Badezimmer elektrisch Heizen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon Janne » 23.02.2014, 13:21

Die Infrarot Heizungen sind wohl das richtige für den Anwendungsfall, das Bad soll ja nicht wärmer werden, sondern der Nutzer!

Deshalb werden die ja auch in Wärmekabinen verbaut. Ich hab vor ca 5jahren mal eine für ein Bad für einen Kunden gebaut und da auch Infrarot Strahler verbaut.
Da wird es kurz nach dem Einschalten mukkelich Warm. Wärmestrahlung auf dem Körper. Super angenehm, vorhandene 230 V nutzbar und keine Aufheizzeit wie bei einer Sauna

Grüße
Jan
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1643
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon Soli-Sola » 23.02.2014, 13:41

Hallo

Ich habe hier auch so ein Bad ohne Heizung im Obergeschoß eines EFH. Hatte mal durchgerechnet, was eine Einbindung in die Zentralheizung kostet. Ergebnis war, daß eine elektrische Infrarotflächenheizung, die man nur während der Benutzung einschaltet, über einen zu langen Zeitraum deutlich günstiger ist. Also, heizen wir das ganze weiter elektrisch.

Ich bin auch der Meinung, daß 25° im Bad zwar kuschlig warm sind, wir aber unsere Körper schon genug verweichlichen... Zur Not und für die Frau haben wir aber auch noch fußbodendauerbeheiztes Bad im EG.
Soli-Sola
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 216
Registriert: 30.03.2013, 19:17
PV-Anlage [kWp]: 6,63
Info: Betreiber

Re: Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon futureman » 23.02.2014, 13:59

Unser Badezimmer wird ausschließlich mit einer 600W Infrarotheizung warm gemacht.
Es hat rund 8qm und es reicht ca. eine halbe Stunde, um es auf Temperatur zu bringen.
Allerdings brauchen wir auch keine 25 Grad...
PV-Abhängiger

Haste einmal PV-Strom geschnuppert, willste immer mehr...
futureman
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 338
Registriert: 13.08.2008, 15:31
Wohnort: Ammerland
PV-Anlage [kWp]: 45
Info: Berater

Re: Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon richterm » 12.05.2017, 12:08

25 grad wäme da könnte ich nicht mehr im Bad bleiben, ist mir schon zu warm :)
Habe eine duschkabine glas im Bad und die wärme durch das wasser bleibt sehr gut haften :)
Zuletzt geändert von Elektron am 12.05.2017, 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink gelöscht.
richterm
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.04.2017, 10:53
Info: Interessent

Re: Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon machtnix » 12.05.2017, 16:36

versuche es mal mit einem 2KW Konvektor, das dauert dann nur wenige Minuten um die Raumluft zu erwärmen.
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2561
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber

Re: Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon ansel95 » 02.10.2018, 16:49

Hast du es schon mal mit einer Infrarotheizung im Bad probiert? Die werden auch elektrisch betrieben und sollen gut gegen Feuchtigkeit sein, weil ihre Strahlen von den Wänden aufgenommen werden und diese dann trocken bleiben. Mit einem programmierbaren Thermostat können die auch so eingestellt werden, dass die um eine bestimmte Uhrzeit (wenn du morgens duschen gehst) das Badezimmer vorheizen und dann später automatisch heruntergefahren werden. Vor allem praktisch, wenn man morgens eine bestimmte zeitliche Routine hat.
Zuletzt geändert von Elektron am 02.10.2018, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink entfernt ;-)
ansel95
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.10.2018, 16:41
Info: Interessent

Re: Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon Broadcasttechniker » 02.10.2018, 17:07

Wieder mal Spam.
Infrarotheizungen machen keine schöne Wärme.
Benutzeravatar
Broadcasttechniker
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 214
Registriert: 27.05.2018, 10:44
Wohnort: 51109 Köln
PV-Anlage [kWp]: 9,92
Info: Betreiber

Re: Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon Sonnenmelker » 02.10.2018, 22:57

Wieder mal Spam.
Infrarotheizungen machen keine schöne Wärme.


Die Alternative wäre Konvektion,
ich empfinde Strahlungswärme als die deutlich bessere Variante - z.B. die Mutter aller behaglichen Wärmequellen, der Kachelofen, hier überwiegt die Strahlungswärme ( IR )

Gruß
Manfred
Benutzeravatar
Sonnenmelker
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4213
Registriert: 28.11.2007, 18:56
PV-Anlage [kWp]: 72
Info: Betreiber

Re: Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon Broadcasttechniker » 02.10.2018, 23:48

Strahlung von großen Flächen bei niedrigen Temperaturen, ja.
Strahlung von kleinen Flächen bei hohen Temperaturen, nein.
Am liebsten habe ich im Bad warme Füße.
Benutzeravatar
Broadcasttechniker
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 214
Registriert: 27.05.2018, 10:44
Wohnort: 51109 Köln
PV-Anlage [kWp]: 9,92
Info: Betreiber

Re: Badezimmer elektrisch Heizen

Beitragvon machtnix » 03.10.2018, 08:27

Broadcasttechniker hat geschrieben:Am liebsten habe ich im Bad warme Füße.


für warme Füße hilft ein Badteppich. Ein warmes Bad benötige ich nur früh und abends. Dafür sorgt ein programmiertes Raumthermostat.
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2561
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Energiesparen, Heizen, Dämmen, Solarthermie



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste