Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon Elektron » 15.06.2018, 13:33

Es ist ein Durchbruch für die Bürgerenergie in Europa und eine Niederlage für den Blockade-Kurs der Bundesregierung: in den frühen Morgenstunden des 14. Juni haben die VerhandlerInnen von Rat, Kommission und Parlament im sogenannten „Trilog“ einen Kompromiss für die neue Erneuerbare-Energie-Richtlinie verkündet.......

.....Energie-Aktive mit Sonnendach bekommen explizit das Recht, bis zu einer Anlagengröße von 25kWp abgabenfrei Strom zu verbrauchen und zu speichern...........

....Und auch für Deutschland bringt das Paket erhebliche Verbesserungen: Die ab 10kWp Anlagengröße fällige „Sonnensteuer“ in Deutschland wird zurückgedrängt und gilt erst für Anlagen ab 25kWp......

Quelle: https://www.buendnis-buergerenergie.de/home/
Benutzeravatar
Elektron
Administrator
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 10410
Registriert: 10.01.2005, 16:20
Wohnort: 88457 Kirchdorf
PV-Anlage [kWp]: 20,18
Info: Betreiber

Re: Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon timohome » 15.06.2018, 13:37

Saubere Sache!

Das dürfte viele doch wieder zu größer bauen motivieren
timohome
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1137
Registriert: 15.06.2012, 11:26
Wohnort: Immenhausen
PV-Anlage [kWp]: 9,95
Speicher [kWh]: 28
Info: Betreiber

Re: Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon duncan02 » 15.06.2018, 13:44

Hört sich gut an, ab wann wird das gültig und gilt das dann auch für Bestandsanlagen? Einmal 12 kWp + einmal 18 kWp ist dann kleiner 25 kWp? Oder gilt das dann nur für alle Flächen an einen Standort?
Zuletzt geändert von duncan02 am 15.06.2018, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1093
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon seppelpeter » 15.06.2018, 13:48

Ab wann gilt das?
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13659
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon wschmeiser » 15.06.2018, 13:50

Da bin ich mal gespannt ... abgabenfrei heißt ja eigentlich auch steuerfrei ... andererseits aber auch nicht umlagenfrei.

Und wer eigenes Haus, Garten und/oder Hof hat produziert einen Teil seines Stroms kostengünstig wenn die Sonne scheint .... und wenn die Sonne mal nicht scheint bezieht man den Strom aus dem Netz und bezahlen tun die anderen.

Schöne neue gerechte Welt.
wschmeiser
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3752
Registriert: 12.04.2011, 21:53
Info: Betreiber

Re: Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon django65 » 15.06.2018, 14:01

wschmeiser hat geschrieben:und wenn die Sonne mal nicht scheint bezieht man den Strom aus dem Netz und bezahlen tun die anderen.


:danke:
Dumm dümmer am dümmsten :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Durch den EE Strom wird das Verteuern des Allgemeinen Stromes für die Bürger abgebremst.


Django
Zuletzt geändert von django65 am 15.06.2018, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2834
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon Kallenpeter » 15.06.2018, 14:03

duncan02 hat geschrieben:Hört sich gut an, ab wann wird das gültig und gilt das dann auch für Bestandsanlagen?

Die EU Gremien müssen das noch abnicken (dürfte wohl nur noch Formsache sein) und dann müssen die Mitgliedsstaaten das innerhalb von 18 Monaten umsetzen. Wichtig: Das gilt erst, wenn die Bundesregierung (bzw. der Bundestag) das gesetzlich beschlossen hat. Keinen Tag vorher.

Bis sich die Bundesregierung dazu äußerst, gibt es aber meines Erachtens noch mehr offene Fragen:

1. Werden Bestandsanlagen Rückwirkend ausgenommen?
Ich vermute zu 90% ja. Das ist ja keine Einspeisevergütung bei der Bestandsschutz (wobei "Schutz" hier nicht wirklich der passende Begriff ist) irgendeine Bedeutung hat. Die EEG-Abgabe ist (stand Heute) eine unbefristete Abgabe auf den Eigenverbrauch. Ein unterschiedliche Behandlung von Bestands- und Neuanlagen ergibt keinen Sinn.

2. Sieht die Bundesregierung es auch wirklich so, dass die EEG-Eigenverbrauchsabgabe davon betroffen ist? Theoretisch ist es denkbar das die Bundesregierung hier anders argumentiert und man es auf einen Streit mit der EU ankommen lässt.
Ich denke aber die Chance dafür ist gering. Die Industrieinteressen sind hier nicht so ausschlaggebend und man will (hoffentlich) nicht bei so einem Randthema wieder als Klimaschutz-Bremser auftreten.

3. Wenn es umgesetzt wird, wird die Bundesregierung vielleicht noch einen Schritt weitergehen? Also z.B. Abgabenfrei bis 50kW oder komplettes abschaffen der Abgabe? Oder weitergehend: Wird man das ganze evtl. mit einer kleineren oder größeren Reform kombinieren? Zum Beispiel: Eigenverbrauchsabgabe wird komplett und für alle Anlagengrößen abgeschafft, dafür wird aber auch die Einspeisevergütung für Neuanlagen gestrichen.
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2163
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon wschmeiser » 15.06.2018, 14:07

django65 hat geschrieben:
wschmeiser hat geschrieben:und wenn die Sonne mal nicht scheint bezieht man den Strom aus dem Netz und bezahlen tun die anderen.

Durch den EE Strom wird das Verteuern des Allgemeinen Stromes für die Bürger abgebremst.


Klar. Deshalb ist der Strompreis für die Endverbraucher nirgendwo so niedrig wie in D!

Nun, mir persönlich soll es recht sein.
wschmeiser
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3752
Registriert: 12.04.2011, 21:53
Info: Betreiber

Re: Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon Alexander_Z » 15.06.2018, 14:25

... wie geil ist das den...

JETZT könnte es was werden mit der Energiewende!
JETZT macht auch ein Weiterbetrieb nach 20 Jahren auch dann Sinn, wenn kein großer Folgevertrag mehr zustande kommt!
...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!
Alexander_Z
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.09.2012, 16:48
PV-Anlage [kWp]: 3,99
Info: Betreiber

Re: Kippt die EEG-Umlage auf Eigenverbrauch!?

Beitragvon Andi_ » 15.06.2018, 14:33

Ich hoffe das dauert keine 18 Monate bis es umgesetzt wird... am besten noch vor Dezember :D
2050, pro Jahr:
- 8 Mio vermiedene vorzeitige Todesopfer,
- 1600 MRD $ vermiedene Umwelt- und Gesundheitskosten,
- 30 % mehr Lebensqualität
mit pflanzlicher Ernährung:
http://www.pnas.org/content/113/15/4146.full
Andi_
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 834
Registriert: 13.07.2011, 01:00
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste