Probleme mit Wärmepupen weil?

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Probleme mit Wärmepupen weil?

Beitragvon Assel+ » 17.08.2018, 16:57

Genau, schließlich hat auch Teufel hat seine Großmutter erschlagen weil sie keine Dumme Ausrede mehr wußte.

Ich kann doch nicht erwarten, dass sich etwas umweltbewußt ändert,, wenn ich selbst nicht bereit bin mein >Denken etwas anzupassen und umzustellen.

Eine PV rentiert sich nr wegen der Förderung nach 10 Jahren. ohne Förderungen würde wohl das Licht ausgehen.

Meine Meinung weg mit der Förderung und gerechte Abrechnung.
- Warum zahle ich auf den Eigenverbrauch eine Netzdurchleitungsgebühr........ Wenn sich diese ungerechtigkeiten mal ändern, irgend etwas ist ja im Gespräch, dann rechtet sich auch ein Speicher. Und dann rechnet es sich auch den strom mit der WP zu verbrauchen.

Ohne Öffentlichkeits. und verbraucherdruck wird sich nichts ändern und hier wird mit unsinnigen Argumenten der schwanz eingezogen und die Centstücke mit aufwändiger Suche gesammelt. Macht die augen auf. da liegen hunderte von Eure und Ihr sucht Cent-erklärungen für Unfähigkeit und finanziellem Notstand.

Jeder bekommt schließlich was er verdient!. Nichts tun = nichts ändern = kein Fortschritt = kein Wohlstand.

Nur wer gegen den Strom schwimmt kommt zur sauberen Quelle, tote fische schwimmen mit dem Strom!.

Weiter so Ihr werdet so richtig erfolgreich mit klein-klein! Redet / schreibt mal nicht wss Ihr vom hören-sagen kennt oder as blanker Theorie, sonder mal aus Erfahrungen und Fakten.

Ich habe eine PV, ich habe eine WP, ich habe auch eine Umschaltung der WP auf den PV-Stromkreis. Ich werde einen Teufel tun und den PV-Strom in der WP zu verbrennen. Mit EKSt, Eigenverbrauch, USt..... rechnet sich das nicht! und bisher kennen ich kein Haus das weniger als 1000kWh für Wasser, Heizung und Kühlung verbraucht. Und da sind die Befindlichkeiten, Heizverhalten..... völlig uninteressant!

Viel Spaß noch, und nicht vergessen:
"Erstens kommt es ander und zweitens als man denkt!"
"Des Menschen Wille erklärt der Verstand"

Nur die Mathelatik und Fakten lassen sich nicht betrügen!
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1340
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Re: Probleme mit Wärmepupen weil?

Beitragvon Energiesparer51 » 17.08.2018, 18:21

Assel+ hat geschrieben:....
- Warum zahle ich auf den Eigenverbrauch eine Netzdurchleitungsgebühr........ .


Das wüsste ich auch gern. Dann findet dein Eigenverbrauch wohl mit Durchleitung durch ein Netz statt? Ansonsten zahlst du die nicht.
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2098
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: Probleme mit Wärmepupen weil?

Beitragvon Assel+ » 17.08.2018, 21:11

Energiesparer51 hat geschrieben:
Assel+ hat geschrieben:....
- Warum zahle ich auf den Eigenverbrauch eine Netzdurchleitungsgebühr........ .


Das wüsste ich auch gern. Dann findet dein Eigenverbrauch wohl mit Durchleitung durch ein Netz statt? Ansonsten zahlst du die nicht.


Du magst Recht damit haben, dass ich es nicht an auswärtige überweisen muss. In der EÜV muss ich dennoch den üblichen Strompreis als Eigenverbrauch berücksichtigen. Und wie setzt sich dieser Strompreis zusammen? Damit dreht sich der Anlagenverlust mit Steuervortel schnell mal in einen Betriebsgewinn und Steuerlast. Wenn denn noch die USt steht, bleibt nichts vom wirtschaftlichen Vorteil zum Netzstrombetug, schon gar nicht bei einem WP-Stromtarif. Aber das ist eben ein Gesichtspunkt etwas weiter gedacht.

Aber an dieser Stelle kommt jetzt bestimmt der Einwand, das ist ein Verlust zum Vorteil der EE und Umwelt. Nur an anderer Stelle wird alles rein monetär und gewinnorientiert betrachtet, weil ja nur Geld die Welt regiert und die Moral völlig im Ar.....ist. Hauptsache ihr könnt beim rasieren noch in den Spiegel schaun und bekommt beim ewigen Meinungswechsel kein Gewinde auf Euren Hals = "Wendehals".
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1340
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Energiesparen, Heizen, Dämmen, Solarthermie



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast