Affenhitze im Haustechnikraum

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon PV Ndh » 29.05.2018, 15:52

KKB68 hat geschrieben:Hi.

Ich habe knappe 20 m² ST Röhren an 1500 Liter Puffer ( 1x Kombipuffer, 1x "Fass" ). Die Puffertemperatur liegt zwischen 65 und 85 °C. Raumtemperatur bei etwa 26-28°. Betonkeller aus den 50ern mit 60cm Wandstärke, 1 30x60er Fenster gekippt.


Könntest du da nicht im Sommer das Erdreich um den Keller durch die Wände/Bodenplatte hindurch aufheizen?
PV Ndh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 02.03.2018, 15:15
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon jodl » 29.05.2018, 15:53

PV Ndh hat geschrieben:
Timbolimbo hat geschrieben:Heißt das, das irgendwie alle Nutzer diese Problem haben??


Die mit Bauteilaktivierung eher weniger.


klar, die mit Bauteilaktivierung sind fein raus.
Die aktivieren einfach ihre ganze Bude, statt nur den Haustechnikraum.
Ein nicht zu unterschätzender Vorteil, gerade beim derzeitigen Wetter....
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9251
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon jodl » 29.05.2018, 15:55

PV Ndh hat geschrieben:
KKB68 hat geschrieben:Hi.

Ich habe knappe 20 m² ST Röhren an 1500 Liter Puffer ( 1x Kombipuffer, 1x "Fass" ). Die Puffertemperatur liegt zwischen 65 und 85 °C. Raumtemperatur bei etwa 26-28°. Betonkeller aus den 50ern mit 60cm Wandstärke, 1 30x60er Fenster gekippt.


Könntest du da nicht im Sommer das Erdreich um den Keller durch die Wände/Bodenplatte hindurch aufheizen?


ja sicher könnte er das.
führt bestimmt zu recht angenhmen Temperaturen im Keller.

Vielleicht erst mal ein wenig nachdenken bevor man ständig so Zeug postet.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9251
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon Energiesparer51 » 29.05.2018, 16:14

jodl hat geschrieben:
PV Ndh hat geschrieben:
Timbolimbo hat geschrieben:Heißt das, das irgendwie alle Nutzer diese Problem haben??


Die mit Bauteilaktivierung eher weniger.


klar, die mit Bauteilaktivierung sind fein raus.
Die aktivieren einfach ihre ganze Bude, statt nur den Haustechnikraum.
Ein nicht zu unterschätzender Vorteil, gerade beim derzeitigen Wetter....


Na klar, man heizt den ganzen Baukörper auf 40°C auf und schaltet dann die Klimaanlager an. :idea:

Es besteht die Möglichkeit, die Umwälzpumpe auch nachts laufen zu lassen und damit etwas Wärme wieder nach draußen zu schaffen.
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1829
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon MBIKER_SURFER » 29.05.2018, 16:22

Nun - das sage ich doch seit Ewigkeiten. ST ist einfach Asche - zumindest seit PV bezahlbar ist!
Im Ernst: Schild zum kostenlosen warmduschen aufstellen. Nur wer will das bei den Temparaturen.
Natürlich in der kalten Jahreszeit nicht vergessen, das Schild abzumachen :evil:
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F - V10F bestellt
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42420
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon Ryven » 29.05.2018, 17:05

Dämmung prüfen und Rohre nachdämmen, dann wirds nicht so heiß.
Wir habe mit den gut 10 m² auf der Garage und 500 l im Keller, aber das ist nicht sonderlich warm.
Ryven
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 11.03.2016, 16:47
PV-Anlage [kWp]: 2,88
Info: Betreiber

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon donnermeister1 » 29.05.2018, 17:06

Der TE könnte den Technikraum mit einer Klimaanlage kühlen. Damit kann er den Eigenverbrauch und die Wirtschaftlichkeit seines Speichers steigern.
Benutzeravatar
donnermeister1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3666
Registriert: 28.04.2011, 12:23
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 10,6
Info: Betreiber

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon alexNOE » 29.05.2018, 17:29

Speichertemperatur begrenzen. Hab meinen auf 70° begrenzt, der hatte vorher bis zu 90° drin und das ging gar nicht.
alexNOE
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 199
Registriert: 01.03.2016, 16:10
Wohnort: Niederösterreich
Info: Interessent

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon PV Ndh » 29.05.2018, 19:01

Energiesparer51 hat geschrieben:
jodl hat geschrieben:
PV Ndh hat geschrieben:
Timbolimbo hat geschrieben:Heißt das, das irgendwie alle Nutzer diese Problem haben??


Die mit Bauteilaktivierung eher weniger.


klar, die mit Bauteilaktivierung sind fein raus.
Die aktivieren einfach ihre ganze Bude, statt nur den Haustechnikraum.
Ein nicht zu unterschätzender Vorteil, gerade beim derzeitigen Wetter....


Na klar, man heizt den ganzen Baukörper auf 40°C auf und schaltet dann die Klimaanlager an. :idea:

Es besteht die Möglichkeit, die Umwälzpumpe auch nachts laufen zu lassen und damit etwas Wärme wieder nach draußen zu schaffen.


Ja vor allem bei Vakuum Röhren-Kollektoren.
PV Ndh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 02.03.2018, 15:15
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: Affenhitze im Haustechnikraum

Beitragvon Energiesparer51 » 29.05.2018, 21:06

PV Ndh hat geschrieben:
Energiesparer51 hat geschrieben:...
Ja vor allem bei Vakuum Röhren-Kollektoren.

Auch der Kreislauf hat Verluste auch wenn die Kollektoren nicht dazu konstruiert sind Wärme abzugeben.
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1829
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Energiesparen, Heizen, Dämmen, Solarthermie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste