Heizen, Dämmen, Solarthermie



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste