SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon joule » 23.04.2018, 16:31

seppelpeter hat geschrieben:Ja und was macht der dusselige Heistab da anders oder besser?
Genau, nix!

Mit GBWT ist ein 100-200l Speicher nach 10-20 Minuten auf Temperatur...


Der Heizstab transformiert kostenlosen PV-Strom in Wärme, erspart also die Gaskosten des Brennwertgerätes.

Das übergeordnete Thema heisst: Eigenverbrauchsoptimierung, wobei es darum geht, überschüssigen PV-Strom sinnvoll zu nutzen.
Zuletzt geändert von joule am 23.04.2018, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 886
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon PeterPan666 » 23.04.2018, 16:33

seppelpeter hat geschrieben:
joule hat geschrieben:Es geht doch nicht um das Kesselwasser sondern um "das Aufheizen des Warmwassers", welches sich in einem Boiler zu befinden scheint.
Oder möchtest Du mit dem 1 Liter Kesselwasser duschen ?


Ja und was macht der dusselige Heistab da anders oder besser?
Genau, nix!

Mit GBWT ist ein 100-200l Speicher nach 10-20 Minuten auf Temperatur...


Er macht es erstmal günstiger mit wenig aufwand.

Klar, bei einer Neuplanung macht einen BWWP in verbindung mit PV immer mehr sinn.
Im Bestand ist das aber dann die günstigere alternative.
PeterPan666
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 94
Registriert: 13.11.2015, 06:00
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon PeterPan666 » 23.04.2018, 16:39

joule hat geschrieben:
seppelpeter hat geschrieben:Ja und was macht der dusselige Heistab da anders oder besser?
Genau, nix!

Mit GBWT ist ein 100-200l Speicher nach 10-20 Minuten auf Temperatur...


Der Heizstab transformiert kostenlosen PV-Strom in Wärme, erspart also die Gaskosten des Brennwertgerätes.

Das übergeordnete Thema heisst: Eigenverbrauchsoptimierung, wobei es darum geht, überschüssigen PV-Strom sinnvoll zu nutzen.



Genau darum geht es ! :danke:
PeterPan666
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 94
Registriert: 13.11.2015, 06:00
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon seppelpeter » 23.04.2018, 16:44

Bei Dir ist PV Strom vielleicht kostenlos ... die komplette Hardware muss dann aber vom LKW gefallen sein.

Bei mir ist PV Strom wertvoll und bringt mir 13 Cent pro KWh.

Heizstab in kombination mit EEG Anlage macht keinen Sinn :!:

Das übergeordnete Thema heißt dann Gewinnmaximierung, indem ich überschpüssigen PV Strom da hin packe, wo er hin gehört, nämlich ins Netz. :wink:
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13975
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon joule » 23.04.2018, 17:45

seppelpeter hat geschrieben:Bei mir ist PV Strom wertvoll und bringt mir 13 Cent pro KWh.

Sorry, hast Du evtl. noch nicht gemerkt, dass es darum geht, den Strom oberhalb der 70% Grenze zu nutzen.
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 886
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon seppelpeter » 23.04.2018, 18:03

joule hat geschrieben:
seppelpeter hat geschrieben:Bei mir ist PV Strom wertvoll und bringt mir 13 Cent pro KWh.

Sorry, hast Du evtl. noch nicht gemerkt, dass es darum geht, den Strom oberhalb der 70% Grenze zu nutzen.


Von wie viel Wh im Jahr redest Du?
Sorry, aber für 3-5% im Jahr kauft man sich doch keinen Heizstab, es gibt genügend HH Großgeräte im Haus, die den strom über der 70% Abregelung, sofern er überhaupt entsteht, wirklich sinnvoll nutzen kann.
Ein Heizstab ist nicht sinnvoll, wenn die Gasbüchse daneben steht.

Oder wie bringst Du dem Heizstab bei, dass er auch wirklich nur den Überschuss über 70% verpulvert und nicht bei 1 oder 2KW sofort auch EEG Vergütung mit vernichtet :?: :juggle:

PS.: Wirklich wirtschaftlich ist bei kleinen Pupsanlagen nur 70-hart.
Kleinerer WR, keine 70%-weich Regelung, kein Heizstab. :idea:
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13975
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon matthiasroeschinger » 23.04.2018, 18:14

@seppelpeter
Sorry nicht persönlich nehmen. Aber du kennst anscheinend das potenzial des sunny Home Manager’s nicht wirklich.

Ja man kann ihn so einstellen das Verbraucher ausschließlich mit Energie über 70% laufen.

Allerdings ist es richtig das eine kleine Bwwp ala Gelbi d4.1 effizienter ist.


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4558
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon PeterPan666 » 23.04.2018, 18:18

Ein Thema bei dem sich die Geister scheiden ;-)

Ich mach mein Warmwasser weiter damit, meine Anlage läuft gut, Speist immer noch genug ein. Mein Gewissen ist beruhigt.

Ich lebe in einem Single Haushalt,1 x Spülmaschine,3 x Wäsche pro Woche und die dann noch in den WP-Trockner (der Spart im Übrigen tatsächlich 2/3 gegenüber einem Kondenstrockner).

Von April bis Oktober Spar ich mir dann das Gas, ein für mich PERSÖNLICH gutes gefühl.
Wirtschaflich betrachtet vielleicht nicht grade toll, mir aber egal :lol:
PeterPan666
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 94
Registriert: 13.11.2015, 06:00
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon seppelpeter » 23.04.2018, 19:14

matthiasroeschinger hat geschrieben:Ja man kann ihn so einstellen das Verbraucher ausschließlich mit Energie über 70% laufen.


Das weiß ich, aber nach meinem nicht Elektriker Verstand kann ein Heizstab nur an oder aus.
Also z.B. 1KW oder Null.

Wenn 1KW über 70% die Voraussetzung ist, dann läuft der Heizstab bei einer normalen EFH Dachanlage mit 5-10KWp nur selten an.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13975
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: SMA Homemanager 2.0 und Heizstab

Beitragvon BuBu01 » 24.04.2018, 09:15

PeterPan666 hat geschrieben:Ein Thema bei dem sich die Geister scheiden ;-)

Ich mach mein Warmwasser weiter damit, meine Anlage läuft gut, Speist immer noch genug ein. Mein Gewissen ist beruhigt.

Ich lebe in einem Single Haushalt,1 x Spülmaschine,3 x Wäsche pro Woche und die dann noch in den WP-Trockner (der Spart im Übrigen tatsächlich 2/3 gegenüber einem Kondenstrockner).

Von April bis Oktober Spar ich mir dann das Gas, ein für mich PERSÖNLICH gutes gefühl.
Wirtschaflich betrachtet vielleicht nicht grade toll, mir aber egal :lol:


:danke:

Sehe ich genauso :)
6,24 kW SSO an Kostal Piko, 6 kW NNW an Infini 4k
Tesla Li-Ion 6 kWh mit Energus BMS und AEC350
BEV ZOE Q210 mit Bettermann-Box und PV-gesteuerter Ladung
WW und Heizungsunterstützung mit Heizpatrone (WP in Planung)
Steuerung Eigenentwicklung auf RasPi
Benutzeravatar
BuBu01
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: 11.10.2016, 13:35
PV-Anlage [kWp]: 6,24
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Energiesparen, Heizen, Dämmen, Solarthermie



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste